Obst ist nicht genug

Bastelstunde

PestalstomdaIch bin ja eher so der Bastel- und Schraubertyp. Insofern wäre z.B. ein Mac gar nichts für mich. Am liebsten baue ich mir meine Rechner aus Einzelteilen zusammen. Das hat den großen Vorteil, das man alles an die individuellen Wünsche anpassen kann. Besonderen Wert lege ich zum Beispiel auf möglichst leise Komponenten, wie CPU-Lüfter, Netzteil, Grafikkarte und Laufwerke. Da mache ich auch schon mal Abstriche an der Leistungsfähigkeit zu Gunsten einer geringen Lärmentwicklung.

Nicht immer muß es aber ein ganz neuer Rechner sein, meist kann man auch bestimmte Komponenten austauschen, um Leistungsmäßig mit höheren Anforderungen Schritt zu halten. Wenn man bei einem Rechner nur die CPU tauschen will, sind da allerdings technische Grenzen gesetzte. Auf einem Mainboard mit 478er Sockel kann man da nichts mehr machen. Also muß auch gleich ein neues Board her, was aber auch neuen Hauptspeicher und eine neue Grafikkarte nachsich zieht. Was bleibt ist letztendlich das Gehäuse mit Netzteil und die Laufwerke.

Besonders die Festplatte ist erhaltenswert, denn hier ist schon ein umfangreich konfiguriertes System installiert und aktiviert. Da alles neu zu machen, hätte einen recht hohen Aufwand bedeutet. Ein Problem gibt es allerdings beim Systenwechsel immer dann, wenn auch der Festplatten-Controller betroffen ist. Weiter lesen

Keine Kommentare »