Obst ist nicht genug

Bildersommer – Fußböden

Wenn man fußläufig unterwegs ist, kann es nicht schaden, den Boden unter den Füßen nicht zu verlieren. Fußboden ist hier sehr weit gefaßt, ich müßte besser von Boden, Bodenbelag oder Untergrund sprechen.

Die ersten drei Bilder zeigen Fußböden im Cafe Mojo in Schwerin, welches es ja leider nicht mehr gibt. Die Holzteile und das rot-schwarze Granulat findet man auf Spielplätzen, ebenso wie den Sand. Die Muscheln und der Steinboden stammen von Föhr. Wenn ich noch einen weiteren Fußbodenbelag finde, gibt es demnächst auch ein neuntes Bild, damit der Bilderblock harmonischer aussieht,

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Ein Kommentar »

Mit Friedrich Fröbel und Google Bauklötze staunen

Friedrich Fröbel Google Doodle

Das scheint Google Spaß zu machen, die Doodle am Wochenende oder während der Feiertage rauszuhauen. Außerdem ist das heutige spezielle Googlelogo nur in DACH (Deutschland, Österreich (Austria) und Schweiz (Confoederatio Helvetica)) zu sehen, also quasi ohne Vorwarnung, weil es das nicht in Neuseeland, Australien oder Rußland gibt.

Friedrich Fröbel Google Doodle

Apropos Dach, beim Google-Doodle zum 230. Geburtstag des deutschen Pädagogen und Erfinder des Begriffs „Kindergarten“ Friedrich Fröbel sind auch dachförmige Holzbauklötze zu sehen. In der Mathematik (Geometrie) und Optik wird soetwas wohl Prisma genannt, in der Architektur ein Satteldach (Giebeldach). :-)

Meine Tochter hat das mal mit bunten Bausteinen nachgebaut und ich habe es gefilmt:


Video zu Friedrich Fröbel Google Doodle nachgebaut bei YouTube.

Mit dem Dach und weiteren Holzklötzen wie Kugel, Würfel, Zylinder und Quader hat der Doodle-Grafiker das Google-Logo nachgebaut. Ich muß mal gucken, ob ich hier zu Hause noch passende Holzteile finde, dann würde ich das auch mal versuchen. (siehe oben)

Falls jemand die „versteckten“ Google-Buchstaben nicht gefunden haben sollte, hier habe ich sie farblich hervorgehoben:
Friedrich Fröbel Doodle mit bunten Google-Buchstaben

Martin vom TagSeoBlog hat wieder eine Nachtschicht eingelegt und ist mit seinem Doodle-Artikel bereits seit 2 Uhr in der Friedrich Fröbel Top-100 zu sehen. Die anderen Doodle-Blogger schlafen wohl noch.

Ralf Peter von Oceparx ist mittlerweile auch aufgestanden. :-)

9 Kommentare »