Laufen nach Wahl

SchuheEigentlich müßte es heißen: Laufen nach der Wahl. Gestern war Wahlsonntag und hier in Schwerin haben wir nicht nur das Europäische Parlament, sondern auch unsere Stadtvertretung/Bürgerschaft gewählt. Dabei sind die Ergebnisse durchaus unterschiedlich ausgefallen.

In beiden Fällen ist „Die Linke“ Wahlsieger, für die Europawahl mit 27,4 Prozent, kommunal aber nur mit 25,6. Auch bei der CDU als zweitstärkster Kraft sieht es ähnlich aus, für Europa 25,8 und bei der Stadtvertretung nur 22,1. Bei der FDP ist es mit 6,3 in Europa und 6,4 „vor Ort“ etwa ausgeglichen. Ein anderes Bild ergibt sich für SPD und Grüne. Die SPD schneidet mit 22,0% kommunal etwas besser gegenüber 21,5 europäisch ab. Bei den Grünen ist der Unterschied noch deutlicher, 9,3 Prozent für die Stadtvertretung stehen 7,7 für das Europäische Parlament gegenüber.

Ich habe da so eine Theorie, woran das liegen könnte. Bei den Kommunalwahlen ist man nämlich schon ab 16 Jahren wahlberechtigt und die jungen Leute sind eher grün-sozial eingestellt. Die wählen halt nicht CDU oder Linke. Interessant ist auch der hohe Anteil der Wähler von Rentnerparteien (Die Grauen, Rentner, RRP) bei der Europawahl, der zusammen bei immerhin 2,4 Prozent liegt. Aber das verwundert nicht, ist Schwerin doch eine bevölkerungstechnisch immer älter werdende Stadt.

Beim Laufen ist mir aufgefallen, das bis auf die Wahlplakate der Unabhängigen Bürger noch alle anderen da hängen. Die FDP z.B. scheint aber immer blasser zu werden und zeigt Auflösungserscheinungen. Dabei war sie zu Beginn noch so stark, und vor allem schnell vor Ort :-)

Der Dieselpreis liegt bei 1,09 €uro, Erdgas unverändert bei 0,85. Drei andere Läufer waren unterwegs, das Wetter angenehm trocken bei 14 °C.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.