Gurke war gestern

SalatHeute ist Salat. Denn Google hat den Bilderindex aktualisiert. Und genau das, was ich schon bei der Gurke beobachtet hatte, ist vorgestern, am Mittwoch den 11.07.2007 zwischen 08:23 Uhr und 09:51 Uhr auch für den Salat eingetreten. Das lange Zeit bei der Bildersuche auf Platz 1 liegende Salatbild von gerech.net wurde durch den identischen Salat hier bei Putzlowitsch ersetzt. Der Salat hat dabei die Gurke, was die Trefferzahlen anbelangt, auch locker mit 100 Zugriffen in den ersten beiden Tagen überholt. Bei der Gurke waren es im gleichen Zeitraum gerade mal 50. Und nicht nur das, auch eine Anzahl weiterer Bilder generieren Besucher von der Google-Bildersuche. Im Index findet man Bilder, die seit Ende Mai und davor auf meinen Seiten online sind.

Nachdem das schlechte Wetter ja bereits auf Platz 1 liegt hat nun Wetter alleinstehend den Sprung auf die erste Seite geschafft. Neu im Rennen sind unter anderem Spinne, Spinnen, NVA, Elektronik, Grafikkarten, Cappuccino und Zune. Allerdings nicht auf Seite 1 sondern weiter hinten. Aber immerhin noch so weit vorne, das jemand bis dorthin geblättert hat.
Auch mein Uhrheber hat nun seinen verdienten Platz auf Seite 1 eingenommen. Dabei gab es zum Suchbegriff Uhrheber durchaus früher schon Treffer, allerdings wurd da mein Gurkenbild angezeigt. Diesen Effekt gibt es für einige andere Suchwörter auch.

Beachtlich finde ich meinen Euro, und zwar den mit dem Schweriner Schloß. Der wird bei der Bildersuche nach Euro auf der zweiten oder dritten Seite bei insgesamt fast 16 Millionen Treffern angezeigt, eine wie ich finde schöne Werbung für unsere Stadt.

Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern Logo 2.0 betaEher lustig, aber nicht minder interessant, finde ich die Googletrefferliste zu beta logo, welche auf der zweiten Seite meinen „Entwurf“ für ein neues Filmkunstfestlogo bereit hält. Und ja, auch die Bildersuche nach Filmkunstfest sieht meine nicht ernst gemeinten Entwürfe auf Seite 1, bei Filmkunstfest Logo sogar auf den ersten Plätzen. Aber das hat natürlich alles keine wirkliche Bedeutung sondern bestenfalls statistischen Wert.

Gurke war gestern, heute ist Salat. Und was kommt morgen?

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.