Zwitschermodus – Twitter – Twit

ZwitschermodusIch weiß ja nicht ob Ihr Twitter kennt, einen sogenannten Microblogging-Dienst, der seit einigen Jahren eine immer größer werdende Fan-Gemeinde hat. Ich selbst hab zwar mal meinen Nicknamen bei Twitter registriert, damit nicht jemand unter meinem guten Namen dort loszwitschert, aber ich nutze das nicht wirklich.

Herr rü hat ja kürzlich über den Zwitschermodus geschrieben, herausragende Eigenschaft von dieser Twittersache ist nämlich die Tatsache, daß man maximal 140 Zeichen für einen „Beitrag“ zur Verfügung hat. Das sieht so ein wenig nach SMS mit der 160-Zeichen-Beschränkung aus und richtig, man kann auch per SMS twittern.

Twitter heißt übrigens wörtlich übersetzt „zwitschern“ oder auch „(aufgeregt) schnattern“, daher wohl auch der Zwitschermodus, also Schreiben mit der Grenze von 140 Zeichen. Wenn man bei twitter hinten das -ter wegläßt, bleibt twit übrig, was soviel wie Blödmann bedeutet. Wenn das mal kein Zeichen ist, zumindest eines von den maximal 140.

15 Reaktionen zu “Zwitschermodus – Twitter – Twit”

  1. Kaddi sagt:

    Hm… Ich stehe der Sache irgendwie noch skeptisch gegenüber. Alle Welt ist am Twittern, aber mich begeistert das noch nicht so wirklich. Okay, ich bin ja nicht mal eine regelmäßige Bloggerin.

  2. Putzlowitsch sagt:

    Ja wie gesagt, ich nutze das auch nicht. Aber falls es mal doch irgendwie interessant oder wichtig werden würde, für den Fall habe ich schon mal meinen Namen reserviert.

  3. Nun ja, wenn man bei SMS hinten des S wegläßt… ;)
    Twitter ist ein geiler Hype. Ich hab die Seite noch nicht einmal gesehen, aber ich höre davon jeden zweiten Tag.
    Jetzt schau ich mal drauf.

  4. aba sagt:

    besonders nett ist es dann, wenn man via twitter beitraege in blogs kommentieren kann… ;)

  5. emes sagt:

    jajaja … der große renner. und wird uns länger erhalten bleiben, als so manch ein „prophet“ dachte. aber mal ehrlich:waren wir nicht alle froh, als unsere handys mehr als 160 zeichen in einer sms konnten? naja, shit happens …

  6. F.Hinwender sagt:

    Auf diese Art der „Kommunikation“ hat die „zivilisierte“ Generation bestimmt gewartet.

    Klar! Genau DAS braucht die Menschheit unbedingt um endlich das Brett vorm eigenen Hohlschädel zu zertrümmern.

    Digitale Fortschritt – Verblödung!
    Auf Reste von Schwachsinn beschränkte „Kommunikation“ – dezimiert auf die Anzahl von digitalisierten Kürzeln! Kurz Gesagtes als Lеiсhte Kost! In beschränkter Form an jedem Ort dieses Planeten schnellstens verfügbar.

    Überflüssig… Dennoch viel Wert für die „Erfinder“.

    FH

  7. sagt:

    Ich selbst hab zwar mal meinen Nicknamen bei Twitter registriert, damit nicht jemand unter meinem guten Namen dort loszwitschert, aber ich nutze das nicht wirklich.

    %)

    Weißt wer das auch gemacht hat? Nemo, also Nemoflow (aus dem firefox-Forum). *gg* Wo man hinkam war der Kerle schon da. Gebunkert und weitergezogen. :-D

    Aber hast vollkommen recht, wenn die beim ZDF wieder twittern, es fällt dein Name, viellеiсht noch in einem hanebüchenem Zusammenhang, da fällt die Kirsche da oben vom „Baum“ :D

  8. Kaddi sagt:

    Offtopic: Oh, ich sehe, dass mein Großcousin hier auch kommentiert. :) So, und jetzt dürft ihr rätseln, wen ich meine. ;)

    Ontopic: Ich habe das Gefühl, ich habe DAS Tolle an Twitter noch nicht verstanden, aber ich finde es auch einfach nicht. Irgendwas muss doch da dran sein… Oder ist das nur so ein Mitläufer/Gruppenzwang-Effekt?

  9. rosa & gelba sagt:

    Wir finden die Papageien ganz hübsch. Ist das Lego oder Playmobil, Herr Putzlowitsch?

    Rosa & Gelba

  10. Putzlowitsch sagt:

    @Kaddi
    Es fängt ja schon damit an, daß man erstmal wissen muß, was ein Großcousin ist. Bei Cousin und Cousine ist je ein Elternteil Bruder oder Schwester, sie sind also Gechwister. Ist Großcousin dann (A) eine Generation weiter, also die Großeltern sind Geschwister? Oder ist ein Großcousin (B) ein Cousin eines Elternteils?

  11. Putzlowitsch sagt:

    @R&G
    Es ist Playmobil, und zwar aufgenommen im Playmobil-Funpark am 8. Juli 2003. Damals war an Twitter noch nicht zu denken.

  12. Kaddi sagt:

    Großcousin nach meinem Verständnis ist der Cousin eines Elternteils. In diesem Fall habe ich hier den Cousin meines Vaters entdeckt. ;)

  13. Putzlowitsch sagt:

    Na dann ist es Falk, würde ich sagen.

  14. Kaddi sagt:

    Richtig! ;) Familienzusammenführung in der Blogosphäre. :D

  15. Rico sagt:

    Also ich habe noch keinen Twitteraccount und werde mir auch so schnell keinen zulegen.. Lacht jetzt – aber ich habe den Sinn dahinter noch nicht so ganz verstanden ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.