Freitag der 20.

Nicht Freitag der Dreizehnte, an welchem man solche Sachen vermuten würde, ist heute, sondern Freitag der Zwanzigste. Ganz ausgeschrieben: Freitag, der 20.07.2007, also 20072007. Schöne Zahl mal wieder.
Schuld ist nur eine kurze Meldung bei heise zum Ende des PHP4-Supportes spätestens am 08.08.08 und meine Schußligkeit. Die Seiten hier liefen bis gestern noch unter PHP 4.3.x und so dachte ich, wäre es an der Zeit, mal auf PHP5 (und gleich auch MySQL5) umzustellen. Keine große Sache, eine kurze E-Mail an meinen Webhoster genügt und meine Daten werden auf einen anderen Server mit PHP5/MySQL5 verlegt. Das Ganze passiert nachts gegen 2 Uhr, so daß man davon eigentlich nichts merkt und es kostet auch nichts. Nur ändert sich die IP-Adresse und auch das ist normalerweise nicht schlimm, die DNS-Server des Hosters werden umgehend aktualisiert. Es dauert dann nur ein paar Stunden, bis die DNS-Server der Provider auch auf dem aktuellen Stand sind.

Wer sich für den ganzen technischen Kram nicht interessiert, braucht jetzt hier nicht weiter zulesen :-)

Hier kommt nun meine Schußligkeit ins Spiel, denn putzlowitsch.de liegt domaintechnisch gesehen bei einem anderen Hoster als der genutzte Server. Beim Domainhoster habe ich einen DNS-Eintrag, der auf „meinen“ Server beim Serverhoster zeigt. Und den habe ich, nachdem ich mich auch erstmal gewundert hatte, warum mit Putzlowitsch nichts mehr geht, heute Vormittag gegen 9 Uhr entsprechend angepaßt. Der Erfolg stellte sich bei mir kurze Zeit später ein, was aber wohl daran liegt, das die DNS-Server vom Domainhoster und meinem Internetprovider sehr eng verquickt sind. Bei anderen hat es teilweise bis zum späten Nachmittag gedauert, bis meine Seite wieder erreichbar war.

Damit aber nicht genug. Im Überschwang der Freude, das nun wieder alles schöner, schneller und überhaupt läuft, habe ich mal eben alle Tabellen auf dem Server geleert und mit diesen leeren Tabellen dann auch noch mein lokales Datenbank-Backup überschrieben. Wieso und warum möchte ich jetzt hier nicht weiter ausführen, war einfach eigene, aber sowas von Blödheit.
Feine Sache, putzlowitsch.de ist wieder erreichbar, aber leider vollkommen leer. Kein Beitrag, kein Kommentar, keine Kategorien, keine Links, nichts. Nur alle Bilder waren noch da, denn die liegen nicht in der Datenbank. Die vielen Fremdverlinker von myspace, findyourfriends, team-ulm, gimy, jappy und wie sie alle heißen, werden von dem Malheur gar nichts gemerkt haben.

Glücklicherweise geht man anderswo mit meinen Daten sorgfältiger um, als ich selbst mit ihnen. Ein kurzer Anruf und eine E-Mail an meinen Webhoster genügten und 15 Minuten später hatte ich alle Daten wieder. Die Datensicherung von heute 05:38 Uhr war sogar der aktuelle Stand, denn im Laufe des heutigen Tages hatte sich auf den Seiten hier ja nichts bewegt. An der Stelle mal mein großes Lob und Dankeschön an ALL-INKL.COM für die unkomplizierte Wiederherstellung meiner von mir geschrotteten Daten.

Bei der Gelegenheit habe ich gleich mal mein Datensicherungskonzept überarbeitet und lasse nun täglich ein automatisches Datenbank-Backup laufen, welches jeweils neue Versionen schreibt.

Alles noch mal gut gegangen. Wenn ich da so an die Aktion denke, als ich die Datenfestplatte in meinem Rechner von vorn beginnend mit Nullen überschrieben hatte…

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.