Essen gestern: Würziges indisches Gemüse mit Reis

Gestern gab es hier gewissermaßen „Eintopf“, denn zum Schluß war alles in einem Topf. :-)

Gut, der Reis und das Gemüse wurden schon zunächst jeweils extra zubereitet, dann kam aber alles zusammen in einen großen Topf.

Und was war da so drin? Neben Reis auch noch Gemüse wie rote Paprika, Möhren (Karotten), Mais, grüne Erbsen und Gewürze. Kein Gemüse im eigentlichen Sinne sind Rosinen und Cashew-Kerne. Diese runden den Gemüse-Reis-Topf aber geschmacklich angenehm ab.

Auch wenn das Essen so gar nicht typisch deutsch und soßig, sondern eher trocken war, ließ es sich sehr gut essen und hat auch allen gut geschmeckt.

Eine Reaktion zu “Essen gestern: Würziges indisches Gemüse mit Reis”

  1. Uwe sagt:

    Gerichte mit Reis die bunt sind schmecken eh _immer_ gut.. gut, deutsche Küche hurra aber wenn das arme Essen in Soße ersäuft.. schmeckt man auch nur noch einen Geschmack von vielen anderen potentiellen Geschmäckern

    Sieht übrigens zum aus dem Bildschirm ausschneiden und in den Teller ausdrucken gut aus *knurr* (der Magen, nicht ich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.