Obst ist nicht genug

Der Ton macht die Musik

Und nicht nur die Musik, auch die akustische Atmosphäre durch Geräusche.
Das Upload-Magazin stellt im Artikel „Neues Soundfutter für den Podcast“ ein paar Quellen für Musik, Töne und Geräusche vor, die man dann teils kostenfrei, teils für ein geringes Entgelt frei benutzen kann.

In dem Zusammenhang fällt mir mal wieder ein, daß ich mir schon lange vorgenommen habe, einige interessante Geräusche aus meiner Umgebung aufzunehmen. So ergibt das Wasserablassen der Geschirrspülmaschine im Waschbecken des sich nebenan befindenden Bades ein lustig gluggerndes, gurgelndes Geräusch.
Naja, ich muß es halt einfach mal tun, und mich mit Notebook, Tascam US-122 und den beiden Beyerdynamic MCE-530 bewaffnen und die Sachen aufnehmen. Auch habe ich noch eine kleine Sammlung defekter Festplatten rumzuliegen, die teilweise ein geradezu herzerweichendes Gewimmer, Pfeifen, Brummen und Klackern von sich geben.

Und dann wäre da noch die alte Litera-LP „Hörspielgeräusche 2“ (STEREO 8 65 266), mit so Sachen wie „Meeresbrandung mit Möwen“, „Knurrender Hund“, „Heitere Gesellschaft“, „Prasselndes Feuer“ oder „Erregte Menge, Protestkundgebung“. Ich bin mir jetzt allerdings nicht sicher, inwieweit ich diese Aufnahmen z.B. hier im Internet verwenden darf. Nicht daß mir etwa wegen einem „Knackenden Ast“ eine Abmahnung über eine Streitwert in Höhe von 6000 Euro ins Haus flattert. Wegen einem Brötchen soll sowas ja schon passiert sein.

Keine Kommentare »