René Laënnec – Erfinder des Stethoskops

Stethoskop

Stethoskop mit Doppelkopf

Stethoskop mit Doppelkopf

Bei Stethoskop denke ich nicht zuerst an ein Abhörgerät beim Arzt.

Mir kommt da eher Egon Olsen von der Olsenbande in den Sinn, denn ein Stethoskop ist für ihn das wichtigeste Werkzeug zum Knacken von mechanischen Tresoren (vorzugsweise Franz Jäger, Berlin). Egon Olsen ist ohne Stethoskop uns Handschuhen einfach nicht vorstellbar.

Aber gut, ein Stethoskop symbolisiert natürlich auch einen Arzt. In jeder Krankenhausserie targen die Ärzte ein Stethoskop locker um den Hals oder es baumelt lässig aus der Kitteltasche.

Festplatte SATA 2.5 Zoll MHZ2320

Festplatte SATA 2.5 Zoll MHZ2320

Auch im technischen Bereich kann es Stethoskop gute dienste Leisten, lassen sich doch viele Probleme mit Hilfe von Geräuschen lokalisieren und diagnostizieren.

Im Computerbereich z.B. kann man allerlei Fehler auf akustischem Wege finden. Klingt der Lüfter komisch oder pfeift die Festplatte seltsam? Das könnte auf das baldige Ableben der Teile hindeuten.

Naja, bei den heute immer mehr verbreiteten SSDs ist nix mehr mit abhören, die sterben dann einen geräuschlosen Tod.

René Laënnec

René Laënnec (Google-Doodle)

René Laënnec (Google-Doodle)

Heute nun ehrt Google auf der Startseite in vielen Ländern den französischer Mediziner und Erfinder des Stethoskops René Laënnec zu seinem 235. Geburtstag. Das Doodle ist nicht animiert und auch ohne Musik und Geräusche. Ich habe es für mein kleines Video etwas animiert und vertont:

Das Doodle zeigt eine Lunge und links René Laënnec mit seinem Stethoskops, einem einfachen Rohr-Stethoskop. Ihm gegenüber steht ein neuzeitlicher Arzt mit dem heute verbreiteten Schlauchstethoskop (Littmann-Stethoskop).

Weitere Infos zum René Laënnec Doodle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.