Mit youTube Videos Geld verdienen?

Martin Mißfeldt hat im TagSeoBlog gerade einen Artikel zu „Wie werde ich reich in 80 Tagen“ geschrieben. Nein, war nur ein Spaß, der Artikel heißt „Geld verdienen mit youTube Videos„.

Das Thema Video oder ganz allgemein Filmen hat mich schon seit Kindertagen interessiert. Als 12-jähriger habe ich erste filmerische Gehversuche mit der 8-mm-Kamera meiner Eltern gemacht. Zeitweilig war damals mein späterer Berufswunsch sogar „Kameramann“, den ich später mangels realistischer Chancen allerdings begraben habe.

Mit Geld verdienen im Internet habe ich so meine Probleme, ich habe das bisher schlicht ignoriert. Mal sehen, ob ich mit Videos wie diesem bei YouTube eine Chance hätte. :-)

  • Gut, einen YouTube-Channel habe ich bereits unter putzlowitsch. Allerdings ist das eher ein plan- und konzeptloses Sammelsurium von Video-Schnippseln.
  • Die Rechte an dem Video habe ich, Musik kommt darin nicht vor, wenn man vom Quitschen des Spielzeughundes mal absieht. +
  • Technisch gesehen ist die Qualität eher schlecht, keine hohe Auflösung, starke Komprimierung.
  • Interessanter Channel, viele Abonnenten – Fehlanzeige. Von Multiplikatoren und social sharing keine Spur.
  • Wenige Video-Aufrufe, 223 in einem Jahr, davon ca. 100 von mir selber, das ist praktisch nichts.

Tja, hier endet nun bereits die Verarbeitungskette, denn ohne ausreichend vielen Video-Aufrufen gibt es auch keine Werbeeinblendung von Google, man wird erst gar nicht gefragt.

Ich sag ja, Geld im Internet verdienen ist nichts für mich. :-)

6 Reaktionen zu “Mit youTube Videos Geld verdienen?”

  1. Mißfeldt sagt:

    Hehe, das Video hätte auf jeden Fall Potential für ein Millionengewinn ;-) Musst schauen, ob du das irgendwie in japanischen Kiddie-Kreise platzier kriegst…
    Aber vorher monetarisieren! :D

  2. Putzlowitsch sagt:

    Das ist der nächste Minuspunkt, ich denke zu wenig international. Aber Du hast wahrscheinlich recht, in Japan könnte ich damit der Star werden. :-)

  3. Mißfeldt sagt:

    nicht Du, der Hund wird ein Star :-)

  4. Mißfeldt sagt:

    Ach so: Du solltest das Video unbedingt „Sweet little dog – amazing roboter“ nennen!

  5. Putzlowitsch sagt:

    Ein weiterer Minus-Punkt, ich denke nur an mich, nicht an die Tiere. :-)

  6. Ralf Peter sagt:

    Geniales Video! Erinnert mich ein wenig an ein Video, das ich vor Weihnachten – auf Wunsch meiner Tochter – erstellt habe. Ein Jingle-Bells-kreischender Plüsch-Pinguin dreht und fährt vor und zurück, hin und her. Ich brauche dringend einen Youtube-Kanal ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *