Obst ist nicht genug

Bildersuche 2010 – das Jahr der Banane

BananeBereits beim Bildersuche-Jahresrückblick 2009 hatte ich die Banane als aussichtsreichsten Kandidaten für Platz 1 hier bei Putzlowitsch gesehen. Tatsächlich haben es die Bananenbilder mit fast 33 Tausend Besuchern geschafft, die Katze von der Top-Position zu stoßen.

Meine Fotos findet man bei der Banane-Bildersuche auf Platz 6 bzw. 8, ich unterscheide allerdings nicht zwischen den Bildern. Es geht bei der Auswertung nur um die Suchbegriffe, mit denen ein Bildersucher auf eine meiner Seiten gelangte.

Hier nun die Top-10 der Suchwörter für die Google-Bildersuche bei Putzlowitsch:

Wort 2010 2009 2008 2007
Gesamt: 376 576325 423352 135735 21708
banane
1
32698
2
29263
12
2310
 
katze
2
28801
1
31561
1
33761
2
2828
birne
3
22899
11
8575
   
katzen
4
19647
3
20987
2
8299
155
2
brot
5
19091
7
12163
16
1596
 
gurke
6
18696
9
9700
25
894
1
4578
apfel
7
15215
4
14684
10
2547
 
bananen
8
14498
8
10820
27
828
 
kartoffel
9
13251
19
4305
176
4
 
tomaten
10
12046
6
12237
5
3939
74
12
erdbeere
11
11891
5
12806
11
2356
 
äpfel
13
11193
10
8860
7
3423
 
münzen
21
5428
12
7161
3
4341
31
40
schwarze katze
37
3408
24
3740
4
4210
10
282
brötchen
20
5772
13
6517
6
3718
6
747
elektronik
51
2019
39
2331
8
2690
7
725
euro
41
2969
51
1475
9
2616
5
861
salat
32
3906
26
3566
66
183
3
2210
wetter
38
3323
37
2548
14
1940
4
1127
spinnen
74
635
48
1650
13
1986
8
631
schlechtes wetter
71
718
69
753
28
799
9
531

Ausgewertet habe ich die 376 wichtigsten und häufigsten Suchwörter und Suchphrasen. Insgesamt (Zeile 1) kamen gut 576000 Suchende mit einer Suchanfragen über die Bildersuche auf meine Seiten. Das ist gegenüber dem Vorjahr (ca. 423000) eine ordentliche Steigerung, allerdings ist der Zuwachs nicht mehr so groß wie von 2008 zu 2009. In der Tabelle habe ich auch die Top-10 der drei Jahre zuvor bzw. die Platzierung in den jeweils anderen Jahren mit aufgenommen.

Google-Besucher 2010Im Unterschied zur Bildersuche nehme sich die normale Suche und die Besucher, welche über die Universal-Suche (Bilder) kamen recht bescheiden aus. Gerad mal knapp 15000 kamen über die Textsuche, am häufigsten zu den Suchbegriffen Baduvit (180), Putzlowitsch (179) und tomate ochsenherz (103). Die normale Google-Suche spielt bei Putzlowitsch praktisch keine Rolle.

Bei der Universal-Search sieht es etwas besser aus. Hier gab es gut 70000 Besucher, Spitzenreiter sind Fenchel (4816), Birne (4189) und Katze (2996). Naja, das sind halt Bilder und Bilder gehen hier ganz gut. :-)

Den Tageshöchstwert mit 186 Bilder-Suchern erreichte der Advent am 28. November, das war der erste Advent. Insgesamt kommt der Advent mit 4228 Besuchern aber nur auf Platz 30. Ist auch logisch, die Bilder werden praktisch nur kurz vor oder in der Adventszeit gesucht, in den restlichen 11 Monaten des Jahres aber so gut wie gar nicht.

BrotDen zweiten Platz beim Tageseinzelergebnis belegt die Banane mit 181 Treffern am 9. November und den dritten Platz das Brot mit 178 am 2. März. Daß das Brot mit insgesamt nur etwa 19000 Besuchern auf Platz 5 liegt kommt einfach daher, daß es für etwa ein halbes Jahr entführt worden war.

Wenn man das mal linear hochrechnet, kämen ca. 38000 Besucher zusammen, was einen deutlichen ersten Platz bedeutet hätte.
Na mal sehen, wie es im nächsten Jahr ausssieht…

Apropos nächstes Jahr, ich wünsche allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr! :-)

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Keine Kommentare »

Der Monat November 2010 in Zahlen

Der letzte Monatsrückblick galt dem September 2010, den Oktober will ich mal auslassen und gleich den November in Zahlen fassen. Das mit der Blogstatistik scheint ja wieder im Trend zu liegen. :-)

Im November habe ich gerade mal sieben neue Artikel geschrieben. Das lag unter anderem auch daran, daß ich eine Woche auf Dienstreise war. Entsprechend überschaubar ist auch die Zahl von 18 Kommentaren und 3 Ping-/Trackbacks.

Den Zugriffszahlen tut meine Abwesenheit oder die geringe Anzahl neuer Artikel allerdings keinen Abbruch. Das ist auch logisch, denn die übergroße Mehrheit der Besucher kommt über die Google-Bildersuche zu mir und sucht alt bewährtes Bildmaterial.

Die globalen Zahlen

Im November 2010 gab es:

  • Webzugriffe: 975056 von 98671 IP-Adressen (9,88 Req/IP)
  • Seitenzugriffe: 72977 (ca. 2433/Tag)
  • Besucher: 48264 (ca. 1609/Tag)

Webzugriffe sind alles, was irgendwie als eine Zeile in der Serverlogdatei steht, also der Aufruf von Artikeln und Seiten, aber auch das Laden von Bildern oder die Anforderung von CSS-Dateien ebenso wie Fehlerseiten, Feeds und Ähnliches. Die Seitenzugriffe hingegen sind nur Zugriffe auf Seiten und Artikel von „normalen“ Benutzern, also keine Suchmaschinenbots oder sonstiges. Besucher sind schließlich unterscheidbare Nutzer, die eine oder mehrere Seiten aufgerufen haben. Im Durchschnitt hat sich jeder Nutzer nur ungefähr 1½ Seiten angesehen.

Die beliebtesten Bilder – Brotbirne

BrotbirneBei insgesamt etwa 56500 Google-Treffern über die Bildersuche waren folgende Suchwörter am häufigsten vertreten:
Banane (3305 Treffer), Katze (2577), Katzen (2368), Brot (2304), Advent (2055), Gurke (2045), Bananen (1274), Äpfel (1265), Birne (1239) und Erdbeere (1198).

Die Katzen konnten Boden gut machen, sie haben im November den Sprung auf die erste Trefferseite geschafft. Der Advent hat jahreszeitlich bedingt stark zugelegt und zu Brot und Birne hatte ich bereits bei Schnurpsel etwas geschrieben.

Knapp 8500 Bilder-Treffer kamen über die normale Google-Suche (Universal-Search) zustande, das sind ungefähr 15%.

Die anderen Suchmaschinen konnten auch leicht zulegen, von Bing kamen 333 Bilder-Besucher und von Yahoo immerhin 77.

Die beliebtesten Artikel

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel korrelieren natürlich recht gut mit den beliebtesten Suchwörtern.

  1. Alles Banane (4505) – Banane
  2. Wort des Jahres 2009 ist Katze (4020) – Katze
  3. Meine Gurke, Deine Gurke (3146) – Gurke
  4. Brot und kleine Brote, die Brötchen (2766) – Brot
  5. Webmaster Friday heute: SEOs und Katzen (2634) – Katzen
  6. Advent und Weihnachten mit Kerzen (2627) – Advent
  7. Birnen rot und gelb (2422) – Birne

Einnahmen und Ausgaben

Einnahmen gab es auch im November 2010 keine, die Ausgaben bewegten sich im üblichen Rahmen. :-)

Fazit

Insgesamt sind die Zahlen im Vergleich zum September gestiegen. Aber das wird natürlich nicht immer so weiter gehen. Einerseits gibt es ein jahreszeitliches Auf und Ab, man könnte auch sagen, saison- und urlaubsbedingte Schwankungen. Andererseits wird es sicher auch mal eine allgemeine Sättigung geben, denn ich kann nicht unbegrenzt neue Bilder einstellen, die zudem gute Platzierungen bei Google erzielen.

Ich habe den Eindruck, daß die Gesamtzahl der Bilder pro Website seitens Google irgendwie „gedeckelt“ wird. Es kommen zwar immer wieder neue Bilder hinzu, dafür fallen aber auch andere Bilder aus dem Index raus. Mit der inurl:-Anzeige hat sich das für Putzlowitsch irgendwo zwischen 500 und 600 eingepegelt.

Ein Kommentar »

Das alte Jahr 2010 schon am Ende

Dezember 2010Es geht zu Ende mit dem alten Jahr 2010. Wenn es nach einigen Medien geht, ist das Jahr bereits Anfang Dezember vorbei. Heute ist der 1. Dezember und wir haben noch eins, zwei, drei, vier, viele Tage im Jahr 2010.

Bereits letzten Freitag, also noch im November, hat Bing die Suchbegriffe des Jahres 2010 veröffentlicht. Heute nun hat Yahoo mit den Top-Suchbegriffen nachgezogen.

Morgen wird dann der Reigen im Fernsehen eröffnet. Bei Sat1 gibt es den Jahresrückblick 2010 mit Johannes B. Kerner. Man schreibt dort auch voller Stolz:

„Als erster Sender blickt SAT.1 am 2. Dezember 2010 auf die Höhepunkte des Jahres zurück.“

Noch vor zwei Jahren kam diese Sendung erst am 7. Dezember und das fand ich schon damals für reichlich verfrüht.

Was wird denn mit den ganzen Ereignissen oder Suchanfragen im Dezember? Fallen die unter den Tisch oder gehen die dann in die Statistik oder Rückblicke für 2011 mit ein, die dann schon Mitte November kommen?

Diesen unsinnigen Wettlauf gab es mal oder gibt es auch immer noch bei Zeitschriften. Da erschien dann die Dezember-Ausgabe bereits Mitte Oktober oder zumindest die Mai-Ausgabe am 1. April. Man mußte ja unbedingt vor den Mitbewerbern auf dem Markt sein.

Man stelle sich das bei Tageszeitungen vor, die Wochenendausgabe gibt es schon am Donnerstag, das Montagsmagazin bereits am Samstag. Wenn man das weit genug nach vorne verschiebt, paßt es ja dann irgendwann wieder.

Meinen kleinen Suchstatistik-Jahresrückblick gibt es am 31. Dezember 2010, und zwar für das Jahr 2010. Eine kleine Vorab-Tabelle will ich mal schon ganz unkommentiert bringen, die Top-7:

Wort 2010 2009 2008 2007
Gesamt: 376 529377 423352 135735 21708
banane
1
30489
2
29263
12
2310
 
katze
2
26616
1
31561
1
33761
2
2828
birne
3
22673
11
8575
   
katzen
4
18114
3
20987
2
8299
147
2
gurke
5
17245
9
9700
25
894
1
4578
brot
6
16900
7
12163
16
1596
 
apfel
7
14776
4
14684
10
2547
 

Insgesamt zeigt der Trend noch nach oben, aber der Anstieg selbst ist nicht mehr so steil. Mehr dann am 31. Dezember…

Keine Kommentare »

Der Monat September 2010 in Zahlen

Im September gingen auch die letzten Ferien zu Ende (in Bayern am 13.9.), die Urlaubszeit ist nun vorbei. Ich merke das auch an den ansteigenden Besucherzahlen, die über die Google-Suche (besonders die Bildersuche) auf meine Seite kommen.

Bildersuche August/September 2010

Lagen die Trefferzahlen im August noch bei 1200 bis 1600 und an den Wochenenden sogar deutlich unter 1000, so stiegen sie ab Mitte bis Ende September wieder auf über 2000. Allerdings werden diese hohen Zahlen nur von Montag bis Donnerstag erreicht, die Wochentags-Schwankungen mit dem Minimum am Samstag sind gut zu sehen.

Auch zwei der drei ausgewählten Suchwörter (Birne un Gurke) folgen recht gut dem allgemeinen Trend. Nur das Brot verhält sich völlig anders, es wurde nun schon zum zweiten Mal als Kopie entführt. Damit wird mein Bild bei Google-Bildersuche nicht mit meiner Seite angezeigt, sondern mit der Seite der Kopie.

Einen kurzen Lichblick gab es um den 7. September, da wurde für zwei Tage wieder mein Bild angezeigt. War aber nur ein kurzer Peak und leider kein stabiles Verhalten, wie bei einigen meiner anderen Bilder.

Die globalen Zahlen

Im September 2010 gab es:

  • Webzugriffe: 843840 von 85784 IP-Adressen (9,84 Req/IP)
  • Seitenzugriffe: 61200 (ca. 2040/Tag)
  • Besucher: 40000 (ca. 1333/Tag)

Webzugriffe sind alles, was irgendwie als eine Zeile in der Serverlogdatei steht, also der Aufruf von Artikeln und Seiten, aber auch das Laden von Bildern oder die Anforderung von CSS-Dateien ebenso wie Fehlerseiten, Feeds und Ähnliches. Die Seitenzugriffe hingegen sind nur Zugriffe auf Seiten und Artikel von „normalen“ Benutzern, also keine Suchmaschinenbots oder sonstiges. Besucher sind schließlich unterscheidbare Nutzer, die eine oder mehrere Seiten aufgerufen haben. Im Durchschnitt hat sich jeder Nutzer nur ungefähr 1½ Seiten angesehen.

Das kaum ein Besucher länger bleibt, wundert mich nicht. Meine Putzlowitscher Zeitung ist ja auch ein unterirdisch schlechtes Käseblatt. :-) Nein, es liegt einfach daran, daß die meisten der Besucher von der Google-Bildersuche kommen und ein konkretes Bild zu finden hoffen. Entweder eine Katze, ein Brot oder Brötchen, eine Banane und so weiter. Sie nehmen das Bild (oder nicht) und sind auch schon wieder weg.

Die beliebtesten Bilder

Bei insgesamt gut 52000-Google-Treffern über die Bildersuche waren folgende Suchwörter am häufigsten vertreten:
Banane (2827 Treffer), Birne (2624), Katze (2150), Apfel (2101), Gurke (1862), Katzen (1767), Äpfel (1383), Erdbeere (1223), Kartoffel (1093) und Essen (1039)

Auch bei Bing gibt es mit allerdings nur insgesamt 315 Bilder-Treffern eine ähnliche Verteilung:
Birne (20), Banane (18), Brot (15), Tomaten (14), Essen (14), Kartoffel (11), Nudeln (10)

Kaum der Rede Wert sind hingegen die Besucher von Yahoo (73) und weiterer Suchmaschinen. Die gehen praktisch im Rauschen unter.

Die fleißigsten Suchmaschinen-Bots

Am häufigsten kam im September der Yahoo-Bot (Slurp) zu Besuch, insgesamt 12139 mal. Allerdings galten davon etwa 1800 Aufrufe meinen css-Dateien (warum auch immer). Der Googlebot kam 8839 mal und der Googlebot-Image 904 mal. Der MSNBot bringt es auf 7663 Besuche und sein Kollege msnbot-media auf 1535.

Lustig oder interessant ist auch immer wieder, womit sich mancher Browser oder Bot „zu erkennen“ gibt. Da tauchen dann so Sachen auf wie „Hans Martin“, „Zu viel Werbung…“ oder „0815“, Wohlgemerkt als user-agent im HTTP-Request-Header.

Meine Prognose für Oktober

Weiterer Anstieg der Seitenaufrufe, Besucher und Google-Treffer. Na mal sehen… :-)

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Ein Kommentar »

David Garrett oben ohne?

David Garrett Rock Symphonies Open Air 2010Ich merke es an den steigenden Zahlen von Besuchern, die über die Googlesuche auf meine Seite gelangen, die Ferien- und Urlaubszeit neigt sich langsam dem Ende entgegen. Damit kommen auch wieder mehr eigenwillige, lustige oder bemerkenswerte Suchanfragen zur Putzlowitscher Zeitung.

Die erste Anfrage kommt von der Bildersuche und lautet: david garrett oben ohne. Nun ja, wer es braucht… Mein Bild findet man derzeit dazu auf der vierten Ergebnisseite, allerding habe ich in dem Artikel über das Open-Air-Konzert „David Garrett – Rock Symphonies“ nichts von „oben ohen“ geschrieben, vom Bild ganz zu schweigen und überhaupt, oben ohne was denn eigentlich?

2 Euro Münze BremenAußerdem suchte jemand nach: Bilder der Rathaeuser der 16 Bundesländer. Es gibt zwar den Bundesrat, aber sicher keine Bundesrathäuser. Bestenfalls die jeweiligen Landeshauptstädte der Bundesländer haben Rathäuser, dann müßte man die Suchanfrage aber etwas anders formulieren.

Der Fragesteller kam übrigens über die Google-Universal-Search und hatte mein Bild der 2 Euro Münze Bremen mit Rathaus und Roland angeklickt.

KreuzspinneUnklarheiten scheint es auch noch bei den Spinnen zu geben. Die Sucheanfragen spinne mit kreuz auf dem rücken und spinne mit weißem Kreuz gehen für mich eindeutig in Richtung Kreuzspinne.

Warum wohl heißt die Kreuzspinne Kreuzspinne? Richtig, weil sie ein Kreuz auf dem Rücken hat. Kann aber sein, daß es auch noch andere Spinnen mit einem Kreuz gibt, da bin ich mir nicht sicher.

BananenZu guter Letzt müßte noch schnell die Frage geklärt werden: wie mache ich bananen? Wie jetzt machen? Bananen kann man in dem Sinne nicht machen. Man könnte eine Bananenstaude im Garten pflanzen und darauf hoffen, irgendwann eine gute deutsche Banane ernten zu können. Aber wirklich funktionieren wird das vermutlich nicht.

Keine Kommentare »