Tag der deutschen Einheit 2013

Morgen ist es 23 Jahre her, daß die beiden deutschen Staaten wieder vereinigt wurden. Dieser Tag ist als „Tag der deutschen Einheit“ offizieller Nationalfeiertag.

Tag der deutschen Einheit

Ungefähr mein halbes Leben verbringe ich jetzt im wieder vereinten Deutschland. Das klingt nach einer langen Zeit, kommt mir aber irgendwie nicht so lange vor. Ich kann mich noch gut an meinen ersten Besuch im Westen erinnern.

An einem Novembertag 1989

Früh morgens gegen sieben Uhr. Es ist dunkel, naßkalt und unfreundlich. Ein typisch grauer Novembertag. Vor dem VPKA Görlitz bildet sich eine lange Menschenschlange. Auch ich stehe da, weit hinten, warte und friere. Langsam geht es vorwärts, Schritt für Schritt. Eine Stunde ist bereits vergangen, aber die Eingangstür noch in weiter Ferne. Irgendjemand hat ein paar Kübel heißen Tee organisiert, der kostenlos an die Wartenden verteilt wird.

DDR Personalausweis mit West-VisumNach mehr als drei Stunden ist es dann soweit, alles geht nun sehr schnell. Ausweis abgeben, kurz warten und dann hab ich es, das „VISUM gemäß ANTRAGSTELLUNG mehr-malig gültig“.

Nun trabe ich los zum nahegelegenen Bahnhof. Auch hier heißt es erstmal warten. Erfreulicherweise aber nur knapp eine Stunde und nicht im Freien, sondern in der Bahnhofshalle. Ich bekomme für fünfzehn Mark der DDR bei der Wechselstelle 15 DM, mein erstes Westgeld überhaupt.

Jetzt bin ich zwar bestens gerüstet, aber es vergehen noch gut fünf Wochen, bis ich dann das erst mal im Westen bin.

So volle Züge, wie an den folgenden Wochenenden im November und Dezember hab ich sonst nie erlebt, die Menschen stehen dicht an dicht, selbst auf den Durchgängen zwischen den Waggons. Wer irgendwie Zeit hat, fährt nach West-Berlin. Ich will einfach nur nach Hause. Auf den Rückfahrten nach Görlitz bin ich von fröhlichen Menschen mit bunten Plastetüten umgeben, die in bunten Zeitschriften lesen und aus bunten Dosen trinken. Ich komme mir mit meiner einfachen Reisetasche schon fast komisch vor.

DDR-Personalausweis Ausreise Sonnenallee und PostIn der vorlesungsfreien Zeit über die Weihnachtsfeiertage will ich dann aber auch „rüber“. Am 19. Dezember verlasse ich am Grenzübergang „Sonnenallee“ die DDR und bin nun im Westen. Ich fühle mich etwas unsicher. Mein erster Weg führt mich zur Post, hier bekomme ich die 100 DM Begrüßungsgeld und einen schönen Tagesstempel in meinen Personalausweis.

Abends gegen sieben Uhr bin ich wieder zurück, ohne bunten Tüten und Zeitschriften. Nur eine Curry-Wurst habe ich mir drüben geleistet. Für mich beindruckend war dabei, das sie in einem Apparat in kleine, mundgerechte Scheibchen zerschnippelt wurde.

Tag der deutschen Einheit 2013

Zurück in die Gegenwart. Zur Feier des Tages habe ich zwei Video-Sequenzen vom Sommerurlaub auf Föhr mit den Nationalhymnen der DDR und der BRD verquickt und als Video bei YouTube hochgeladen.

Die leichten Mißtöne in der Musik lassen sich durchaus bisweilen immer noch auf die Realität im vereinten Deutschland beziehen, da läuft noch nicht alles rund und harmonisch.

Wem das Video bekannt vorkommt, der liegt durchaus richtig. Es ist das Video vom letzten Jahr, nur angepaßt für das Jahr 2013.

Wie auch immer, morgen ist der Tag der deutschen Einheit und so wünsche ich allen einen schönen Feiertag.

Heute ab Mitternacht wird es auch wieder ein Google-Doodle geben. Dann werde ich das hier noch ergänzen.

Tag der deutschen Einheit Google Doodle

So sieht das Doodle zum Tag der deutschen Einheit in der mobilen Version aus aus:

Tag der Deutschen Einheit Google-Doodle

Und jetzt habe ich das auch noch ins Video eingebaut:

Eine Tag der deutschen Einheit Top-100 gibt es auch.
So, gute Nacht! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.