Wählen gehen

Bundestagswahl 2009 - WahlurneWählen ist eigentlich ganz einfach und tut auch nicht weh. Wir waren heute Vormittag gegen 10 Uhr wählen. Das Wahllokal liegt nur 5 Minuten Fußweg entfernt. Im Unterschied zur Europa-/Kommunalwahl im Juni war da richtig was los. Wir mußten nach Anmeldung mit Wahlbenachrichtigung und Personalausweis erstmal warten, bis eine Wahlkabine frei wurde.

Der Stimmzettel ist in unserem Wahlkreis recht übersichtlich, neben den 6 Direktkandidaten für die Erststimme kann man die Zweitstimme gerade mal für neun Parteien abgeben. Woanders, z.B. in Berlin, ist da die Auswahl doch größer. So waren die zwei Kreuzchen in der Wahlkabine schnell gemacht. Dann mußt der ausgefüllte und zusammengefaltetet Wahlzettel nur noch in die Wahlurne eingeworfen werden und nach gefühlten fünf Minuten war alles erledigt. Das ist doch nun wirklich nicht schwer. Gut, heute hat es bei mir ein klein wenig länger gedauert, weil ich noch ein paar Fotos gemacht habe.

BrötchenAuf dem Nachhauseweg stand aber bereits die nächste Wahl an, welche Brötchen sollen für das Frühstück eingekauft werden?

Hier ist die Auswahl beim Bäcker doch größer als auf dem Stimmzettel, aber die Wahl war schnell getroffen und das Wahlergebnis will ich Euch nicht vorenthalten :-)

Einfach Sesam Rosinen Mohn Dunkel
58,8% 17,6% 11,8% 5,9% 5,9%

So, und hier noch schnell meine Prognose für die Bundestagswahl 2009:

CDU/CSU SPD FDP Grüne Linke Andere
33,6% 24,5% 12,7% 12,0% 11,1% 6,2%
Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.