Pommes Rot Weiß (Pommes Schranke) – Kartoffeln

Pommes frites Rot Weiß (Pommes Schranke)

Pommes rot-weiß (Pommes Schranke)

Pommes rot-weiß (Pommes Schranke)

Ein klassischer Imbiss aus Kartofffeln sind Pommes frites, in Fett gebackene Kartoffelstäbchen, mit Mayonnaise und Tomatenketchup. Regionale wird diese Variante als Pommes rot-weiß oder Pommes Schranke bezeichnet.

Die im Englischen als French Fries bekannten Fritten kommen wohl ursprünglich aus Belgien. Google hat übrigens das Doodle zum Belgischen Nationalfeiertag 2015 mit einer Tüte Pommes illustriert.

Die beliebten, mehr oder weniger fettigen, Kartoffelstreifen kann man auch aus Süßkartoffeln herstellen. Zudem passen sie auch sehr gut als „Sättigungsbeilage“ zu vielen anderen Speisen und Gerichten, z.B. Schnitzel mit Pommes oder Burger mit Pommes.

Was sind Kartoffeln?

Mehrere Kartoffeln

Mehrere Kartoffeln

Kartoffeln, auch Erdapfel oder Grundbirne, sind Pflanzen aus der Familie der Nachtschattengewächse. Sie haben eine essbare, stärkereiche Knolle.

Hierzulande gelten die Kartoffeln, neben dem Brot, als eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel überhaupt. In anderen Ländern sind Kartoffeln ein normales Gemüse, wie z.B. Gurken, Tomaten, Bohnen oder Möhren auch.

Die Kartoffeln kamen vor etwa 450 Jahren aus Südamerika mit spanischen Eroberern nach Europa und fanden zunächst als Nahrungsmittel keine Beachtung. Erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurden die unterirdischen Kartoffelknollen als Speise bekannt und immer beliebter.

Glücklicherweise sind Klima und auch die Böden in Europa gut für den Kartoffelanbau geeignet, so daß die Kartoffeln schnell ihren Siegeszug auf die Speisezettel der Bevölkerung antreten konnten. Kartoffeln lassen sich in vielfältiger Weise zubereiten und weiterverarbeiten.

(Binnasritvauss)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.