123 IIS Permalink

WordPress bietet die Möglichkeit, alle Links besser lesbar und für viele noch wichtiger, suchmaschinenfreundlicher zu gestalten. Dazu gibt es die sogenannten Permalinks. Damit diese funktionieren, muß der Webserver mod_rewrite unterstützen, ein Apache-Modul zum „umschreiben“ der URLs. Der Microsoft Internet Information Server (IIS) beinhaltet diese Möglichkeit nicht, so daß Permalinks immer mit /index.php beginnen müssen. Das Plugin 123 IIS Permalink ermöglichts es, Permalinks auch ohne vorangestelltes index.php verwenden zu können.

Dazu muß das Plugin installiert und aktiviert, sowie beim IIS eine benutzerdefinierte Fehlerseite für den Fehler 404 eingerichtet werden.

IIS benutzerdefinierte Fehlerseite 404 einrichtenDen Internetdienste-Manager starten, für die Webseite die Eigenschaften aufrufen und den Reiter [Benutzerdefinierte Fehler] aktivieren. In der Liste den Eintrag für den ‚HTTP-Fehler 404‘ auswählen und auf [Eigenschaften bearbeiten] klicken. Im sich öffnenden Dialog für die Option Meldungstyp: [URL] auswählen und als URL: [/index.php] eintragen. Dann alles mit [OK] übernehmen.

Das wars schon, wenn alles geklappt hat, kann man nun im WP-Adminbereich die gewünschten Einstellungen für die Permalinks auch ohne /index.php/… vornehmen, gegebenfalls auch für die Kategorie-Basis.

Getestet mit IIS 5.0 unter Windows 2000, WordPress 2.2.1 auf PHP 5.2.3 (ISAPI) und MySQL 5.0.41.

NEU: Ab Version 0.11 ist das Problem mit der Übergabe von $_POST und $_GET-Variablen gelöst. Falls Formulardaten mit der Methode POST an eine Seite übergeben werden sollen (z.B. Form-Mailer), muß die benutzerdefinierte Fehlerseite auch für den Fehler 405 (Method Not Allowed) genauso wie für den Fehler 404 angepaßt werden.
Aufrufe von Seiten der alten Permalinkstruktur mit ‚/index.php/name‘ werden nun automatisch per „301 Moved Permanently“ auf die Seite ohne index.php weitergeleitet.

Download: 123 IIS Permalink 0.11

2 Reaktionen zu “123 IIS Permalink”

  1. Doc sagt:

    Sag mal, wenn ich bei Strato mit Powerweb A unterwegs bin und die PL-Struktur ändern will, installiere ich dann besser das IIS Teil von Dir (Strato läuft ja auf IIS soweit ich mich erinnere) UND das Permalink plugin oder nur eines von beiden?

    Und noch etwas: kann es sein, dass das wp_cache plugin wegen dem IIS bei Strato nicht läuft. Ich bekomme es einfach nicht hin, dass das plugin rennt. Selbst nach Studium sämtlicher ausländischer Seiten.

    LG Doc (aus dem wp Forum)

  2. Putzlowitsch sagt:

    Ähmm, also meines Wissens werkelt bei Strato ganz normal ein Apache-Server unter SunOS. Das zeigt mir zumindest phpinfo an.
    Du müßtest schon das „123 No Rewrite Permalink“-Plugin nehmen, allerdings funktionieren dann POST-Daten auf Permalink-Seiten nicht (siehe Hinweise dort).
    wp-cache habe ich nicht probiert, da kann ich nichts zu sagen. Aber am IIS liegt es bestimmt nicht, weil der da ja nicht läuft :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *