Pustekuchen, nein Pusteblumen

Auch wenn im Moment eher Pustekuchen mit schreiben ist, ein paar Pusteblumen kann ich hier doch schnell bringen.

Heute früh habe ich sie bei uns im Hinterhof in der Morgensonne erwischt. Sehen sehr pustig und zart aus. Eigentlich ist das ja Löwenzahn, vor nicht allzulanger Zeit war der noch in schöner, gelber Blütenpracht zu bewundern. Löwenzahn heißt neben Pusteblume auch noch Kuhblume, Kettenblume, Ringelblume, Hundeblume, Eierpusch, Bettseicher, Bettpisser, Bettschisser, Milchbusch, Dotterbusch, Saublume und Lichterblume (meint zumindest der Duden „Sinn- und Sachverwandte Wörter“).

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

2 Reaktionen zu “Pustekuchen, nein Pusteblumen”

  1. retlaw sagt:

    Und wie steht es mit der Bedeutung und der Anwendung des Ausdrucks „Pustekuchen“? retlaw

  2. Putzlowitsch sagt:

    Da ziehe ich mal wieder den Duden zu Rate, dort heißt es:
    [ja,] Pustekuchen! (ugs. für aber nein, gerade das Gegenteil)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.