Obst ist nicht genug

Meteoritenschwarm der Geminiden 🌠 heute mit Google Doodle

Sternschnuppe der Geminiden 2014 (b)

Sternschnuppe der Geminiden 2014 (a)

Es ist mal wieder so weit, der Meteoritenschwarm der Geminiden hat morgen am 14. Dezember sein Maximum. Auch in den Tagen davor und danach kann man Sternschnuppen sehen, sofern das Herbst-Wetter es zulĂ€ĂŸt. Bereits 2014 hatte ich meine Zeitraffer-Kamera auf dem Dachboden aktiviert und ein paar Geminiden „geschossen“.

Außer drei Flugzeugen habe ich auch fĂŒnf Sternschnuppen auf den Bildern entdeckt. Davon ist aber nur eine Sternschnuppe wirklich richtig hell und damit deutlich zu sehen (Bild oben).

Damals hatte ich abends auch eine Sternschnuppe live gesehen. Ich hatte mich vor dem Schlafengehen ans KĂŒchenfenster gestellt und in den Himmel geschaut. Nach ca. 2 Minuten warten leuchtete kurz eine Geminiden-Schnuppe auf. Dann were ich heute und morgen abend auch mal in den Himmel schauen und hoffen, daß es wieder mit einem Geminidchen klappt. :-)

Ich hatte seinerzeit die Zeitraffer-Aufnahmen der Sternschnuppen zu einem Video verarbeitet, sieht ganz hĂŒbsch aus :-)

Google widmet dem Meteoritenschwarm der Geminiden morgen nun tatsĂ€chlich auch ein Doodle. Es ist so ein Slideshow-Dingens, das die Entstehung der Geminiden gewissermaßen als kleines Comic erklĂ€rt. Ist ganz nett gemacht und ich habe auch mal wieder ein Video daraus gebastelt:

Weitere Infos zum Geminiden (Doodle):

Keine Kommentare »

Halloween 2018 – Des erste Google-Doodle Multiplayer-Game

Halloween 2018

Halloween ist zwar erst morgen, am 31.Oktober, aber schon heute gibt es das Google-Doodle zu Halloween 2018.

Halloween 2018 (Google-Doodle)

Halloween 2018 (Google-Doodle)

Das Doodle ist wie schon 2015 und 2016 ein interaktives Spiel, doch dieses Jahr hat Google noch eine Schippe drauf gepackt. Man spielt nicht alleine gegen den Computer, sondern im Team mit bis zu drei Mitspielern gegen ein Team aus ebenso vielen menschlichen Gegnern.

Halloween Google-Doodle

Google schreibt dazu:

„Das alljĂ€hrliche Halloween-Doodle ist ein besonders spannender Meilenstein: unser erstes interaktives Multiplayer-Doodle-Spiel in der Google Cloud! Sei dabei, wenn Geister auf der ganzen Welt zusammenkommen, um ihre eigene Version von Trick-or-Treat spielen: Das große Ghoul-Duell! Geister treten zusammen und konkurrieren, um zu sehen, wer die meisten wandernden Geisterflammen sammeln kann, bevor der Mond unter geht…

Spieler auf der ganzen Welt schließen sich einem von zwei Vierer-Teams im Great-Ghul-Duell an. Bei der Erkundung einer von mehreren gruseligen Karten mĂŒssen die Spieler innerhalb von zwei Minuten so viele wandernde Geisterflammen sammeln, wie sie können, und sie in ihre Heimatbasis zurĂŒckbringen. Nachdem die Zeit abgelaufen ist, gewinnt das Team, das die meisten Geisterflammen gesammelt hat. Aber Vorsicht! – Gegner können Geister voneinander abfangen, wenn sie sie zurĂŒck zur Homebase bringen.“

Neben dem Sieg oder der Niederlage fĂŒr das grĂŒne oder violette Team werden noch Titel an den Spieler vergeben:

  • Bester Freund – Die meisten Freundschaftsboni
  • Der Beliebteste – Die meisten Geister gleichzeitig gefangen
  • Der Schnellste – Am schnellsten maximale Power-ups
  • Der Geistreichste – Die meisten Geister gesammelt
  • FlammenflĂŒsterer – Die meisten Megaflammen
  • Geisterhafte Erscheinung – Super durchsichtig

Insgesamt ein schönes Spiel, das viel Spaß macht.

Ich habe eines meiner Spiele mal wieder als Video aufgezeichnet. Mein grĂŒnes Team hat knapp mit 183:177 gewonnen und ich habe den Titel „Geisterhafte Erscheinung“ erhalten. Doch seht selbst:

Viel Spaß beim Spielen (z.B. hier), auch wenn heute noch gar nicht Halloween ist. :-)

Keine Kommentare »

Geschichte der Gartenzwerge geht in die zweite Runde

Geschichte der Gartenzwerge Google-Doodle

Geschichte der Gartenzwerge (Google Doodle)

Geschichte der Gartenzwerge (Google Doodle)

Gestern, am 10. Juni 2018, gab es in vielen LĂ€ndern ein Google-Doodle fĂŒr die Geschichte der Gartenzwerge. Es ist schon erschreckend, wie tief das Niveau bei Google gesunken ist, daß man ein Doodle fĂŒr den Kitsch in Reinkultur, die Gartenzwerge praktisch weltweit zeigt. Was kommt als nĂ€chstes, ein Doodle fĂŒr Lackbilder oder den röhrenden Hirsch?

Das Doodle hat den Machern bei Google zumindest soooo gut gefallen, daß es auch heute noch auf den Startseiten zu sehen ist. Es gab bisher nicht viele Doodle, die lĂ€nger als einen Tag gezeigt wurden.

Wie auch immer, das Doodle selbst ist ja auch nicht so schlecht, denn es ist ein ganz witziges, interaktives Spiel. Die Aufgabe besteht darin, einen der sechs zur Auswahl stehenden Gartenzwerge möglichst weit vom Start wegzubefördern.

Die Google-Gartenzwerge

Die Google-Gartenzwerge

Und falls jeman das Google-Logo im Doodle nicht entdeckt hat, es sind die sechs Gartenzwerke in den Farben der Google-Buchstaben. :-)

Irgendwie habe ich das Spielprinzip nicht so richtig begriffen, denn wirklich weit konnte ich die Gartenzwerge nicht befördern, aber seht selbst. Ich habe meine klÀglichen Versuche in einem kleinen Video festgehalten:

Hier gibt es noch ein paar weitere Informationen zur Geschichte der Gartenzwerge bzw. dem Doodle:

Viel Spaß!

Keine Kommentare »

Emil Berliner – Google-Doodle fĂŒr den Erfinder der Schallplatte und des Grammophons (2. Ausgabe)

Amiga-Schallplatte

Amiga-Schallplatte

Schallplatten waren hier in der PZ eher selten ein Thema. Nur zum Tod von Michael Jackson und den danach in die Höhe schießenden Preisen bei eBay fĂŒr Amiga-Pressungen hatte ich etwas ĂŒber Schallplatten geschrieben.

Heute nun hat mich Google mit dem Doodle fĂŒr Emil Berliner dazu gebracht, erneut das Thema Schallplatten aufzugreifen. Emil Berliner war ein deutsch-amerikanischer Erfinder und gilt als Erfinder der Schallplatte und des Grammophons.

Emil Berliner (Google Doodle)

Emil Berliner (Google Doodle)

Das Doodle zeigt Emil Berliner (das kleine Google-g) mit einem Grammophon (das große Google-G) und zwei Schallplatten (die zwei kleinen Google-o). Außerdem ist ein Mikrofon (das kleine Google-e) mit einem Kabel (das kleine Google-l) zu sehen.

Das Doodle ist ganz hĂŒbsch, aber weder animiert noch interkativ, also eigentlich nichts wirklich Besonderes. Eigentlich deshalb, denn es gab bereits vor 7 Jahren am 20. Mai 2011 ein Doodle zum 160. Geburtstag von Emil Berliner:

Emil Berliner (Google Doodle 2011)

Emil Berliner (Google Doodle 2011)

Und das ist nun doch eine Besonderheit, denn meines Wissens gab es noch nie zwei Doodle fĂŒr eine Persönlichkeit zum Geburtstag. Wurde hier nun ein Bann gebrochen und wir mĂŒssen und auf weitere, schon dagewesene Doodle einrichten? Oder ist es nur ein Versehen und die Doodle-Redaktion hat schlampig recherchiert (mit Google gesucht :-)?

Das Doodle vor sieben Jahren gab es nur in DACH, das Doodle von heute wird zwar in Deutschhland, nicht aber in Österreich und der Schweiz gezeigt, dafĂŒr ab z.B. in Japan, Italien und einigen anderene LĂ€ndern. Parallel dazu gibt es in mehreren LĂ€ndern wie den USA, Rußland und Frankreich ein Doodle fĂŒr Abraham Ortelius, den flĂ€mischen Geograph und Kartograph, Herausgeber eines der ersten Atlasse.

Wie auch immer, ich habe das Emil Berliner Doodle mal wieder zu einem kleinen Video verarbeitet:

Und ein paar Links zum Doodle gibt es auch noch:

Keine Kommentare »

Vatertag 2018 – ich werde mal wieder arbeiten mĂŒssen

Heute ist Vatertag (auch MĂ€nnertag oder Herrentag), mal wieder, wie jedes Jahr. Daß heute in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag und damit arbeitsfrei ist, liegt aber nicht daran. Ursache ist Christi Himmelfahrt, ein kirchlicher Feiertag, wie auch Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Auch wenn man selbst kein Christ ist, hat man trotzdem frei. :-)

Alles Liebe zum Vatertag

Alles Liebe zum Vatertag

Ich werde allerdings noch etwas arbeiten mĂŒssen, wenn auch nicht den ganzen Tag. Auch dieses Jahr wird es wohl ein Google-Doodle zum Vatertag bei google.de geben, davon gehe ich mal aus. Und ich habe auch wieder ein kleines Video erstellt:

Und auch zum Muttertag 2018, der in drei Tagen ist, gibt es ein Doodle und von mir das passende Video. :-)

Keine Kommentare »

Weihnachtsfeiertage – Weihnachten, Silvester und Neujahr mit den Pingos, Tante LAra und Onkel Tukan

Google Doodle zu den Feiertagen

Auch dieses Jahr gibt es von Google wieder einige Doodle zu den „weltweiten Feierlichkeiten im Dezember“ (December global festivities). Die Reihe startete bereits am 18. Dezember, gewissermaßen als VorankĂŒndigung oder Warmmacher fĂŒr die Dinge, die da kommen werden. Das Doodle war allerdings unter anderem nicht in DACH zu sehen, warum auch immer.

Weihnachten mit Pinga, Pingu, Tante LAra und Onkel Tukan

Dieses Jahr begleiten wir zwei Pinguine, Pinga und Pingu auf ihrer Reise zu Tante LAra und Onkel Tukan nach SĂŒdamerika.

Weihnachtsfeiertage 2017 – Das TelefongesprĂ€ch

Weihnachtsfeiertage 2017 (Das TelefongesprÀch)

Die Pingos telefonieren mit Onkel Tukan und kĂŒndigen ihren Besuch bei den lieben Verwandten ĂŒber die Feiertage an. Onkel Tukan und Tante LAra hatten ihnen eine Postkarte mit der Einladung geschickt.

Weihnachtsfeiertage 2017 – Die Reisevorbereitungen

Weihnachtsfeiertage 2017 (Die Reisevorbereitungen)

Dann gibt es einiges zu tun, bei den Reisevorbereitungen muß auf vieles geachtet werden. Koffer packen, Geschenke besorgen, die Reiseroute planen und auch die FotoausrĂŒstung darf nicht vergessen werden.

Weihnachtsfeiertage 2017 – Das Wiedersehen

Weihnachtsfeiertage 2017 (Das Wiedersehen)

Die beschwerliche Reise auf Eisschollen, Robben, Orkas, Walen und anderen weltweiten, ozeanischen Transportmitteln dauert eine Woche. Am 25. Dezember ist es endlich so weit, Pinga, Pingu, Tante LAra und Onkel Tukan können sich in die Arme schließen. Sie haben sich schon sehr lange nicht mehr gesehen. Die Pingos haben als Geschenk tiefgefrorene Fische mitgebracht, Tante LAra hat eine Kuchen gebacken und eine besonders schöne Ananas als Geschenk verpackt.

Weihnachtsfeiertage 2017 – Das Festessen

Weihnachtsfeiertage 2017 (Das Festessen)

Tante LAra hat ordentlich gekocht und gebacken und so gibt es am ersten Weihnachtsfeiertag, dem 25. Dezember, ein großes Festessen.

Silvester mit Pinga, Pingu, Tante LAra und Onkel Tukan

Das reichliche Weihnachtsessen ist verspeist und gut verdaut. Pinga, Pingu, Tante LAra und Onkel Tukan haben schöne Tage zusammen verbracht. Der Jahreswechsel rĂŒckt immer nĂ€her.

Weihnachtsfeiertage 2017 – Die Strandparty

Weihnachtsfeiertage 2017 (Die Strandparty)

Endlich ist Silvester und die Verwandten feiern ausgelassen am Strand im Schein des Feuerwerks mit Wunderkerzen.

Aber dann mĂŒssen Pinga und Pingu mit dem Pinguin-Express nur wenige Minuten nach Mitternacht schon wieder die Heimreise antreten.

Weihnachtsfeiertage 2017 – Die Heimreise

Weihnachtsfeiertage 2017 (Die Heimreise)

Zum FrĂŒhstĂŒck sind sie bereits wieder auf ihrer Eisscholle angekommen und schauen vertrĂ€umt in den Sonnenaufgang. Das waren sehr schöne Weihnachtsfeiertage mit Tante LAra und Onkel Tukan. Und dieses Jahr laden wird Onkel und Tante zu uns ein, beschließen die beiden.

Und hier nun die Doodle-Videos

Das Doodle-Video ist nun fertig.

Weihnachtsfeiertage 2017

Da Google die Nutzer dieses Jahr mit den Weihnachtsfeiertagen auch zu Silvester und Neujahr erfreut, bringe ich hier einfach mein altes Video vom letzten Jahr. :-) Viel Spaß!

Weihnachtsfeiertage 2017/2018

Und wie immer gibt es auch die Doodle-Top-100 (1, 2, 3) bei schnurpsel.de.

2 Kommentare »