Kubaseoträume mit Orangen

KubaseoträumeKubaSeoTräume, an was denke ich bei Kuba, SEO und Träumen. Zu SEO fällt mir spontan nichts ein, über die Träume muß ich erstmal schlafen, aber bei Kuba komme ich recht schnell zu den Orangen.

Nun zählt Kuba weltweit sicher nicht unbedingt zu den größte Orangen-Produzenten, da haben Länder wie Brasilien, die USA, Mexico, Indien und Spanen sicher deutlich größere Erntemengen vorzuweisen.

KubaseoträumeAllerdings gab es zu DDR-Zeiten viele Sachen, die es nicht oder nicht oft gab. Dazu zählten auch Südfrüchte wie die Orange.

Wenn es Apfelsinen gab, dann waren das welche aus Kuba. Die habe ich nicht in allzu guter Erinnerung, denn sie waren sehr zäh bis strohig, hatten viele Kerne und schmeckten ziemlich sauer. Bestenfalls für Saft würde man diese Orangen heute nehmen, aber damals hat man die Kuba-Orangen auch so gegessen. Groß war die Auswahl an Südfrüchten nun mal nicht.

Kubaseoträume

Wer sich jetzt über diesen Artikel und die Kubaseoträume wundert, es läuft mal wieder ein SEO-Wettbewerb. Bei diesem Wettbewerb gilt es für den Begriff Kubaseoträume bei Google die Top-Position zu erreichen. Veranstaltet wird die Sache von SEOincentives, Hauptpreis ist eine Kuba-Reise von Tropicana Touristik.

Achso, die Kubaseoträume Top-100 gibt es auch wieder. :-)

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

2 Reaktionen zu “Kubaseoträume mit Orangen”

  1. Andy sagt:

    Danke für den Tipp mit den Top 100 :-)
    Und viel Glück beim Wettbewerb!

  2. […] paßt ganz gut zum bevorstehenden Sommeranfang und bei Sandstrand SEO denke ich auch automatisch an KubaSEOTräume, denn Kuba ist für mich der Inbegriff langer, weißer Sandstrände in der Karibik. Damals hatte […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.