Vom Raketensilo zum RaketenSEO – eine Seomorphose

Raketenseo - bunte Blätter

Da ist er wieder, der allseptemberliche Hurra-SEO-Wettbewerb. Zuerst gelesen hatte ich darüber bei twitter, die offizielle Ausschreibung gibt es hier. Dieses mal geht es um den RaketenSEO, der angeblich erst seit Kurzem existiert. Was es schon länger gibt, das ist ein Raketensilo und so fragte Google in den ersten Tagen hartnäckig

„Meinten Sie: raketensilo“

Nein, meinte ich nicht, ich meine tatsächlich RaketenSEO und mittlerweile hat das auch Google begriffen. Seit heute gibt es nicht mehr die Frage nach dem Raketensilo.

Schon übermorgen Abend ist der RaketenSEO-Wettbewerb zu Ende. Wer es dann um 22 Uhr auf den ersten Platz bei Google geschafft hat, bekommt ein neues iPhone 6 nebst einem Jahr den Tarif „Allnet-Flat L“ von Sparhandy.

Meine RaketenSEO-Beiträge

Gleich als Erstes muß ich mein Video nennen. Obwohl ich damit keinen Preis gewinnen kann, Videos und auch Bilder sind vom Gewinn ausgeschlossen, hat es mir am meisten Spaß gemacht, es zu „produzieren“.

Am besten im Rennen liegt derzeit meine RaketenSEO Top-123, für die ich nicht viel machen muß. Ein paar Einträge in den Konfigurationsdateien reichen aus. Das ist gewissermaßen ein Selbstläufer.

RaketenSEO Top-10 (24h)

Die Daten findet man übrigens hier in maschinenlesbarer Form als XML-Datei.

Ja und dann gibt es noch ein paar weniger wichtige Test- und Versuchseiten, gewissermaßen meine RaketenSEO-Versuchsanstalt. Aber das würde jetzt hier zu weit führen.

Vom Raketensilo zum RaketenSEO – eine kurze Seomorphose mit ungewissem Ausgang.

Eine Reaktion zu “Vom Raketensilo zum RaketenSEO – eine Seomorphose”

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *