Update Android 2.2 (Froyo) für Galaxy 3 (T-Mobile)

Samsung Galaxy 3 i5800 mit Android 2.2 FroyoAndroid 2.2 Froyo - bunte Einstellungen

Update über Kies

Vorgestern war es soweit. Auch für mein T-Mobile gebrandetes Samsung Galaxy 3 i5800 gibt es das Update auf Android 2.2 (Froyo). Vor gut einem Monat sah es eher nicht danach aus.

Das Update habe ich über den offiziellen Weg mit der Samsung Handyverwaltungs-Software „Kies“ eingespielt. Dazu mußte zunächst Kies selbst aktualisiert werden. Das Firmware-Update hat dann etwa 20 Minuten gedauert. Nach dem Neustart waren sogar fast noch alle Einstellungen und Programme vorhanden, nur die Symbole auf den Screens waren weg oder durcheinander.

Da ich sowieso noch nicht sooo viel konfiguriert und installiert hatte, habe ich dann doch ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen durchgeführt (wipe data/factory reset), wie es empfohlen wird. Anschließend habe ich die zuvor gesicherten Kontakte zurück gespielt und war nun wieder up-to-date.

Was ist neu?

Android 2.2 ScreenCaptureWie auf den Screenshots oben zu sehen ist, gibt es ein neues Hintergundbild und die Symbole bei den Einstellungen sind nun bunt. Aber das sind nur Äußerlichkeiten. Wichtiger sind die inneren Werte.

So konnte ich für die Bilderchen die neue, integrierte Screen-Capture-Funktion ausprobieren. Diese wird ausgelöst, wenn ich die Tasten Zurück und Startbildschirm (unten rechts und mitte) gleichzeitig drückt.

Es ertönt eine Kameraklick-Geräusch und es erscheint ein kurzes Hinweisfenster. Die Bilder werden in Verzeichnis ScreenCapture auf der SD-Karte abgelegt. Allerdings funktioniert das nicht in allen Apps.

Um die Screen-Shots dann auf den Rechner zu holen, habe ich das Galaxy per USB-Kabel angeschlossen. Was mir gleich positiv aufgefallen ist, das geht rasant schnell. Bei Android 2.1 wurde erstmal eine gefühlte Ewigkeit „Die Verbindung wir hergestellt“ angezeigt. Außerdem funktioniert endlich die Option „Bei Verbindung fragen“ bei den USB-Einstellungen. Das hat vorher bei mir irgendwie auch nicht geklappt.

Bei der neuen Samsung-Android Version ist bereits die Sprachausgabe vorinstalliert. Allerdings weiß ich nun überhaupt nicht, wo und wie ich die eigentlich nutzen kann. Das vormals nette Vorlesen der Titel im MP3-Player geht leider nicht mehr.

Und sonst?

Das sind erstmal nur meine ersten Eindrücke, viele neue Funktionen und Möglichkeiten habe ich noch nicht ausprobiert. Ich kann auch nocht nichts zu Akkulaufzeit, Telefonfunktion oder GPS sagen, aber da werde ich gegebenfalls wieder berichten.

Insgesamt hat sich das Update auf Android 2.2 (Froyo) für mein Samsung Galaxy 3 i5800 gelohnt, denke ich.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

2 Reaktionen zu “Update Android 2.2 (Froyo) für Galaxy 3 (T-Mobile)”

  1. Dennis Farin sagt:

    Hmm ich weiß gar nciht was ich auf meinem Galaxy S hab. Ah kurz geschaut.. 2.2.1 also auch Froyo.

    Also ich hab zwar manchmal Problemchen mit meinen dicken Fingern und der seltsam reagierenden Tastatur.
    Aber jopp, nachdem ich jahrelang ein Nokia Abhängiger war bin ich echt happy den Sprung zu Android gewagt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.