Obst ist nicht genug

Rezepte, aber nicht vom Arzt

Vegetarisches Schnitzel mit Nudeln und Champignon-Mais-SahneNein, das wird jetzt hier kein Kochrezepte-Blog und auch keine Onlineapotheke. Ich habe zwar zwei kleine Kochrezept-Seiten, dabei soll es aber auch bleiben.
Zum einen noch aus Web 1.0-Zeiten meine Rezeptseite bei ingoo.de mit den Böhmischen Semmelknödeln, dem Apfelreis und der beliebten Mandarinen-Rolle. Dort findet man nicht nur Bilder des fertigen Gerichts, sondern auch der einzelnen Zubereitungsschritte.
Zum anderen auf einer der Seiten zum ct-SEO-Wettbewerb, die Hommingberger-Gepardenforelle-Rezepte. Und obwohl diese so lustige Namen wie „Hommingberger Gepardenstäbchen“, „Baby-Hommingburger“ oder „Gepardenfleckige Mandarinenforolle“ haben, sind es doch Rezepte für richtige Speisen, von mir selbst gekocht bzw. gebacken und auch gegessen.

Eigentlich will ich aber auf eine Rezeptseite hinweisen, die ich schon lange in meiner lokalen Linkliste habe und die ich hiermit dem interessierten Hobbykoch nahebringen möchte. Da ich mich historisch bedingt durchaus der Tschechischen Küche verbunden fühle, ist es eine Seite mit Rezepten aus unserem Nachbarland. Bei www.tschechische-kueche.de findet man bisher knapp 50 Koch- und Backrezepte aus Tschechien, natürlich die bekannten Klassiker wie Semmelknödel, Tatarsoße (Tatarská omáčka) und Liwanzen, aber auch vieles mehr. Die Rezepte sind ähnlich wie auf meiner ingoo.de-Seite mit Bildern, auch für die Zubereitsungsschritte, illustriert. Und wenn ich das richtig sehe, soll es dort in Zukunft nicht bei Rezepten bleiben, sondern auch Reise-Tips, Vorstellung von tschechischen Bieren und Weinsorten und kleine Sprachkurse geben. Da bin ich schon mal gespannt, besonders was den Wein anbelangt. Bei Bier ist es ja kein Geheimis, daß Tschechien für seinen Gerstensaft berühmt ist.

Na dann, na zdraví und dobrou chuť

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
2 Kommentare »