Obst ist nicht genug

UEFA Euro 2020 – heute gehts los

UEFA Euro 2020 startet heute

UEFA Euro 2020 – Teamsticker

UEFA Euro 2020 – Teamsticker

Heute beginnt mit einem Jahr Verspätung die Fußballeuropameisterschaft 2020. Es sollte ein ganz besonderes, sportliches Großereignis werden, mit Spielen in 12 Städten, verteilt in ganz Europa. Etwas ganz Besonders ist sie nun auch, weil sie um ein Jahr verschoben werden mußte. Aber nun geht es los.

Die Ferrero-Teamsticker habe ich noch vom letzten Jahr, da hatte ich öfter mal eine Packung „Duplo“ im Anbruch und die Sticker waren tatsächlich in der Packung enthalten. Bei der aktuellen Bildchen-Aktion muß man die über einen Code in der Packung bestellen, da kann ich gerne drauf verzichten.

Wie auch immere, sowohl bei den Sammelbildern vom letzten als auch von diesem Jahr sind Spieler dabei, die nicht zum EM-Kader gehören, wie z.B. Marco Reus, Julian Draxler oder Julian Draxler. Bei den Stickern fehlen wiederum Spieler, die es in die Mannschaft gschafft haben, wie die Rückkehrer Thomas Müller und Mats Hummels und neu nominierte Jamal Musiala, Christian Günter oder Jonas Hofmann.

EM Zubehör

Vuvuzela

Vuvuzela

Zufällig hat meine Frau letzte Woche die gute alte Vuvuzela von der WM 2010 entdeckt. Ich wußte gar nicht mehr, das ich die noch habe. Na mal sehen, ob ich da noch Töne rausbekomme. Da ich schon seit Jahren nicht mehr Posaune spiele, ist der Ansatz erstmal weg. Aber ich habe ja noch ein paar Tage zum üben.

UEFA Euro 2020 Google Doodle

UEFA Euro 2020 – Google-Doodle

UEFA Euro 2020 – Google-Doodle

Wie schon in meinem Doodle-Rückblick vermutet, gibt es zumindest am ersten Spieltag der EM ein Google-Doodle. Es ist in fast allen Ländern Europas zu sehen, zusätzlich auch in Thailand, Indien und Kanada.

Mal sehen, ob und wie es doodlemäßig in den nächsten Tagen weitergeht…

Keine Kommentare »

Contentbär gegen Linkbulle

Bär und Bulle

Bulle und Bär

Bär und Bulle

Im Börsensprech stehen Bär und Bulle für jeweils gegensätzliche Marktsituationen. Der Bärenmarkt (Baisse) ist die Zeit fallender Kurse, der Bullenmarkt (Hausse) die Zeit der steigende Kurse.

Anfang der 2000er Jahre hatte ich mich vom Börsenfieber mitreißen lassen. Der „Neue Markt“ boomte, meine Kollegen diskutierten in der Mittagspause über Börsenkurse, Marktchancen und Optionsscheine. Da wollte ich auch mitreden können.

Dann kam der Börsengang von T-Online und für Kunde dieses Onlinediensteanbieters gab es eine Zuteilung von 35 Aktien, so man wollte.
Ja, ich wollte und eröffnete ein Depot bei der „Direkt Anlage Bank“ (DAB). Die ersten Aktien waren dann die 35 frisch gezeichneten T-Online-Papiere zu 27 Euro pro Stück.

T-Online Aktien Zeichung 35 Stk

T-Online Aktien Zeichung 35 Stk

Später kamen weitere Wertpapiere hinzu, so von „Advanced Medien AG“, „Brokat Technologies AG“, „mb Software AG“ und dann auch von der „DAB“ selbst.

Mit der Zeit verloren die Wertpapiere zusehens an Wert. Ich hatte die Hörner des Bullen verpaßt und war auf dem Höhepunkt eingestiegen, keine gute Idee. Ab Mitte 2000 zeigt der Bär sein Zähne und es ging mit dem Neuen Markt und meinen Aktien stetig bergab. Nach vier Jahre hab ich dann die Reißleine gezogen, alle Aktien mit teils erheblichen Verlusten verkauft und das Depot geschlossen.

Ich habe halt von Aktien keine Ahnung, kein Gespür für die Kursentwicklungen und auch nicht soooo viel Geld im Hintergrund, daß ich größere Verluste einfach so wegstecken könnte.

Also wandte ich mich den spannenden Weiten des Internets und hier besonders den Bildern zu. :-)

Contentbär gegen Linkbulle

Contentbär und Linkbulle

Contentbär und Linkbulle

Gestern habe ich bei Facebook etwas vom Contentbär gelesen und mußte irgendwie gleich an Bär und Bulle denken. Die Geister und Gelehrten streiten schon lange darüber, was denn für den Erfolg einer Website bei den Suchmaschinen wichtiger ist, Inhalte (Content) oder Referenzen (Links). Oder vielleicht beides?

Da ist der Contentbär natürlich eine Steilvorlage, wenn man es auf den börslichen Sprachbegrauch umdeutet. Mit Content geht die Seite unter, mit Links erreicht sie neue, ungeahnte Höhen. Der Kampf zwischen Contentbär und Linkbulle ist entfacht und dem Namen nach müßten die Links gewinnen. :-)

(Cimtamtpör)

Ein Kommentar »

Frohe Ostern 2021

Frohe Ostern 2021

Frohe Ostern 2021

Frohe Ostern 2021

Im Unterschied zu Ostern letztes Jahr, als es am 11. April mit über 20 °C schon frühlingshaft freundlich war, hatten wir letzte Nacht leichten Frost und heute im Laufe des Tages wird es wohl nicht wärmer als 10 Grad werden. Die schönen Frühlingstage mit 23 °C hatten wir bereits in dieser Woche am Dienstag und Mittwoch. Danach wurd es deutlich kühler.

Da es heute aber zumindest sonnig sein soll und den ganzen Tag keinen Niederschlag geben wird, werden wir nachher noch einen kleinen Osterspaziergang machen. Ihr wißt schon: „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche von des Frühlings holden, belebenden Blick. Im Tale grünet Hoffnungsglück. Der alte Winter, in seiner Schwäche, zog sich in rauhe Berge zurück…“

Das Bild oben mit den Osterglocken, dem Osterhasen und dem Text „Frohe Ostern 2021“ ist übrigens ein transparentes PNG-Bild. Das ermöglicht es, den Hintergrund des Bildes per CSS farblich zu animieren, also einfache Farbwechsel darzustellen. Und wenn ich schon mal dabei bin, tauche ich den Seitenhintergrund in ein zartes Grün.

Diese Farbeffekte habe ich erstmals für den Valentinstag verwendet. Dort sind es narürlich eher ein zartes Rosa und weitere Rottöne, passend zu den roten Herzen.

Letztendlich geht es mit aber hier um das Bild selbst. Alles andere ist Spielerei. Ich will sehen, ob Google die Metadaten z.B. zum Uhrheber auch aus PNG-Bildern ausliest und in der Bildersuche anzeigt. Leider kann man im PNG-Format nicht alle notwendigen Informationen unterbringen. Der Kontrollbegriff für diese Aktion ist Istarsbezuargemg. Na mal sehen… :-)

Keine Kommentare »

Frühlingsanfang 2021 – Frühlingstagundnachtgleiche

Frühlingsanfang 2021

Frühlingsanfang 2021 - Sternhyazinthen

Frühlingsanfang 2021

Heute ist der 20. März 2021 und damit Frühlingsanfang 2021. Das Wetter fühlt sich mit aktuell um 0 °C aber noch nicht so wirklich frühlingshaft an. Immerhin scheint schon mal die Sonne. Am Nachmittag wird etwas Regen erwartet und die Temperaturen gehen heute nicht über 4 °C hinaus.

Gestern gab es hier kurzzeitig sogar richtiges Schneegestöber und Graupelschauer:

Frühlingsanfang 2021 mit Schnee in Berlin
Frühlingsanfang 2021

Zur Frühlingstagundnachtgleiche sind der Tag und die Nacht gleich lang. Oder anders gesagt, die Zeit vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang ist genau einen halben Tag, also 12 Stunden lang.

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Google-Doodle zu diesem Anlaß. Es ist animiert und sieht mit dem kleinen Igel, den bunten Frühlingsblumen und den umherschwirrenden Hummeln ganz nett aus.

Frühlingsanfang 2021 – Google Doodle

Frühlingsanfang 2021 – Google Doodle

Und da auf der Südhalbkugel heute Herbstanfang ist, kann man sich auch schon das Herbst-Doodle ansehen.

Herbstanfang 2021 – Google Doodle

Herbstanfang 2021 – Google Doodle

Auch sehr hübsch, der putzige Igel mit den bunten Blättern auf dem Rücken. Nun bin ich schon auf das Winter-Google-Doodle gespannt, denn im Winter halten Igel ja eigentlich Winterschlaf.

(Frählumgspagumm 2021)

Keine Kommentare »

Internationaler Frauentag – Feiertag in Berlin

Internationaler Frauentag – in Berlin ein Feiertag

Seit 2019 ist der Internationale Frauentag (Weltfrauentag) am 8. März in Berlin ein gesetzlicher Feiertag. Da der Tag dieses Jahr auf einen Montag fällt, beschert er den Berlinern ein verlängertes Wochenende. Wir haben den Vormittag bei schönem, sonnigen Wetter für eine kleine Wanderung durch die Müggelberge genutzt.

Los ging es vom Teufelssee über einige Wege hoch auf den Kammweg der Müggelberge.

Blick auf den Müggelsee

Internationaler Frauentag Müggelsee 8. März 2021

Blick von den Müggelbergen auf den Müggelsee in Köpenick, März 2021

Vom Kammweg kann man einen kurzen Abstecher zu einem Aussichtspunkt machen, der sich unweit der ehemaligen Sternwarte befindet. Dort wo sich jetzt ein kleiner Rastplatz und der Startpunkt der Downhill-Strecke befindet, stand früher die „Müggelbaude“, ein kleines Ausflugslokal mit einem tollen Ausblick auf den Müggelsee hat.

Den wunderbaren Blick über den Müggelsee auf den Köpenicker Ortsteil Friedrichshagen gibt es immer noch.

Der Große Müggelberg – 114,7 m hoch

Internationaler Frauentag Großer Müggelberg 8. März 2021

Am Großen Müggelberg mit Gipfelkreuz in Köpenick, März 2021

Der Große Müggelberg ist mit knapp 115 Metern die höchste natürliche Erhebung Berlins. Er ist am einfachsten vom Kammweg aus erreichbar und hat sogar ein Gipfelkreuz. Viele kennen nur den Kleinen Müggelberg mit dem Müggelturm, denn der Turm mit Ausflugsgaststätte ist das wohl bekannteste Ziel in den Müggelbergen.

Kammweg bis nach Müggelheim

Internationaler Frauentag Müggelberge Kammweg 8. März 2021

Blick vom Müggelberge-Kammweg auf Müggelheim in Köpenick, März 2021

Geht man den Kammweg weiter in Richtung Osten, kommt man schließlich nach Müggelheim. Dort endete unser Frauentagsspaziergang und wir fuhren mit dem Bus zurück nach Hause.

(Umtarmetuimelar Freoamteg 2021)

Keine Kommentare »