Fahrradtour um den Schweriner Innensee

Heute waren wir zu einer Familien-Radtour um den Schweriner Innensee unterwegs. Für mich als Fahrradmuffel waren die 32 Kilometer durchaus eine Herausforderung.

Das schöne an dieser Strecke ist, daß man praktisch nie auf der Straße fahren muß. Überall gibt es Radwege bzw. kombinierte Fuß-/Fahrradwege. Rund um den Schweriner See gibt es natürlich allerlei Interessantes zu sehen. Felder, Wälder und Wege mit lustigen Namen wie „Christinchenweg“. In Görslow steht eine kleine aber feine spätklassizistische Kirche. Auch ein paar Vögel sieht man am See und natürlich Wasser.

Im Hintegrund auf der anderen Seite des Sees kann man übrigens auf den letzten Bild das Schweriner Schloß und den Dom „erkennen“. Gut, daß sieht man eigentlich nur, wenn man es weiß. Deshalb habe ich hier noch eine Vergrößerung hinzugefügt.

Die grauen Wolken sahen bedrohlicher aus, als sie es waren. Nach etwa 4½ Stunden (effektive Fahrzeit 2½ Stunden) waren wir trocken Fußes wieder zu Hause. Kurz danach fing es an zu regnen.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

3 Reaktionen zu “Fahrradtour um den Schweriner Innensee”

  1. sagt:

    Schöne Bilder, ach, wäre ich ja gerne mit *seufzt* Natur pur im Himmel, toll. *ihm auf die schulter klopft*

  2. retlaw sagt:

    Haben sich Pastor oder Gemeindekirchenrat von Görslow noch nicht gemeldet? Es scheint so, als ob es in diesem Ort keinen Internetnutzer gibt. Mir gefällt diese Fotoreportage sehr. Weiterhin solche guten Fotoreportagen. retlaw.-

  3. Christian sagt:

    Spitze, solche Touren. Man sollte nie ohne Fotoapparat aufs Fahrrad steigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.