Obst ist nicht genug

Probieren Sie auch Cappuccino

Schoko-Cappuccino

Schoko-Cappuccino

Ja, mach ich doch, ich probiere auch Cappuccino. Obwohl ich ja eher für Schoko-Cappuccino zu haben bin, aber wenn grad nichts anderes im Angebot ist, nehm ich auch den einfachen. Dieses „Probieren Sie auch Cappuccino“ steht aber nicht etwa auf der Verpackung des Schoko-Cappuccion-Herstellers, so etwas in der Art sieht man ja bisweilen auf den Packungen, nein, Google gibt mir diesen Tip. Obwohl Google sicher nicht meint, ich solle auch mal Cappucciono trinken, sondern ich könne ja mal das Wort alleine bei der Suche verwenden. Klar, gibt es doch für Cappuccino gut 1 Millionen Treffer bei der Bildersuche, für Schoko Cappuchino jedoch nur knapp 14 Tausend. Daß Google bei Schreibfehlern, wie z.B. „Schlechtes Wettr“ mit „Meinten Sie“ nachfragt, kannte ich schon, aber das „Probieren Sie auch:“ habe ich zum ersten mal gesehen.

Da Google nicht wirklich weiß, was auf einem Bild zu sehen ist, kann auf den Inhalt nur durch die Wörter in der Umgebung des Bildes geschlossen, oder besser geraten, werden. So kommt es, daß dann die Bildersuche auch unerwünschte Ergebnisse ausspuckt. So präsentiert Google bei der Bildersuche nach putzlowitsch auf der letzten Trefferseite ein Wahlplakat der NPD. Schuld daran ist meine Aktivität im Mikrocontroller-Forum, die aber schon seit geraumer Zeit ruht. Vor gut zwei Jahren hatte ich dort mal in einer Diskussion zur damals bevorstehenden Bundestagswahl nur kurz einen Link eingebracht, unter dem man sich zu den zur Wahl stehenden Parteien informieren konnte. Ein paar Beiträge weiter unten setzte dann jemand den Link zu dem NPD-Wahlplakat und schon bin ich als Putzlowitsch für Google mit eben diesem Bild verknüpft. Auf von mir selbst verwalteten Seiten kann ich zumindest Bilder aus dem Googleindex entfernen lassen, in diesem Fall kann ich jedoch nichts tun.

Niveau-Creme

Niveau-Creme

Und noch ein kurzer Rückblick auf die Ereignisse um ein Brötchen vor etwa einem Jahr. Ich bin ja immer noch der Meinung, daß die Fremdverlinkung eines Bildes auf anderen Seiten dem Ranking bei der Bildersuche mehr nützt als schadet. Warum soll es denn bei Bildern anders sein als bei der normalen Googlesuche. Da wird ja auch immer großer Wert auf viele Links auf die eigene Seite gelegt. Insofern ist es eher kontraproduktiv, gegen Fremdverlinker vorzugehen. Anders sieht es bei kopierten Bildern aus, die könnte wirklich dazu führen, daß man irgendwann mal aus dem Index verschwindet, wenn das „andere“ Bild in einem besseren Umfeld auftaucht.
Anders zumindest kann ich mir den steilen Aufstieg meines Niveau-Bildes nicht erklären, als dadurch, daß es in letzter Zeit zunehmend in diversen Foren, bei Jappy, Schnappy, Pappy und wie sie alle heißen, verlinkt oder als Bild eingebunden wird. Im Moment liegt es bei der Bildersuche (de) auf Platz eins von 40 Millionen Treffern (mit ausgeschaltetem SafeSearch).

Keine Kommentare »