Bluescreen STOP 1A und 8E – Speicher kaputt

Speicher kaputtSchon seit einiger Zeit nervt mich einer meiner Rechner mit sporadisch auftretenden Bluescreens. Dieser bekannte und gefürchtete blaue Bildschirm mit weißer Schrift deutet auf einen im momentanen Kontext nicht behebbaren Fehler des Computers hin. Nach dem Bluescreen geht es nur mit einem Neustart des Rechners weiter.

Auf dem blauen Bildschirm gibt das Betriebssystem Windows dann zumindest ein paar mehr oder weniger sachdienliche Hinweise zur möglichen Fehlerursache aus. Bei mir waren es die Fehler mit der STOP-Nummer 0x0000001A und 0x0000008E bzw. 0x1000008E. Der Error 1A ist ein allgemeiner Speicherverwaltungsfehler, der auf einen defekten Speicher hinweisen könnte, aber nicht muß.
Zum Fehler 8E finder man bei Microsoft dieses:
Mögliche Ursachen dieses Fehlers können Folgendes enthalten:

  • Festplatte beschädigt
  • Allgemeine Konfiguration Hardwareprobleme mit dem BIOS, den Arbeitsspeicher, Festplatte, oder mit anderen Geräten
  • Inkompatible Treiber
  • Inkompatible software

Es könnte also alles mögliche die Ursache für die Abstürze sein. Zunächst hatte ich den Adobe Photoshop in Verdacht, denn bei der Arbeit mit dem Photoshop trat das Problem häufig auf. Dann hätte es aber auch etwas mit dem Netzwerk sein können. Der Rechner verabschiedete sich auch desöfteren mit einem Bluescreen beim Laden einer Webseite oder beim Download per FTP.

So richtig ergab sich aber kein Muster und vor einer Woche hatte ich dann die Faxen dicke. Wenn es doch was mir dem RAM zu tun hatte…
Ich hatte vor Jahren mal den Arbeitsspeicher mit günstigen No-Name-Speicherriegeln von einem auf zwei Megabyte Gigabyte aufgerüstet. Diese Speichererweiterung hatte ich nun als Fehlerursache in Verdacht und da grad noch zwei gute Corsair-DDR-Speicher in der Schublade lagen, ging ich ans Werk.

Rechner aufschrauben, Speicher ausbauen, gleich noch den angesammelten Staub raussaugen, neuen Speicher einbauen und Rechner wieder zuschrauben.

Was soll ich sagen, seit dem, also seit etwa einer Woche, läuft der PC nun ganz brav ohne Absturz und Bluescreen. Ich kann mit Photoshop große Bilder bearbeiten, im Hintegrund 20 Firefox-Fenster geöffnet haben und nebenbei mehrere Gigabyte per FTP Up- und Downloaden. Der Rechner will einfach nicht mehr abstürzen.

Und die Moral von der Geschicht, kaufe billigen Speicher nicht. :-)

7 Reaktionen zu “Bluescreen STOP 1A und 8E – Speicher kaputt”

  1. sagt:

    Tja, wer hat, der kann :-D

  2. Frank sagt:

    Vor allem sollte man sich nicht mit „zwei Megabyte“ Arbeitspeicher begnügen. Zwei Gigabyte kommen da schon besser ;-)

  3. Dennis Farin sagt:

    Die Wahl des richtigen Arbeitsspeichers ist mitunter schon fast wichtiger als die der CPU.
    Zu Zeiten wo der RAM extrem günstig war habe ich alle meine Maschinen ordentlich voll gestopft, unter 8 GB rennt bei mir kein PC mehr.
    Im Laptop habe ich sogar noch eine SSD mit verbaut und ich durfte definitiv feststellen das die Arbeitsgeschwindigkeit enorm zugenommen hat. Wartezeiten sind quasi nicht mehr Messbar. Insbesondere im Verglеiсh von Dateioperationen auf der SSD oder auf der HDD, davon habe ich wegen der benötigten Speicherkapazität auch noch eine im Laptop. Alleine das Dir Listing auf der HDD kommt einer gefühlten Ewigkeit glеiсh.

  4. Putzlowitsch sagt:

    @Frank
    Stimmt, zwei Gigabyte wären schon besser :-)
    Mein erster PC (386SX-16)hatte übrigens 1 Megabyte Speicher, die ich dann ein halbes Jahr später auf stolze 4 MB aufgerüstet habe.

    @Dennis
    Der Rechner (i865PE-Chipsatz), um den es ging, ist schon so alt, daß er bestenfalls 4GB verkraftet. Zudem setzt ja auch das Betriebssystem gewisse Grenzen. Windows XP (32-Bit) kann mit 8GB sowieso nichts anfangen.

  5. sagt:

    Gell Herr Putzlowitsch, diese Zeiten kennen die Leut‘ gar net. Ich war König, mit meinen beiden Arati-Festplatten a 25 MByte übereinander gestapelt. Mit wenig viel machen, das ist eine Kunst. Mit viel nix hinkriegen, ist Mainstream ;-)

  6. Ömer Faruk sagt:

    wenn ich denn staub raussauge, geht der pc mit der glеiсher speicher wieder oder nicht?

  7. Putzlowitsch sagt:

    Staub raus saugen kann nicht schaden. Aber die Ursache von Speicherfehlern werden damit in aller Regel nicht behoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.