Gestern gab es hier Schneegestöber

Der Winter ist im Moment richtig winterlich. Es hat zwar schon ein paar Tage nicht geschneit, aber durch die Temperaturen von -5 bis -12 °C macht der Schnee auch keine Anstalten wegzutauen. Der alte Weihnachtsbaum liegt friedlich leicht schneebedeckt im Schnee. Oder besser er lag, denn er ist schon einige Zeit nicht mehr dort zu finden.

Das Schneegestöber, was es gestern bei uns hier gab, hat allerdings so gar nichts mit dem Wetter zu tun. Es handelt sich vielmehr um eine Süßspeise aus Baiser, Schlagsahne und Beeren. Einfach und schnell zubereitet ist es eine leichte Speise für eine Feier.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

3 Reaktionen zu “Gestern gab es hier Schneegestöber”

  1. emes sagt:

    Oh, wie lecker das aussieht … . Und wie geht das?

  2. Putzlowitsch sagt:

    Ähmmm, also da muß ich erst nochmal in der Küche nachfragen…

  3. Lalela sagt:

    Da kann ich gerne weiterhelfen :)
    Man braucht zerkleinerte Baisers, geschlagene Sahne und Tiefkühlbeeren. Dann einfach alles nach Belieben in eine Schüssel schichten. Die letzte Schicht sollte Sahne sein, damit man das Schneegestöber dann schön mit Beeren und (unzerkleinerten) Baisers verzieren kann. Fertig!
    Da kann also nicht viel schief gehen.
    Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.