Obst ist nicht genug

Erdbeeren im Winter? Aber es sieht so schön aus! :-)

Obstteller: Ananas, Banane, Weintrauben und Erdbeeren

Ja ich weiß, Erdbeeren passen nicht zum Winter. Aber diese Erdbeeren aus Spanien (ist dort etwa kein Winter?) haben mich im Bio-Laden so angelacht, da konnte ich nicht widerstehen.

Ich hatte mich auch nicht der Illusion hingegeben, daß diese spanischen Wintererdbeeren nun ganz toll nach Erdbeeren schmecken würden, aber die sehen einfach gut aus. Für meinen Obstteller mit Ananas, Banane und Weintrauben sind die schönen, roten Erdbeeren die ideale optische Ergänzung. Und aufs Bild und aufs Aussehen kommt es mir beim Obst besonders an. :-)

3 Kommentare »

Obstteller endlich wieder mit Sweetie

Obst: Ananas Banane Sweetie Weintrauben

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, daß es wieder meine beliebten Sweeties gibt? Nicht?

Dann sei es hiermit getan. Die gibt es nun seit fast drei Wochen und entsprechend freue ich mich jedesmal besonders auf das Obstfrühstück. Auf meinem Frühstücksteller sind zu sehen (v.l.o.n.r.u.):

  • ¼ Ananas
  • 1 Banane
  • 6 Weinbeeren (Crimson kernlos)
  • 1 Sweetie

Ja, lecker und gesund und frisch und so weiter…

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
2 Kommentare »

Der Dreh mit dem Obst

Wenn ich morgens so meine Obstteller fotografiere, fällt es mir oft schwer, die richtige Ansicht zu finden. Stelle ich die Banane in den Vordergrund und das Ergänzungsobst wie Erdbeeren, Pfirsich, Physalis oder Heidelbeeren dahinter oder rücke ich die Banane in den Hintergrund und platziere das andere Obst davor? Oder aber nehme ich alles mehr von der Seite auf? Das Obst sieht ja aus jeder Ansicht gut und lecker aus.

Heute hatte ich die Faxen dicke und habe einfach gaaaanz viele Versionen meines Obsttellers aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgenommen, ganze 48 Stück. Beim Durchsehen der Fotos konnte ich mich aber wieder nicht für ein Bild entscheiden.

Egal, dann nehme ich halt alle Obstbilder, nur wird das als Bildergalerie etwas unübersichtlich. Was liegt also näher, als daraus ein kleines Video zu machen. Hier ist als mein „Dreh mit dem Obst„:

Da habe ich also mein Obst auf einem Teller gedreht, aber nicht auf einem Drehteller. Man sieht es auch, es läuft nicht ganz rund. Ich habe alles frei Hand und nur aus dem Gefühl heraus verdreht, ohne zu wissen, wie das nachher in Bewegung aussieht.

Dafür, daß es ohne Spezialtechnik aufgenommen wurde und nur improvisiert ist, gefällt es mir ganz gut. Wie gefällt es Euch?

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Keine Kommentare »

Ananas – Obst der Woche

Korrekterweise muß ich sagen, Ananas ist das Obst der letzten zwei Wochen. Seit es keine Sweeties mehr gibt, muß ich auf anderes Ergänzungsobst zur gesetzten Banane zurückgreifen.

Der erste Obstteller ist von Ende Mai, auch wenn da jetzt Juni 2012 darunter steht. Da gab es zur Banane noch Erdbeeren und Weintrauben.

AnanasSeit gut zwei Wochen kaufe ich etwa alle vier Tage eine frische Ananas. Alle vier Tage deshalb, weil eine Ananas für vier Tage reicht.

Ich viertele die Ananas immer entsprechend der beigelegten Zubereitungsanleitung.

Mehr als eine viertel frische Ananas kann ich am Stück sowieso nicht essen, sonst machen sich ein Brennen und taubes Gefühl auf meiner Zunge breit. So eine viertel Ananas ist aber genau richtig.

Dazu gibt es neben der beliebten und praktisch immer verfügbaren Banane je nach Angebot noch weiteres Obst. Auf den Bildern oben sind das z.B. Pfirsiche und Weintrauben. Aber es darf alles sein, was an frischem Obst so im Bio-Laden zu bekommen ist. Ich finde ja, man kann praktisch jedes Obst mit jedem kombinieren.

PlattpfirsichFür morgen zum Frühstück habe ich allerdings keine Ananas, aber dafür Erdbeeren, Weintrauben, Pfirsiche, Nektarinen und Plattpfirsiche.

Kennt Ihr Plattpfirsiche (Tellerpfirsiche)?
Wenn nicht, solltet Ihr die unbedingt mal probieren!

Mir schmecken diese speziellen Pfirsiche sehr gut. Ich freue mich schon auf morgen auf das Frühstück. :-)

2 Kommentare »