Obst ist nicht genug

Charles Dickens – Google im Doodlerausch

Nachdem im mich gestern noch beklagt hatte, daß Google es dieses Jahr mit den Doodles hier in DE recht ruhig angehen läßt, gibt es nun heute gleich ein weiteres Doodle. Damit sind es bisher nunmehr deren vier und Google schafft vielleicht doch noch die 50 Doodles im Jahr.

Charles Dickens – englischer Journalist und Schriftsteller

Google-Doodle: Charles Dickens

Heute ehrt Google den englischen Journalisten und Schriftsteller Charles Dickens zu seinem 200. Geburtstag. Ich muß zu meiner Schande eingestehen, daß ich bisher keines seiner Bücher gelesen habe. Das war auch schon bei Mark Twain der Fall. Es könnte daran liegen, daß ich in der DDR groß geworden bin und da waren die englischen und amerikanischen Autoren nicht so angesagt. Meine Altersgenossen aus dem Westen habe sicher als Kinder schon „Oliver Twist“, „Tom Sawyer“ oder „Huckleberry Finn“ gelesen. Ich dagagen mußte mich mit „Wie der Stahl gehärtet wurde“ quälen.

Da wird nun meine Liste der Bücher/Filme die ich lesen/sehen will immer länger. Ich sollte mal langsam damit anfangen, diese Liste abzuarbeiten, denn wer weiß, was uns Google morgen für ein Doodle präsentiert. :-)

Mit dem Charles Dickens – Doodle an die Spitze?

Natürlich sind auch die Doodle-Blogger TagSeoBlog, Oceparx, DeeBlog, SEO-United und der GoogleWatchBlog bereits in den literarischen Wettstreit getreten. Wo sie stehen, kann man bei der Charles Dickens – Google-Doodle-Top-100 verfolgen. Da sieht es momentan nicht so gut aus, selbst Martin (TagSeoBlog) hat es noch nicht in die Top-10 geschafft. Möglicherweise geht ja was bei den Bildern und vielleicht erzeugt mein Beitrag hier ja einen kleinen Aufwärtsschub.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
5 Kommentare »