Obst ist nicht genug

Bildersuche 2011 – es ging bergab

Wachstum der Google-Bilder-Besucher negativ

Kreuzspinne frißt BieneDaß die Besucherzahlen irgendwann nicht mehr so steigen können wie in den letzten Jahren, war mir schon klar. Für 2011 habe ich also ein Negativwachstum zu verzeichnen.

Die Ursachen sind vielfältig und ich kenne sie nicht alle, lediglich einige Symptome konnte ich beobachten und werde nachfolgend ein paar Beispiele aufzeigen.

Hier aber zunächst die nüchternen Zahlen der vergangenen vier Jahre.

Wort 2011 2010 2009 2008
Gesamt: 470 465957 576325 423352 135735
banane
1
24938
1
32698
2
29263
12
2310
brot
2
24181
5
19091
7
12163
16
1596
gurke
3
20248
6
18696
9
9700
25
894
katze
4
19828
2
28801
1
31561
1
33761
katzen
5
14260
4
19647
3
20987
2
8299
erdbeere
6
10449
11
11891
5
12806
11
2356
essen
7
10113
12
11368
30
2849
228
2
tomaten
8
9563
10
12046
6
12237
5
3939
blumenkohl
9
9280
54
1923
103
208
207
4
bananen
10
7875
8
14498
8
10820
27
828
birne
17
5345
3
22899
11
8575
 
apfel
22
4345
7
15215
4
14684
10
2547
kartoffel
13
7186
9
13251
19
4305
203
4
äpfel
12
7441
13
11193
10
8860
7
3423
münzen
27
3279
21
5428
12
7161
3
4341
schwarze katze
33
2858
37
3408
24
3740
4
4210
brötchen
41
2490
20
5772
13
6517
6
3718
elektronik
66
1004
52
2019
39
2331
8
2690
euro
35
2773
41
2969
51
1475
9
2616

Ausgewertet habe ich die 470 wichtigsten und häufigsten Suchwörter und Suchphrasen. Insgesamt (Zeile 1) kamen knapp 466000 Suchende mit einer Suchanfragen über die Bildersuche auf meine Seiten. Das ist gegenüber dem Vorjahr (ca. 576000) eine merklicher Verlust. Die Zahl liegt etwas über dem Niveau von 2009 (ca. 423000). In der Tabelle habe ich auch die Top-10 der drei Jahre zuvor bzw. die Platzierung in den jeweils anderen Jahren mit aufgenommen.

Verlierer

Google-Bildersuche Verlierer 2011

Das Diagramm zweigt die durchschnittlichen, täglichen Besucherzahlen für die Suchbegriffe Birne, Katze und Gurke. Zu den Verlierern zählen hierbei Birne und Katze, die Gurke habe ich als Vergleichswert und Tagessieger ebenfalls mit ausgegeben.

Verlierer Birne

Birne gelbEigentlich begann der Abstieg der Birne (gelbe Linie) bereits Mitte November 2010. Zu diesem Zeitpunkt hat Google meine Birne durch eine Kopie ersetzt, zunächst durch die bei einem Kindergarten, dann bei einem Gartencenter.

Lag die Birne letztes Jahr mit fast 23000 Besuchern noch auf Platz 3, so waren es diese Jahr nur noch gute 5000.

Daß die Birne überhaupt noch nenneswerte Zahlen aufweisen kann liegt nur daran, weil sie von Google für kurze Zeit Anfang April und Ende November wieder zu mir verlinkt wurde. Außerdem habe ich neben meiner Spitzen-Birne noch weitere Birnen in der Bildersuche platziert.

Verlierer Katze

KatzeAuch die Katze (schwarze Linie) wurde im Mai für einige Zeit auf eine andere Seite entführt. Ich hatte bei Schnurpsel einen etwas ausführlicheren Artikle zu den Bilder-Dieben geschrieben. Der Spuk war relativ schnell vorbei und mit den Katzen alles wieder im grünen Bereich.

Im Oktober verschwand dann aber meine gute, alte, schwarze Katze plötzlich ganz von der Bildfläche. Das Bild war nicht etwa entführt worden oder dem Google-Safesearch-Filter zum Opfer gefallen. Die Katze war vielmehr um gut 700 Plätze abgewertet worden. Wieso und warum kann ich nicht sagen, vielleicht ist die Katze ja doch einfach zu alt, zu schwarz oder beides. :-)

Tagessieger Gurke

GurkeEs gibt aber auch positives von der Bildersuche zu berrichten.

So konnte die Gurke (grüne Linie) am 26. Mai den Tagesrekord von 194 Besuchern verbuchen. Auch den zweiten und dritten Platz belegt mit 171 (30. Mai) bzw. 170 (31. Mai) Besuchern eines meiner Gurken-Bilder.

Ende Mai war die Gurke in aller Munde, denn sie stand im Verdacht, eine mögliche Quelle der EHEC-Erkrankungen zu sein.

Gewinner Blumenkohl und Orange

Google-Bildersuche Gewinner 2011

Es gab 2011 auch ein paar Gewinner, also Bilder die den Sprung auf die erste Seite der Google Bildersuche geschaft haben und so nennenswerte Besucherzahlen generieren. Die grüne Gurkenlinie habe ich wieder als Orientierungswert mirgeführt.

Gewinner Blumenkohl

BlumenkohlDer Blumenkohl (hellgraue Linie) hat den Sprung in die Putzlowitsch-Top-10 geschafft. Leztes Jahr mit nur knapp 2000 Besuchern noch auf Platz 54 konnte das Blumenkohl-Bild die Besucherzahlen fast verfünffachen und liegt nun mit nahezu 10000 Bildersuchern auf Platz 9.

Wie der Abstieg der Birne begann der Aufstieg des Blumenkohls bereits im vergangenen Jahr 2010.

Gewinner Orange

OrangeDie Orange taucht zwar nicht in der Top-Ten auf, sie hat sich aber deutlich von 1000 (Platz 68) im letzten Jahr auf knapp 7000 Besucher (Platz 16) dieses Jahr verbessert.

Das ist auch insofern bemerkenswert, weil sie in der Bildersuche zu Orange gegen mehr als 61 Millionen Mitbewerber antritt. Zum Vergleich, bei Blumenkohl buhlen nur 175 Tausend Bilder um die Gunst der Bildersuchenden.

Das Jahr in der Bildersuche

Das Jahr 2011 war hier bei putzlowitsch.de bezogen auf die Google-Bildersuche recht durchwachsen. Für die Zukunft habe ich ein paar Maßnahmen ergriffen, die möglicherweise oder besser hoffentlich verhindern, daß kopierte Bilder einfach meine Bilder in der Bildersuche ersetzen. Na mal sehen, ob es funktioniert.

Ein frohes neues Jahr hatte ich ja bereits gewünscht. Na dann, alles Gute! Wir lesen oder sehen uns nächstes Jahr wieder. :-)

Keine Kommentare »

Frohes neues Jahr 2012

Frohes Neues JahrDie Putzlowitscher Zeitung wünscht allen Lesern
ein frohes neues Jahr.

Dem Anlaß angemessen habe ich mal die Silvester-Kracher von 2008 rausgekramt. Eine neuere Aufnahme habe ich leider nicht. Aber Knaller sind Knaller, die knallen jedes Jahr doch immer gleich. :-)

Google hat auch dieses Jahr ein Silvester-Doodle auf Lager, wie auch die Doodle-Blogger TagSeoBlog und Oceparx bereits gestern Mittag vermeldet hatten. Da war das Happy-New-Year-Doodle bereits in Neuseeland und Australien zu sehen. Nun ist es als Frohes-neues-Jahr-Doodle auch in Deutschland zu bewundern. Es ist zwar noch nicht interaktiv, aber das könnte ja noch werden. Vielleicht kommen die fröhlich feiernden Google-Buchstaben um Mitternacht in Bewegung und lassen es so richtig krachen. :-)

Also dann, ein Frohes neues Jahr.

2 Kommentare »