Obst ist nicht genug

WildsauSEO – ein Gedicht

Gedicht vom WildsauSEO

Ein WildsauSEO, ja was soll das sein?
Ich denke mal, es ist ein Schwein!
Vielleicht ist’s aber doch ein Pferd,
und steht den ganzen Tag am Herd.

WildsauSeo auf der Wiese

Ein lachender WildsauSeo auf der Weide
Bild: Putzlowitsch ( Adobe Stock)

Er macht ganz viele SEOs heiß,
die stehen wohl auf diesen Scheiß.
Der WildsauSeo rührt ganz heftig,
die SEO-Suppe wird schön deftig.

Doch was kommt in die Suppe rein?
Ganz viele Links, die müssen sein!
Dazu noch Text mit großer Länge,
und Keywords in der richtgen Menge.

Das Salz kommt in die SEO-Speise,
als viele Bilder, vorzugsweise.
Ein Video macht die Suppe scharf,
und ein paar Fragen, nach Bedarf.

Auch Social Media kommt hinein,
und ganz zum Schluß noch etwas Wein.
Ob rot, ob weiß, das ist ganz schnuppe,
denn fertig ist die SEO-Suppe.

Zum Nachtisch gibt es SEO-Quark,
mit vielen Links, die machen stark.
Dazu ein bißchen Keyword-Soße,
und Meta-Streusel aus der Dose.

Und ist dann alles weggeputzt,
schaut WildsauSEO ganz verdutzt.
Wie schnell der ganze SEO-Mist,
zum Ende aufgegessen ist.

Na gut, nicht alles was sich reimt, ist auch ein Gedicht. Ist in dem Fall aber völlig egal. :-)

Wer zu faul ist, das Gedicht zu lesen, kann es sich hier auch anhören:

WildsauSEO-Gedicht MP3 (de)

Viel Spaß!

2 Kommentare »

Obst im Sommerloch

Obst im Sommerloch

Es war einmal ein Sommerloch,
man glaubt es kaum, das gibt es noch!

Wie jedes Jahr zur Sommerzeit,
macht es sich auch im Web ganz breit.
Es ist sehr dunkel und recht groß,
die Frage ist, was mach ich bloß?

Ich esse Obst, und zwar vom Teller,
da muß ich nicht erst in den Keller.
Das Obst liegt frisch in einer Schale,
in meiner Küche im Regale.

Ob Pfirsich oder auch Banane,
ich esse alles, bin Germane.
Auch die Physalis darf es sein,
und Erdbeern, aber nicht zu klein.

Das schmeckt mir alles richtig gut,
probiert es auch mal, habt den Mut.
Es ist sehr lecker und gesund,
das Sommerloch aber bleibt rund.

Und wenn es nicht gestorben war,
dann kommt es auch im nächsten Jahr.

2 Kommentare »

Es grünt so grün

Es grünt so grün

Im Hinterhof, da grünt es grün,
der Mai läßt Baum und Strauch erblühn.

Er bringt viel Sonne, wenig Regen,
ich kann mich auf die Wiese legen.

In Nachbars Garten grillen Grillen,
sie tragen große Sonnenbrillen.

Ich denke bei mir, so ein Quatsch,
und wische weg den letzten Matsch.

Ich gehe in mich, aus mir raus,
schon bald verlasse ich das Haus,
um mir die Blumen anzusehn,
die prächtig grün im Garten stehn.

3 Kommentare »

Linkbait des Jahres – ein Gedicht

Erbsen in Hülsen

Morgen startet wohl der Linkbait des Jahres und ich habe mal wieder keine Ahnung, was das ist, nicht die Bohne. Ich kenne mich mit so SEO-Fachbegriffen einfach nicht aus. Deshalb muß ich mir selbst einen Reim darauf machen:

Ich sitze hier mit einem Drink,
und denke nur noch an den Link.

Ein Linkbait, ja was soll das sein?
Gebt mir doch bitte einen Wink!

Hat es zu tun, mit dem Gezwitscher?
Vielleicht sogar mit einem Fink.

Doch halt, es klingt fast wie Metall,
wie eine Wanne, ganz aus Zink.

Die Farbe ist mir auch nicht klar,
ist’s Rosa, oder doch nur Pink.

Dann fällt mir noch die Echse ein,
Ihr wißt schon, so ein kleiner Skink.

Im Kopf hab ich nun einen Kink,
drum hör ich auf, und zwar ganz flink.

Na gut, nicht alles was sich reimt, ist auch ein Gedicht :-)

Was ein Link ist, kann ich mir noch vorstellen, aber ein Bait? Klingt wie ein Fremdwort, das ich nicht kenne. Also rasch im Fremdwörter-Duden nachgeschlagen:

Bait (arab.: „Haus“) das; -[s], -s: Verspaar des Gasels; vgl. Königsbait

Aha, und was ist ein Gasel?

Ga|sel (arab.) das; -s, -e u. Ga|se|le die; -, -n: [orientalische] Gedichtform mit wiederkehrenden gleichen od. „rührenden“ Reimen; vgl. Bait

In der Wikipedia steht zu Ghasel:

Ein Ghasel besteht aus einer Folge von zweizeiligen Strophen, deren zweiter Vers immer den in der ersten Strophe angewandten Reim hat („wiederkehrender“ oder „rührender“ Reim):
Reimschema: a a – b a – c a – d a – e a – f a

Ich habe das Reimschema am Ende leicht modifiziert, bei mir sieht das dann so aus:
a a – b a – c a – d a – e a – f a – a a
Ich schließe gewissermaßen mit einem zweiten Königsbait ab, ist dann vielleicht ein Prinzbait, also der Thronfolger.

Demzufolge könnte ein Linkbait eine Folge von paarweisen Links sein, die sich dann auch noch reimen.
Na da habe ich mir jetzt aber was zusammengereimt :-)

4 Kommentare »

Ich rate zur Tomate

Die Tomaten sind schön rot,
schmecken prima auch auf Brot.
Sind Gemüse oder Früchte,
je nachdem, wie ich sie züchte.

Zu Tomaten passen auch,
Champignons und grüner Lauch.
Abgeschmeckt mit feinen Kräutern,
das muß ich wohl nicht erläutern.

Ob auf Nudeln oder Pizza,
die Tomaten, selbst aus Nizza,
oder aus dem Bio-Laden,
sollen Euch nicht wirklich schaden.

Müßt Ihr mal aufs Essen warten,
ganz egal, auf welche Arten,
ob zu Haus‘, am Automaten,
rate ich Euch zu Tomaten.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Keine Kommentare »