DSL-Update 3.0

Fritz!Box Fon WLAN 7270Mein letzes DSL-Update liegt nun schon mehr als zwei Jahre zurück, nach den anfänglichen Problemen lief in letzter Zeit eigentlich alles rund. Einzig die nicht mehr ganz zeitgemäße 3000er Geschwindigkeit hat mich etwas gewurmt, zumal ich in dem 3DSL-Tarif bei 1&1 genausoviel bezahle, wie jemand der tatsächlich die 16000 MBit (ADSL2+) nutzen kann. Im Dezember letzten Jahres keimte dann neue Hoffnung, das sich mit der DSL-Geschwindigkeit etwas verbessern könnte, dem ist aber wohl nicht so.

Also habe ich mal geschaut, was 1&1 derzeit so an DSL-Tarifen bietet. Groß beworben werden derzeit die DSL-Komplett-Pakete, also DSL ohne zusätzlichem Telekom-Telefonanschluß und das sogar in zwei Geschwindigkeitsklasseen (6000 und 16000) und Ausstatungsvarianten mit entsprechenden Preisen. In den Tarif „1&1 DSL-HomeNet 16.000“ hätte ich auch direkt im Control-Center wechseln können. Nur will ich meinen normalen Festnetz-ISDN-Anschluß behalten.

Es gibt aber auch 1&1 DSL-Pakete als Ergänzung zum bestehenden Telekom-Anschluss, hier sogar für 2000er, 6000er oder 16000er Geschwindigkeit. Eigentlich genau das richtige, so hätte ich mit der 6000er-Option 5 Euro weniger im Monat bezahlt, als im meinem aktuellen 3DSL-Tarif. Zudem war meine Mindestvertragslaufzeit bereits abgelaufen und ähnlich wie bei Mobilfunkverträgen kann man dann als Bestandskunde vergünstigte Hardware bestellen. Aber diese Optionen standen mir in meinem Kundenmenü für den Tarifwechsel nicht zur Verfügung.

Da ich schon gerne wechseln wollte, habe ich schließlich per Kontaktformular einfach meinen Wunsch nach Tarifwechsel und den Hinweis auf die fehlenden Optionen kundgetan. Zunächst kam nur eine automatisch generierte Antwort-E-Mail. „Sie können eine Tarifwechsel im Control-Center usw. bla bla…“ Da habe ich einfach direkt per E-Mail drauf geantwortet und meinen Wunsch erneut dargelegt und siehe da, am nächsten Tag konnte ich über das Kundenmenü genau meinen Wunschtarif bestellen.

Ich hatte da den Tarif „1&1 Doppel-FLAT 16.000 Basic“ in der leisen Hoffnung angegeben, vielleicht doch zu einem schnellen DSL-Anschluß zu kommen. Der Preis wäre der gleiche wie in meinem alten Tarif gewesen. Der Tarifwechsel wurde mir auch bestätigt und die neue Fritz!Box Fon WLAN 7270, bei 1&1 als Homeserver+ bezeichnet, zugeschickt. Wenig später kam aber auch ein Brief, in dem mit Bedauern mitgeteil wurde, daß an meinem Anschluß leider keine höhere Geschwindigkeit möglich ist und ich als Entschädigung eine monatliche Gutschrift von 5 Euro erhalte.

Was bleibt unterm Strich? Ich habe kein schnelleres DSL als vorher, zahle aber praktisch 5 Euro weniger im Monat und hab vergünstigt eine neue Fritz!Box bekommen. Insgesamt als durchaus ein kleiner Erfolg :-)
Und was die DSL-Geschwindigkeit anbelangt, da hoffe ich auf den Staat. Gab es da nicht kürzlich so eine Breitband-Internet-Initiative der Bunderegierung…

Tags: , , ,

2 Reaktionen zu “DSL-Update 3.0”

  1. Alphawolf sagt:

    Bei mir sieht es ganz genauso aus. DSL 3000 seit einiger Zeit, und nach oben tut sich nichts. Was aber, zumindest dachte ich das bisher, an der etwas rückständigen DSL-Infrastuktur hier im Osten liegt. Offenbar bin ich aber nicht der einzige. Zumindest auf Arbeit gibt’s aber dank Kabel Deutschland echte 16MBit. :-) Dem werd ich wohl auch beim Ende der Mindestvertragslaufzeit den Vorzug geben.

  2. Weblistblog sagt:

    Kam schon das 4.0 Update raus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.