Kein Humor

Da habe ich kürzlich mal so locker etwas über Katzencontent und Social-Bookmarks geschrieben und mir nichts Böses dabei gedacht und heute gibt es doch tatsächlich eine Reaktion auf meinen Beitrag. Und zwar als Artikel in eben jenem von mir zitierten Katzen-Blog.
Wenn man bei der Google-Suche nach Katzencontent den ersten Treffer „PlasticWiki“ liest, schiebt das den Begriff natürlich erstmal in eine abwertende Ecke. Dabei finde ich eher, das Katzencontent mittlerweile schon eine Art Kultstatus erlangt hat und keinesfalls negativ besetzt ist. Ich habe ja geschrieben, daß es ein Klischee ist

Liebe Katzen-Blogger, widmet jetzt Euren Blog bitte nicht zum Wetterblog um :-) Schreibt weiter über Katzen, das ist mir tausendmal lieber, als die vielen Video-, Witze- und Google-Adsense-Werbeblogs. Über sowas könnte ich mich tatsächlich aufregen, aber doch nicht über 27 Bookmark-Buttons.

Ihr habt ein Thema, und wenn ich mir Eure Hauptseite Catplus.de so ansehe, habt Ihr auch Ahnung davon, worüber Ihr schreibt. Andere schreiben halt über andere Theme und haben keine Ahnung, oder sie haben ein Blog, und schreiben gar nicht, sondern klauen sich die Inhalte zusammen.

Und ich mit meinem Mischmasch-Blog habe außer meinen Eltern, Geschwistern, meiner Familie und vielleicht noch dem Sandmann niemanden, der sich überhaupt dafür interessiert, was ich hier so schreibe. Ich habe kein Thema, dafür oft ein paar Schreibfehler, ab und zu ein schönes Foto und werde demnächst eine Blogaktion starten, um ein paar mehr Leser anzulocken. Obwohl ich mir von mehr Lesern auch nichts kaufen kann.

Ja so ist das halt, so war es schon immer und so wird es auch in Zukunft bleiben.

13 Reaktionen zu “Kein Humor”

  1. pommerizer sagt:

    Zitat: „Und ich mit meinem Mischmasch-Blog habe außer meinen Eltern, Geschwistern, meiner Familie und viellеiсht noch dem Sandmann niemanden, der sich überhaupt dafür interessiert, was ich hier so schreibe.“

    Da ich weder einer Deiner Eltern oder Deiner Geschwister bin und mich auch sonst nicht zum Kreise Deiner Familie zähle, weder in Funktion noch in Berufung Sandmann bin und auch diesen Namen nicht trage, sei an dieser Stelle erwähnt das ich mich seit geraumer Zeit zu Deinen treuen Lesern zähle. Ich besuche Dein Blog immerhin häufiger als Du Artikel schreibst…

    Beste Grüße!

  2. Dem kann ich ich nur anschließen, die PZ ist fester Bestandteil meiner Morgenlektüre. Eben ein schöner (!) Mischmasch.

  3. Putzlowitsch sagt:

    Oh, da draußen gibt es doch noch einen Leser mehr, als ich dachte :-)

    Naja, nachdem das Brett ja quasi eingeschlafen ist, habe ich meine Aktivitäten hierher verlegt. Oder ist es deshalb eingeschlafen, weil ich meine Aktivitäten hierher verlegt habe?
    Hmmm, ich könnte ja meine Artikel hier automatisch mit dem Teaser und einem Weiterlesen-Link aufs Brett stellen. Dann würde das da nicht ganz so öde aussehen.

    Kann ich aus Deinem letzten Satz schließen, das ich ruhig häufiger was schreiben soll?

  4. Putzlowitsch sagt:

    Oooops, da hat sich der maschinist vorgedrängelt. Das kommt davon, wenn man so langsam schreibt. Also noch ein Leser mehr.
    Meine Ausführungen in 3. beziehen sich auf 1.

  5. pommerizer sagt:

    zu 3.
    Irgendwie ist ja das Brett auch thematisch vorbelegt und mit dem sich verstärkenden Gefühl, das sich eh niemand (außer viellеiсht Dir) für meine „themenfremden“ Beiträge interessiert, hat dann mein Engagement nachgelassen. Unter Umständen hat Deine schriftlich geäußerte Überlegung, viellеiсht mal eine Musik-Seite aufzuziehen, dazu beigetragen…

    Zitat: „Kann ich aus Deinem letzten Satz schließen, das ich ruhig häufiger was schreiben soll?“

    Sollen nicht, können schon – solange es nicht krampft – würde mich jedenfalls freuen. Wenn ich aber schon einmal am wünschen bin: Laß mit den guten Fotos nicht nach.

    PS: Nicht, das ich mir nach der Rekordzeit für Motivbau, Ausleuchtung und Aufnahme für das Oster-Arrangement ernsthaft Sorgen machen würde…

  6. Brigitte sagt:

    Ich denke, nun können wir das Kriegsbeil begraben – sind sozusagen quitt. Nach Katzenmanier mußte ich Ihnen einen emotionalen kleinen Tatzenhieb versetzen. An Ihrem „Mischmachblog“ gibt es nicht zu „kratzen“, Ihre Infos finde ich sehr interessant. Ihre Blogaktion werde ich in jedem Fall weiter verfolgen, viellеiсht können wir uns etwas abschauen, denn unser Blog ist ja noch im Kittenalter. Alles Gute!

  7. Putzlowitsch sagt:

    Ja gut, begraben, Schwamm drüber :-)

    Im Übrigen bediene ich mit diesem und einigen anderen Artikeln auch eines der Blog-Klischees. „Blogger schreiben nur übers Bloggen und das Internet“, wenn es keine Blogs und kein Internet gäbe, wüßten sie gar nicht, was sie sonst schreiben sollten. Allerdings würde sich das dann sowieso erübrigen, weil ohne Internet und Blogs kann man auch nicht darüber schreiben, schon rein technisch gesehen nicht.

    Andererseits, wenn man (fast) nur über das Bloggen bloggt, hat man ja damit wieder ein höherwertiges, thematisches Blog (z.B. http://schnurpsel.de), was z.B. für Leser interessant sein kann, die sich mit Blogs noch nicht so gut auskennen.

    Ähmmm, und das mit meiner Blogaktion war erstmal nur so im Überschwang dahingeschrieben. Ich habe ehrlich gesagt noch keine Ahnung, wie das aussehen soll. Gut, eine ganz vage Vorstellung gibt es schon. Es soll auf jeden Fall etwas völlig neues, noch nie dagewesenes sein.

  8. Putzlowitsch sagt:

    @pommerizer
    Meinst Du das mit der „Musikecke“ vom Januar 2006?
    Am schnellesten könnte man ein Musik-Blog auf die Beine stellen. Ich bin mittlerweile davon abgekommen, alle Webseiten selbst programmieren zu wollen. Mit WordPress, welches aus hier läuft, braucht man sich nur um die Inhalte kümmern und nicht so sehr um die technischen Dinge. Naja, und wenn man will, bietet die Plugin-Schnittstelle noch genügend Spielraum, sich programmiermäßig auszutoben.

    Erstmal will ich aber wenigstens „Ol‘ Man River“ einmal fehlerfrei mit der Posaune hinbekommen, dann sehen wir weiter :-)

  9. S.i.T. sagt:

    Glaub mal nur nicht, daß du dei Zeitung für dich alleine hast :P Glaubst so ebbes lasse mer uns entgehen? Im Lebe net. Gruß vom Maamauerbaabambeler S.i.T.

  10. pommerizer sagt:

    zu 8.
    Genau das habe ich gemeint und ein Musik-Blog ist eine gute Idee. Macht auch nichts, wenn es noch eine Weile dauert. Meine Unterstützung biete ich jedenfalls schon mal an – allein mag ich nicht.

    Bis dahin viel Erfolg beim Proben (ich müsste ja auch mal wieder…)

  11. Putzlowitsch sagt:

    Was man natürlich schon mal machen könnte, sich einen schönen Domainnamen zu überlegen und dann auch zu sichern. Ist allerdings nicht so einfach, nahezu alle Namen mit Musik, die mir so eingefallen sind und noch halbwegs kurz und einprägsam wären, sind schon vergeben. Sei es nun Musikecke, Musikladen, Musikblog, Blogmusik auch in Kombination mit Bindestrich, alles schon weg. Auch Begriffe ohne Musik, die mittelbar etwas Musik zu tun haben und die man nehmen könnte, sind nicht mehr zu haben. Auftakt, Taktstrich, Notenblatt, nichts mehr zu haben.

    Viellеiсht gibt es ja noch Ideen…

  12. Pfadfinder

    Welt hat den hiesigen Kontakthof entdeckt, was mich freut. Unter der Post war auch eine Anfrage einer Frankfurter Zeitung, die interessante Blogs aus der Region vorstellen will. Jener, der damit beauftragt wurde, hat einen standardisierten Fragebogen a…

  13. Marcus sagt:

    Der Schreiberling ließ sich nicht entmutigen, trotz aller Anstrengung in dieser Richtung. Morgen in der „FNP“. McH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.