Obst ist nicht genug

Bildersommer – Füße

Nach dem Frühstück und dem vielen Essen ist etwas Bewegung angesagt, am besten zu Fuß. Ich lasse heute Freitag, den 13. einfach links liegen und konzentriere mich auf die Füße.

Das erste Bild zeigt mehrere Füße mit Schuhen im Sommer 2007 in Prag. Das müßte irgendwo in einer kleinen Gassen in der Nähe die Theinkirche (Altstädter Ring) gewesen sein.

Auf dem zweiten Bild sind meine nackten Füße am Strand auf Föhr zu sehen, das war im Sommer 2009.

Das dritte Bild könnte Euch vielleicht bekannt vorkommen, es gehört zum „Der Schuh muß zu„-Artikel.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Ein Kommentar »

Bildersommer – Frühstück

Eigentlich hätten die heutigen Frühstücksbilder vor den gestrigen Essensbildern kommen müssen, damit der Tagesablauf chronologisch eingehalten worden wäre. Aber die Frühstücksbilder habe ich erst heute gefunden und so gibt es das Frühstück halt nach der Haupt- und Nachspeise.

Das Frühstück 1 gab es im letzten Sommerurlaub auf Usedom in Heringsdorf in der Essbar. Sehr frisch und lecker.

Früstück 2 und 3 haben wir in Stralsund gleich am Bahnhof in der Bio-Insel zu uns genommen. War auch sehr gut und der richtige Start in den Tag. Wir waren damals ohne zu frühstücken in Schwerin losgefahren.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Ein Kommentar »

Essen – Hauptspeise und Nachspeise

Ich habe viel zu viele Fotos, die ungenutzt auf der Festplatte vor sich hingammeln. Deshalb starte ich meinen Bildersommer mit Fotos, die thematisch zusammenpassen, gewissermaßen Mini-Bildergalerien.

Los geht es mit dem Essen, hier jeweils die Haupt- und Nachspeise untereinander:

Das erste Bilderpaar zeigt heimisches Essen, Hausmannskost, wenn man so will. Das sieht natürlich nicht so hübsch wie das Restaurantessen der beiden anderen Bildpaare aus. Egal, geschmeckt hat alles, auch wenn man sagt, das Auge ißt mit. Manchmal geht auch „Augen zu und durch“. :-)

Ein Kommentar »

Nein, ich rauche keine Zigarren

Nein, ich rauche keine Zigarren, ich fotografiere sie nur. Im März 2011 hatte ich mir zwei Zigarren gekauft, als Illustration zum Blogartikel. Bei Kuba denke ich an Rum und Zigarren und manchmal auch an Orangen. Also brauchte ich Zigarren. Im örtlichen Tabak-Fachhandel waren auch schnell zwei billige Zigarren besorgt. Der Tabakwaren-Verkäufer war zwar zunächst etwas verwundert ob meines Ansinnens, hat mich aber dann doch gut beraten.

Apropos örtlicher Tabak-Fachhandel, die Suche bei Google nach Zigarren liefert stark lokalisierte Ergebnisse. Interessanterweise rutscht die Bilder-Einblendung, die beim Ort „Deutschland“ noch auf der ersten Seite zu finden ist, bei konkreten Orten dann auf die zweite Seite.

Bis eines meiner Bilder irgendwann mal, wenn überhaupt, in der Bilder-OneBox bei Google auftaucht, ist es noch ein weiter Weg. Insofern ist es mir egal, ob das auf Seite 1, 2 oder 27 angezeigt wird. :-)

5 Kommentare »

Pferde auf der Weide

Pferde (Einhufer, Equidae) als typische Pflanzenfresser fressen vorzugsweise Gras, manchmal auch Blätter oder andere Pflanzenteile. Das meiste Gras gibt es auf der Wiese. Wenn so eine Wiese speziell für das Grasen von Tieren bestimmt ist, nennt man sie auch Weide. So eine Weide ist oft umzäunt, dann nennt man sie Koppel.

Für Pferde gibt es Pferdekoppeln auf denen sie saftige Gräser fressen können. Im Winter bekommen Pferde Heu, was ja nichts weiter als getrocknetes Gras ist.

Nach den Chinesischen Tierkreiszeichen bin ich ein Pferd mit dem Element Feuer, als vielleicht ein feuriges Pferd. :-)

Dabei kenn ich mich mit Pferden nicht wirklich aus, ich habe keine Ahnung von Pferden. Mein gesamtes Wissen über Pferde geht auf den Herricht & Preil Sketch „Hoppegarten“ zurück.

So weiß ich, daß bei Pferden der Sattel zwischen Widerrist und Kruppe liegt und Pferde auch nicht wackeln, sondern tänzeln. :-)

So, das war es erstmal mit den Pferden auf der Weide, fressen Pferde eigentlich Getreide?

3 Kommentare »