Obst ist nicht genug

Kennt ihr Joseph von Eichendorff?

Ich muß sagen, ich kannte Joseph von Eichendorff bisher nicht wirklich. Gut, die Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts“ sagte mir dem Namen nach zwar etwas, ich wußte aber nicht, das die von Eichendorff ist.

Heute kurz nach Mitternacht habe ich das Google-Doodle bei google.de gesehen. Es ist nur in DACH, also in den deutschsprachigen Ländern auf der Google-Startseite zu finden.

Joseph von Eichendorff Google-Doodle

Zuerst dachte ich, ahh, ein Doodle für einen Musiker oder Komponisten. Aber der Klick auf die Grafik führte zur Suche nach Joseph von Eichendorff. Da bin ich doch gleich dem ersten Treffer gefolgt und habe in der Wikipedia nachgelesen:

„Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff (* 10. März 1788 auf Schloss Lubowitz bei Ratibor, Oberschlesien; † 26. November 1857 in Neisse, Oberschlesien) war ein bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik. Er zählt mit etwa 5000 Vertonungen zu den meistvertonten deutschsprachigen Lyrikern und ist auch als Prosadichter (Aus dem Leben eines Taugenichts) bis heute gegenwärtig.“

Aha, er zählt also zu den meistvertonten deutschsprachigen Lyrikern, deswegen also die Noten im Doodle.

Wie auch immer, ich habe die Noten in meinem kleinen Eichendorff-Doodle-Video aufgegriffen und zum Klingen gebracht:

Viel Spaß! :-)

2 Kommentare »