Blumen für das Buga-Ende und 850 Jahre Schwerin

Blumen in der VaseAm Sonntag schließt die Buga Schwerin ihre Pforten. Ich habe es tatsächlich geschafft, nicht einmal auf der Buga gewesen zu sein :-)
Bis Normalität einkehrt, wird noch eine Weile vergehen, denn die Buga muß nun schrittweise zurückgebaut werden. Dem Vernehmen nach hat die Buga sogar Plus gemacht. Damit ist die Sache, wenn es denn stimmt, zumindest finanziell ein Erfolg. Es winkt wohl ein Millionengewinn. Ich weiß auch schon, was man mit dem Geld machen könnte.

Schwerin 850 Jahre LogoIm nächsten Jahr wird Schwerin 850 Jahre alt. Das ursprünglich für die Festivitäten geplante Geld von 800 000 Euro wurde in letzter Zeit auf magere 50 000 Euro zusammengestrichen. Da könnte man doch ein paar Euro vom dicken Buga-Gewinn in den 850-Jahre-Topf werfen.

Ganz so viele Besucher, wie zur Buga kann man mit dem Stadtjubiläum sicher nicht locken, aber wenn hier nächstes Jahr so gut wie gar nichts los ist, wird kein Mensch hier her kommen.

Eine Reaktion zu “Blumen für das Buga-Ende und 850 Jahre Schwerin”

  1. […] ist das Bild von Ingo (Putzlowitscher Zeitung). Bei ihm ist es in diesem Artikel eingebunden. Er hat es mir seinerzeit hier in einem Kommentar zum Geburtstag geschenkt – als […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.