Eine Psycho-Erdbeere

Erdbeere„Paß beim Essen aber auf, die Flecken bekommt man nie wieder weg!“

Interessiert, was das wohl für ein gefährliches Zeug sein könnte, welches man zwar essen kann, das aber unauslöschlich Flecken hinterläßt, drehte ich mich auf meinem S-Bahnsitzplatz dahin um, wo die Stimme herkam.

Ein verängstigtes kleines Mädchen um die acht Jahre war gerade sehr aufmerksam damit beschäftigt, von dieser gefährlichen Frucht, einer Erdbeere zu naschen.

Prima Papa, kann ich dazu nur sagen, leg doch schon mal etwas Geld für die Psychotherapie deiner Tochter auf die hohe Kante. Mit einer so dramatischen, angstfördernden Einflußnahme auf die Wahrnehmung der Unwelt ist das kleine Mädchen bestimmt in ein paar Jahren reif für ihre erste Verhaltenstherapie wegen allgemeinen Angststörungen!

Ich hoffe mal, daß dem Töchterchen die Erdbeere trotzdem gut geschmeckt hat. :-)

Tags: ,

2 Reaktionen zu “Eine Psycho-Erdbeere”

  1. Hmm…lecker! Erdbeeren!
    ;-)

  2. Uweu sagt:

    Wie unwissend.. unauslöschliche Flecken sind ein Mythos und genauso behandelbar wie eine Erdbeerpsychose. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.