Obst ist nicht genug
Mittwoch, 23. April 2014

Münzen und Scheine – die Spitze des Geldes

Euro-MünzenIch habe die Spitze des Geldmarktes erklommen, zumindest was die Bilder von Geld, also Münzen und Scheinen anbelangt. Bei Münzen liege ich derzeit auf Platz 1 von etwa 335 Tausend Treffern. Scheine gibt es nicht ganz so viele, es sind nur knapp 45 Tausend, aber auch hier bin ich ganz oben angekommen. Die Münzen und Scheine hatte ich vor längerer Zeit zur Illustration eines Artikels über Geldverdienen im Internet verwendet. Die Münzen hatte ich in der prallen Sonne abgelichtet, die Scheine auf den Scanner gelegt. Alles wieder nur so schnell aus der Hüfte. Und doch sind sie so erfolgreich, wer hätte das gedacht.

Euro-ScheineDabei habe ich auch den Eindruck, das sich bei der Google-Bildersuche einiges verändert hat. Der Bilder-Bot ist nun seit Mitte April, also schon fast drei Monate, täglich unterwegs, früher gab es da immer so gebündelte Durchläufe etwa alle zwei Monate für ein paar Tage. Und auch die Bildersuch-Ergebnisseiten sind dynamischer geworden, fast täglich ändert sich das Ranking. So kann es passieren, daß ein Bild, was eben noch auf Seite 2 zu finden war, am nächsten Tag auf die sechste Seite zurückgefallen ist, um noch einen Tag später plötzlich auf Seite 1 zu stehen. Früher gabe es das zwar auch schon, aber ebenso wie die Bot-Besuche nur für ein paar Tage und dann war das Ranking für etwa zwei Monate relativ stabil.

Niveau-CremeDas Niveau ist leider stark gefallen, zumindest meins. Oder besser gesagt, es ist völlig verschwunden. Oder noch besser gesagt, es wurde ersetzt. Es ist zwar noch immer mein Niveau, aber anders als bei der Fremdverlinkung vor einiger Zeit wurde es “geklaut”, also kopiert und ist nun bei Stadtleben zu finden. Naja, soll mir auch recht sein, habe ich nicht mehr den ganzen Traffic für die fremdverlinkten Niveau-Bilder. Zudem habe ich das Niveau von JPEG auf PNG umgestellt, mit transparentem Hintergrund und halbtransparentem Schatten. Dadurch paßt es sich quasi immer der Hintergrundfarbe an und kann so besser auf anderen Seiten integriert werden, ohne immer einen weißen Kasten drumrum zu haben. Tja, ich tu halt was für mein Niveau.

Stichwörter: , , , , , , ,

Reaktionen zu “Münzen und Scheine – die Spitze des Geldes” (4)

  1. und das alles ohne darauf aus zu sein, andere abzumahnen. Ich ziehe meinen Hut. Du solltest dich mal eingehend mit Marion und Ihrem Kochbuch unterhalten, viellеiсht sind die ja doch noch zu bekehren.

  2. Putzlowitsch

    Ich gehe ja sogar soweit, alle Verweise, die noch auf mein Niveau-JPEG-Bild zeigen, auf das geklaute Bild bei Stadtleben umzuleiten :-)

  3. Schmidig Alois

    Schmidig Alois ich suche ganze Euromänzen sammlung

  4. Schmidig Alois

    ich suche noch euro münzen monaco-monte carlo und vatikan staaht

Einen Kommentar schreiben




 Hier kein Häkchen setzen
 Ich bin kein Spambot

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.