Obst ist nicht genug

Es ruckelt nicht mehr

Radeon X1950 ProIch hatte es ja schon angedeutet, die Anschaffung einer neuen Grafikkarte stand ins Haus. Ja, ich gebe es zu, die ist nicht für mich. Man will ja immer nur das Beste für die Kinder. Damit „Test Drive Unlimited“ nicht mehr ruckelt und stockt, als würde man mit angezogener Handbremse fahren, werkelt seit Donnerstag eben so eine Radeon X1950 Pro mit Arctic-Cooler im Rechner. Und obwohl auch das eher eine Mittelklassegrafikkarte ist, ist doch ein gewaltiger Unterschied festzustellen. Nicht nur geschwindigkeitsmäßig, da schlägt sie die alte 9600er um Längen, sondern auch was die Größe anbelangt. So mußte zunächst mal die Festplatte weiter nach unten verlegt werden, da sich die neue Grafikkarte wegen ihrer Dreiviertel-Baulänge mit selbiger in die Quere kam. In so einem Miditowergehäuse geht es halt etwas beengt zu. Zudem wird durch den „Arctic Cooling Accelero X2“-Kühler der direkt daneben liegende Steckplatz blockiert. Aber egal, ziemlich leise ist die Grafikkarte tatsächlich.

Test Drive IIIBei der Gelegenheit hab ich auch nochmal das gute alte „Test Drive III“ rausgekramt, das lief seinerzeit auf einem 386SX 16 MHz mit 0815-Trident-Grafikkarte ganz ordentlich. Immerhin gabe es da schon mehrere Autos zur Auswahl, ein „Radio“ mit drei Sendern, am Straßenrand rumstehende Kühe, Regen und Scheibenwischer und vorbeifahrende Züge.

Zu guter letzt: Erscheint „Game over“ ist das Spiel zu Ende.
Test Drive III Game Over

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Keine Kommentare »