Obst ist nicht genug

Die Sweetie-Saison 2015/16 ist leider schon beendet

Obstteller: Ananas, Banane, Sweetie, Physalis und Kiwi

Obstteller: Ananas, Banane, Sweetie, Physalis und Kiwi

Tja, das war es dann leider mit den Sweeties in der Sweetie-Saison 2015/16. Am Donnerstag habe ich alle noch vorhandenen Sweeties im Bio-Laden aufgekauft und heute hatte ich dann die letzte Sweetie auf dem Obstteller.

Sweeties

Mehrere Sweeties

Es war leider nur eine sehr kurze Sweetie-Saison, die erst spät, Ende Oktober, begonnen hatte. Es gab auch mal Zeiten, da gab es die erste Sweetie Ende September und die letzte Mitte März.

Aber man kann es nicht ändern und so muß ich sehen, was ich mir außer Ananas und Banane in den nächsten Monaten täglich auf den Obstteller schnipple. Ich hatte da mal eine Weile die Grapefruit probiert, so richtig warm geworden bin ich damit nicht.

Im Sommer wird es dann wieder einfacher, wenn es Erdbeeren, Pfirsiche und Aprikosen gibt. Irgendwann kommen dann auch wieder Kirschen, Pflaumen und Heidelbeeren in die Geschäfte. Ja, es gibt außer der Sweetie auch noch anderes, leckeres Obst. :-)

Obst gemischt

Obst gemischt

Keine Kommentare »

Die Sweetie-Saison 2015/16 ist eröffnet

Obstteller: Ananas,  Banane, Sweetie und Kiwi

Obstteller: Sweetie, Ananas, Kiwi und Banane

Seit ungefähr Anfang Oktober frage ich regelmäßig bei uns im Bio-Laden nach, wann es denn endlich wieder Sweeties gibt. Letzte Woche wurden mir die Sweeties für Montag dieser Woche angekündigt. Am Montag gab es sie aber doch noch nicht. Sie standen zwar schon auf der Liste, waren aber nicht lieferbar.

Gestern war es dann so weit, ich konnte die ersten drei Sweeties der Saison 2015/16 in den Händen halten. Heute morgen fand natürlich eine von ihnen den Weg auf meinen Frühstücks-Obstteller.

Dieser ist, wie im Bild zu sehen, mit einer Sweetie, einer Viertel Ananas, einer Banane und einer Kiwi belegt.

Sweetie grün

Sweetie grün

Die frühen Sweeties sind noch ziemlich grün, was aber nicht bedeutet, daß sie nicht reif wären.

Zum Anfang der Saison gibt es die grüne Sorte, die aber genauso süß, allerdings etwas weniger saftig als die späten Sorten ist.

Später sind die Sweeties dann richtig gelb manchmal sogar fast zu saftig. Sie lassen sich dann nicht mehr so gut segmentieren und aus den Segmenthäutchen lösen.

Die heutige Sweetie hat übrigens 14 Segmente und liegt damit ganz gut im Schnitt. Allerdings werde ich dieses Jahr keine neue Segmentzählung durchführen, so viel anders würden die Werte auch nicht ausfallen, behaupte ich mal.

Wie auch immer, ich freue mich auf jeden Fall über die willkommene Bereicherung meines Obsttellers und hoffe, das die Sweetie-Saison recht lange dauert.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Keine Kommentare »

Erdbeeren im Winter? Aber es sieht so schön aus! :-)

Obstteller: Ananas, Banane, Weintrauben und Erdbeeren

Ja ich weiß, Erdbeeren passen nicht zum Winter. Aber diese Erdbeeren aus Spanien (ist dort etwa kein Winter?) haben mich im Bio-Laden so angelacht, da konnte ich nicht widerstehen.

Ich hatte mich auch nicht der Illusion hingegeben, daß diese spanischen Wintererdbeeren nun ganz toll nach Erdbeeren schmecken würden, aber die sehen einfach gut aus. Für meinen Obstteller mit Ananas, Banane und Weintrauben sind die schönen, roten Erdbeeren die ideale optische Ergänzung. Und aufs Bild und aufs Aussehen kommt es mir beim Obst besonders an. :-)

3 Kommentare »

Café Mojo in Schwerin und im Internet

Mojo BurgerHatte ich eigentlich schon erwähnt, das man das Café Mojo jetzt auch mit einer eigenen Seite im Internet findet? Nicht? Dann will ich das hiermit schnell nachholen :-)

Seit meinem ersten Bericht hat sich auch das Angebot verändert und erweitert. Neben dem Möhren-Soja-Curry, welches ich damals gegessen hatte, gibt es nun eine sehr leckere Beluga-Linsensuppe, auf Wunsch mit oder ohne vegetarischer Wiener. Zum Pepperman-Burger ist der für meinen Geschmack noch bessere Mojo-Burger hinzugekommen, bei dem der Bratling z.B. angenehm weich ist. Alles ist erfreulicherweise vegetarisch und BIO.

Was es sonst noch so gibt, kann man sich auf der Speisen– und Getränke-Übersicht ansehen, oder natürlich direkt vor Ort in Schwerin. Die Speisen- und Getränkekarte im Internet ist wohl noch nicht ganz vollständig, bei den Getränken fehlen z.B. die Biere.

Hehe, ich werde sogar auf der Mojo-Seite erwähnt, na immerhin rühre ich hier auch kräftig die Werbetrommel, übrigens nicht ganz uneigennützig.
So, hab ich was wichtiges vergessen? Ach ja, ich habe gehört, daß man die Speisen- und Getränkekarte, wie z.B. die aktuelle Tageskarte, demnächst sogar als Feed abonnieren können soll, na da bin ich schon gespannt.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
4 Kommentare »

Café Mojo in Schwerin

café mojo - TeeHier gleich um die Ecke bei Kopflustig habe ich zum ersten mal davon gehört, es gibt ein neues Café in Schwerin. Das ist nicht irgendein Café, nein, es ist ein vegetarisches Café und zudem BIO. Man findet es in der Schmiedestraße 3 in Schwerin, es versteckt sich etwas im Obergeschoß über dem JeansDealer. Es gib aber auch eine Hinterausgang oder -eingang, der direkt gegenüber vom Schweriner Dom zu finden ist.

Am Samstag waren wird nun dort, im Café mojo, und ich bin sehr angetan. In wohnzimmerartiger Atmosphäre bekommt man nicht nur Kaffee und Kuchen sondern auch Cappuccino, Latte Macchiato, Espresso, Heiße Schokolade,Tee, verschiedene Säfte und Biere sowie ein kleines, aber feines Angebot warmer Speisen.

café mojo - TageskarteZu meinem Mittelmeerkräutertee hatte ich mir das „Pikante Möhren-Soja-Curry auf Reis“ bestellt, außerdem gab es an unserem Tisch noch zweimal Quiche und einen Pepperman-Burger. Alles selbstverständlich vegetarisch und BIO und zumdem noch sehr wohlschmeckend. Mein Möhren-Soja-Curry war durchaus mittagsmahlzeittauglich, es war dann für den Tag auch mein Mittagessen.

Das Angebot an warmen Speisen variiert, der vegetarische Burger soll sich aber wohl als dauerhafte Einrichtung etablieren. Das aktuelle Speisenangebot entnimmt man am besten der Tageskarte.

10 Kommentare »