Obst ist nicht genug

Obstwoche, heute: Bananen

Banane, drei BananenBananen sind im Unterschied zu den Erdbeeren oder Aprikosen kein Saisonobst. Bananen gibt es das ganze Jahr über. Das liegt aber nicht daran, daß sie ganzjährig bei uns wachsen und geerntet werden können, vielmehr müssen sie ohnehin aus den Bananen-Anbauländern importiert werden und das wiederum funktioniert jahreszeitunabhängig.

BananeAuch wenn ich jetzt bei den Obstwochen ein bestimmtes Obst hervorhebe, heißt das nicht, daß ich in der jeweiligen Woche nur Erdbeeren, Bananen oder Kiwis esse. Ganz im Gegenteil, die Banane gehört bei meinen Obstwochen und darüber hinaus immer auf den Speiseplan. Sie ist ohne große Vorbereitung einfach, auch direkt aus der Hand, zu essen. Besonders gern kombiniere ich eine Banane mit einer Kiwi, dazu kommt gegebenenfalls noch eine Physalis. Daraus läßt sich dann schnell ein einfacher Obstsalat zubereiten.

5 Kommentare »

Heute ist es passiert

Zumindest habe ich es heute bemerkt. Es hatte sich bereits seit ein paar Tagen angekündigt und so kommt es auch nicht wirklich überraschend. Ich haber sogar eine Prognose gewagt, das es spätestens heute so weit sein würde, und nun ist es tatsächlich so gekommen.

Aufgefallen war es mir beim Laufen, ich gehe seit ein paar Wochen wieder jeden zweiten Tag laufen. Nichts großartiges, eine kleine Runde nur, so etwa eine halbe Stunde Laufzeit. Vor sechs Tagen hatte ich eher zufällig darauf geachtet, da waren es 1,51 und 1,54. Vor vier Tagen dann nur noch 1,48 und 1,50. Vorgestern schließlich 1,51 und 1,52. Ja und heute ist es dann passiert, beide Werte liegen bei 1,50 – Diesel kostet also ganausoviel, wie Super und damit auch Benzin. Die Super- und Benzinpreise sind ja schon seit einiger Zeit gleichgeschaltet.

Das verbessert die Übersichtlichkeit beim Tanken enorm, die Tankstellen brauchen nur noch zwei Preis-Anzeigen und nicht mehr fünf.

  • Normal Tanken: 1,50 (Benzin, Diesel, Super)
  • Tanken für Besserverdienende: 1,60 (Super Plus, Power Diesel usw.)

Na gut, für so exotische Sachen wie Erdgas gibt es dann vielleicht noch eine extra Anzeige, für Bio-Diesel wird es aber nicht erforderlich sein, der fällt dann preislich unter „Normal Tanken“.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Ein Kommentar »

Obstwoche, heute: Erdbeeren

ErdbeerenMeine Obst- und Gemüsewochen gehen weiter, heute gibt es Erdbeeren. Da in unseren Breiten aber noch keine Erdbeerzeit ist, muß man mit importierten Erdbeeren vorlieb nehmen. Diese hier kommen aus Italien (wie auch schon kürzlich die Aprikosen) und werden in den üblichen 250 Gramm-Schalen verkauft.
Einen Vorteil haben diese Importgeschichten, man lernt nebenbei ein paar Wörter in anderen Sprachen. So weiß ich jetzt beispielsweise, daß Erdbeeren auf Italienisch Fragole heißen (Einzahl Fragola). Im Tschechischen heißen sie Jahody (Einzahl Jahoda), aber das weiß ich schon länger, mindestens seit dem legendären jahodový koktejl vom Wenzelsplatz in Prag.

ErdbeereErdbeeren gehören botanisch gesehen zur Familie der Rosengewächse und sind streng genommen keine Beeren, sondern Sammelnußfrüchte. Das was wir als Erdbeerfrucht essen, ist eigentlich eine stark vergrößerte und verdickte Blütenachse, die mit vielen winzigen Nüßchen besetzt ist. Archäologische Funde belegen, daß die Erdbeere schon in der Steinzeit bekannt war und gegessen wurde.

Heute zählt die Erdbeere auf Grund ihres einzigartigen Geschmacks zu einer der beliebtesten Obstsorten. Sie wird in nahezu allen Ländern der Welt angebaut, in Deutschland sind Erdbeeren nach den Äpfeln das von der Menge her zweitwichtigste Obst. Im vergangenen Jahr (2007) betrug die Erntemenge 151,3 Tausend Tonnen, danach kommen mit nur 65,3 Tausend Tonnen die Pflaumen und Zwetschgen.

Erdbeere SchnittErdbeeren sind wie auch Aprikosen in erster Linie Frischobst. Zudem ist die Erdbeere die wohl wichtigste Frucht für die Herstellung von Marmelade und Konfitüre. Selbst zu DDR-Zeiten, wenn es sonst grad nichts weiter an Brotaufstrichen gab, Erdbeermarmelade gab es aber immer. Selbstverständlich gibt es auch Erdbeerkompott, Erdbeersaft, Erdbeersirup, Erdbeerwein, Erdbeerlikör, Erdbeergeist und Erdbeermark. Nicht zu vergessen sind Klassiker wird Erdbeerkuchen, Erdbeerschnitte und Erdbeertorte sowie Erdbeerfruchtdrops, Erdbeerbowle und Erdbeereis.

Apropos Erdbeereis, aus Kindheitstagen ist mir noch das einfache Stieleis Rot-Weiß, also Erdbeere-Vanille, gut in Erinnerung. Es war für 20 Pfennige das günstigste Stieleis im Angebot und damit für das stets zu knappe Taschengeld ein Segen. Die nächsthöhere Stieleisklasse lag dann bei 40 bzw. 45 Pf., da war dann aber auch ein Schokoladenüberzug drumherum.

7 Kommentare »

Steinobst

SteineSteinobst nennt man alle Obstsorten wie Kirsche, Pflaume, Mirabelle, Pfirsich oder Aprikose, deren Früchte einen Steinkern enthalten. Heute soll es aber nicht um Brötchen, Gemüse oder Obst gehen. Wenn ich das Obst vom Steinobst weglasse, bleiben nur die Steine übrig.

Es sind noch nicht mal irgendwelche wertvollen oder besonderen Steine. Es sind einfach ein paar Steine, die ich irgendwann mal eines schönen Sommers an der Ostsee gesehen und mitgenommen habe. Ich fand sie irgendwie schön oder interessant.

SteineDer mit den schwarzen Flecken sieht lustig aus, ich nenne ihn „Dalmatiner“.
Den eher rötlichen mit den dunkeln und hellen Flecken finde ich auch wegen seines Musters schön. Das rot hat etwas von Ziegelstein.
Der rundliche, eiförmige Stein hat eine schöne Form und angenehm glatte, aber doch in sich rauhe, Oberfläche. So einen ähnlichen „Stein“ aus Holz mit der Inschrift „Für einen besonders lieben Menschen“ habe ich neulich zum Geburtstag geschenkt bekommen.
Der andre helle Stein ist von interessanten, weißen „Adern“ durchzogen.
Na und die gelblich bis bräunlichen Steinchen sehen aus wie Bernstein, sind es aber natürlich nicht.

SteineSteine spielen im Leben eine wichtige Rolle, sei es als Steine, aus denen etwas gebaut wird, weniger beliebt als Zahn-, Gallen- oder Nierenstein, durchaus gefragt als Geld, schmackhaft als Steinpilz, zum Heizen als Steinkohle und nicht zuletzt als hochwertige Musikinstrumente von Steinway & Sons bzw. Bechstein.

Es gibt sehr viele Sprüche und Redewendungen mit und zum Stein und den Steinen, ein paar davon will ich hier ganz ohne Wertung nennen:

  • jemandem fällt ein Stein vom Herzen
  • den Stein ins Rollen bringen
  • ein Tropfen auf einen heißen Stein sein
  • jemandem Steine in den Weg legen
  • bei jemandem einen Stein im Brett haben

Steinalt werde ich heute aber nicht mehr, da gehe ich lieber gleich schlafen. Na dann Hals- und Steinbruch sowie gute Nacht!

Keine Kommentare »

Brötchen-Experiment – das Ergebnis

BrötchenNachdem ich vorgestern bereits ein Zwischenergebnis vermelden konnte, liegt nun das Ergebnis des Brötchenexperiments vor. Ich wollte herausfinden, was eigentlich passiert, wenn ich ein bei den Suchergebnissen gut platziertes Bild durch ein anderes ersetze.

Der schlimmste Fall ist nicht eingetreten, ich wurde nicht aus dem Index geschmissen. Auch zum besten Ergebnis, welches denkbar gewesen wäre, ist es nicht gekommen, es sind also nicht beide Brötchen-Bilder ganz vorne mit dabei. Letztendlich wurde nach einer kurzen, nur ein paar Tage andauernden Übergangszeit, das alte Brötchenbild durch das neue ersetzt. Allerdings hat es eine leichte Abwertung in der Platzierung erfahren und liegt nur noch auch Platz 20, damit auch nicht mehr auf der ersten Trefferseite. Wahrscheinlich muß es sich nur erst die Gunst der Brötchensucher zurückerobern.

Croissant, CroissantsDa der Bilderindex momentan immer noch in Bewegung ist, könnte es recht schnell den Sprung zurück auf die erste Seite schaffen. Mein Croissant steht auch kurz vor dem Sprung auf Seite 1. Äpfel, Möhren und Karotten haben sich auf die zweite Seite vorgearbeitet. Nur der Porree ist wieder verschwunden, er war wohl einfach zu klein (160×120). Zudem gibt es auch noch gute Platzierungen für andere Bilder, die aber noch nicht in freier Wildbahn mit einem Suchtreffer bei mir gelandet sind. Ich habe sie einfach selbst ausprobiert. So findet man meinen Grapefruitsaft auf der ersten Seite, auch Kiwisaft und Erdbeermilchshake, allerdings wird immer dasselbe Bild vom Grapefruitsaft angezeigt.

Auch im Non-Food-Bereich stehe ich mit meinen Bildern nicht so schlecht da. Mit Begriffen wie Raufasertapetenwand, Schubfachteil
oder Sonnen-Vorhänge belege ich bei der Bildersuche Spitzenplätze :-)
Und selbst mit dem Wort Lebensmittelfotos liege ich derzeit bei der Bildersuche vor www.lebensmittelfotos.com, obwohl die sogar einen besseren Page-Rank und zudem den Suchbegriff als Domainnamen haben.

2 Kommentare »