Elektrischer Rasierapparat

Rasierapparat Bebo SherDie Stammleser wissen es ja, ich schiele gerne mal auf Google. Nicht daß ich hier irgendwie etwas besonders dafür optimieren würde oder gar exzessives SEO betreibe, nein, ich finde es nur interessant, was die Leute so suchen und bei mir finden (oder auch nicht). Um diesem „oder auch nicht“ entgegen zu wirken und zudem mal endlich mit meinem Erfahrungsbericht zum Zoom H2 fertig werden zu können, habe ich auf die in letzter Zeit eintreffenden Suchanfragen zum Thema „Rasierapparat“ reagiert:

rasierapparat, werbung
rasierapparat geräusche
geräusch rasierapparat
rasierapparat alt
alte werbung rasierapparat
midi download rasierapparat handy
geräusche rasierapparat
alter rasierapparat
rasierapparat geräusch fürs handy

Das man einen Rasierapparat als MIDI aufs Handy bekommt, möchte ich bezweifeln, zumindest ist mir nicht bekannt, das der GM/GS-Standard ein solches Geräusch vorsieht. Es gibt zwar so Sachen wie Telefonklingel, Hundegebell oder Bremsenquitschen aber keinen Rasierapparat. Auch mit Werbung kann ich nicht dienen, wohl aber mit dem Bild eines alten Rasierapparates und seit kurzem auch dem passenden Geräusch dazu. Es kam bereits vorgestern als Akustisches Rätsel Nr. 3 zum Einsatz, zu hören ist ein Bebo-Sher aus dem VEB Bergmann Borsig Berlin (daher auch BeBo):

Klingt doch recht brummig und ist auch ziemlich laut. Etwas leiser und angenehmer ist da ein moderner, nun aber auch schon sieben Jahre alter Philips Philishave HQ 6851:

Mein erster elektrischer Rasierer war übrigens ein AKA-Electric Sieger 3, den ich auch noch habe. Dem ist aber irgendwie das Scherblatt rausgefallen, ich habe es kürzlich noch irgendwo gesehen. Wenn ich es finde, werde ich den auch noch aufnehmen. Vermulich ist er noch lauter, als der Bebo-Sher, auf jeden fall ist er kantiger und klobiger und liegt überhaupt nicht gut in der Hand.
Nachtrag 5. Februar 2008: Habe ihn gefunden, hier also der Sieger 3:

Was kann man nun alles so mit einem Rasierapparat machen? Falls man da nicht weiter weiß, einfach Google befragen:

wer rasiert mich unten Bilder
rasiert katze
darf man katzen rasieren

6 Reaktionen zu “Elektrischer Rasierapparat”

  1. Fotoente sagt:

    Irgendwie ist das im Grunde nicht mein Thema.
    Ladylike ;-)

  2. Putzlowitsch sagt:

    Nicht?
    Es gibt doch auch Rasiergeräte, Epilierer und so Sachen für Damen. DAS ist dann aber wiederum nicht mein Thema :-)

  3. Fotoente sagt:

    Für mich eher etwas ohne Batterien oder Strom ;-)
    Beim Geräusch eines Elektrorasierers denke ich immer an Bierbäuchige Männer, die erst nach drei Tagen mal übers Rasieren nachdenken. Oder solche, die am Vorabend zu viel getrunken haben und sich nicht an die Klinge trauen. So total müde, den Kater im Nacken und dann dieser Elektrorasierer.

    Naß ist irgendwie geschmeidiger :-)

  4. tromcello sagt:

    Naß schont vor allem die Ohren, ich bin da eher für die leiseste Variante. Aber da ich mich nie rasiere, sollte es mir auch egal sein.

  5. S.i.T. sagt:

    :ö) Du solltest bei dieser Werbung mitmachen, wo der eine sogar mit nem Buschmesser ans Werk geht ^^ Weiß nicht, um was es da geht. Die stellst alle akustisch in den Schatten, wenn du noch weiter buddelst; wenn sie nicht schon längst da stehen ;o) (<- fertig rasiert)

    Mein erste eletrische war von Braun, jetzt hab ich wieder ’ne Braun, aber den nutze ich nur zw. Tür und Angel, hat Akku ;o)

  6. Putzlowitsch sagt:

    Hmmm, die Werbung kenn ich nicht. Buschmesser klingt aber gefählich, da bleibe ich lieber bei meinem Elektrischen.

    Obwohl ich früher auch mal der Naßrasur frönte, das war mir dann aber irgendwann zu viel rumgepansche. Trockenrasur geht eben auch mal schnell zwischen Tür und Angel, richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.