Brokkoli, der grüne Blumenkohl

Brokkoli BroccoliNachdem der Brokkoli bei meinem Bilderrätsel schnell erraten war, stelle ich diesen heute etwas genauer vor. Brokkoli, auch Broccoli, Spargelkohl oder Bröckelkohl ist zwar mit dem Blumenkohl verwandt, aber es ist natürlich nicht einfach grüner Blumenkohl. Im Bereich der Kohlgemüsearten ist Brokkoli gewissermaßen ein feines Edelgemüse, das kaum den manchmal nicht so beliebten Kohlgeschmack hat. Durch die eher an Grünspargel erinnernden Stiele kommt auch die Bezeichnung Spargelkohl zustande. Der hier abgebildete Brokkoli war übrigens auch, wie die gestrigen Tomaten, Bestandteil eines leckeren Nudelauflaufes.

Broccoli BrokkoliSo sieht ein Brokkoli-Kopf direkt von oben aus, das war auch das Ausgangsbild für mein Ratebild. Zubereiten kann man Brokkoli genauso wie Blumenkohl, nur die Garzeit ist etwas kürzer. Brokkoli ist vielseitig verwendbar, wie oben bereits erwähnt, im Nudelauflauf, aber auch auf einer zünftigen Gemüsepizza, im Salat, als Gemüsebeilage für viele Gerichte, als Ersatz für Blumenkohl. Nur als Meerschweinchenfutter taugt er nicht, ganz allgemein ist jede Art von Kohl für Meerschweinchen eher nicht geeignet.

Wo begegnet uns Brokkoli noch? Richtig, als Trompeter im Bohnentwist. Da finden wir auch die Aubergine mit den Becken, die rote Bete am Saxophon und den lalalangen Lauch an der Trommel. Gemüsekunst vom feinsten, musikalisches Feingemüse sozusagen. Übertroffen wird das meiner Meinung nach nur noch vom „Müllmänner-Lied„. Apropos Müllmänner, heute wurde bei uns die erste blaue Tonne termingerecht geleert, die war tatsächlich fast voll.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

2 Reaktionen zu “Brokkoli, der grüne Blumenkohl”

  1. .. nee, Meerschweinchen mögen lieber Körner – aber für den Menschen ist Broccoli ein sehr vorteilhaftes Gemüse: schnell zubereitet, lеiсht verdaulich und jede Menge Calcium, Senfölglycoside hilft also gegen Infekte und allgemein Immunkräftigend

  2. kann man dieses schöne Bild verwenden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.