Obst ist nicht genug

2 Euro Berlin – Schloss Charlottenburg in Berlin

2 Euro Berlin – Schloss Charlottenburg (A)

2 Euro Berlin

Aus der Reihe „Die 16 Bundesländer Deutschlands“ gibt es dieses Jahr eine 2-Euro-Gedenkmünzen für Berlin. Die „Bildseite“ zeigt das Schloß Charlottenburg in Berlin-Charlottenburg.
Ausgabetag war der 30. Januar 2018, es wurden wieder 30 Millionen Stück geprägt.

Um Spekulationen gleich vorzugreifen, es handelt sich um eine normale Umlaufmünze, die bei dieser Auflagenhöhe auch keinen wirklichen Sammlerwert hat. Der Wert ist also gleich dem Nominalwert von 2 Euro.

Die Münze liegt hier schon ein paar Tage rum. Ich hatte sie im Bio-Laden als Wechselgeld bekommen. Allerdings war es eine aus der Prägestätte Hamburg (J), für Berlin wollte ich aber natürlich die Prägestätte Berlin (A) haben.

Es gibt in Deutschland zur Zeit fünf aktive, staatliche Münzprägeanstalten:

  • A – Berlin
  • D – München
  • F – Stuttgart
  • G – Karlsruhe
  • J – Hamburg

Der Kennbuchstabe ist auf der Münze unten in der Mitte zu sehen. Im Bild oben ist es ein „A“, also wurde die Münze in Berlin geprägt. Diese Münze habe ich jetzt erst seit vorgestern in meinem Besitz.

In der Staatlichen Münze Berlin (damals noch in Mitte) konnte ich sogar mal einen Blick in die Produktion werfen. Wir hatten eine Anlage zur Münzpaketkontrolle mitentwickelt (den Bilderkennungteil), die auch in der Berliner Münze zum Einsatz kam. [1]

Bisher gab es schon diese Münzen aus der Bundesländer-Serie:

Keine Kommentare »

2 Euro Rheinland-Pfalz – Porta Nigra in Trier

2 Euro Rheinland-Pfalz – Porta Nigra (Trier)

2 Euro Rheinland-Pfalz

Aus der Reihe „Die 16 Bundesländer Deutschlands“ gibt es dieses Jahr eine 2-Euro-Gedenkmünzen für Rheinland-Pfalz. Die „Bildseite“ zeigt die Porta Nigra in Trier.
Ausgabetag war der 3. Februar 2017, es wurden wieder 30 Millionen Stück geprägt.

Um Spekulationen gleich vorzugreifen, es handelt sich um eine normale Umlaufmünze, die bei dieser Auflagenhöhe auch keinen wirklichen Sammlerwert hat. Der Wert ist also gleich dem Nominalwert von 2 Euro.

Die Münze liegt hier schon eine Weile rum. Irgendwie hatte ich völlig vergessen, den 2-Euro-Bundesländer-Münzen-Beitrag zu schreiben. So gibt es ihn nun erst mit ziemlicher Verspätung.

In Trier war ich vor sechs Jahren. Während unseres Eifel-Urlaubs in Meerfeld haben wir auch einen Tagesausflug nach Trier gemacht.

Trier: Porta Nigra

Porta Nigra in Trier

Und klar, wir waren auch beim „Schwarzen Tor“.

Insgesamt war das ein schöner Urlaub, an den ich gerne zurückdenke. :-)

Bisher gab es schon diese Münzen aus der Bundesländer-Serie:

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
Keine Kommentare »

Der neue 50 Euro Schein ist da

Seit dem 4. April 2017 gibt es neue 50-Euro Scheine. Im Umlauf sind sie kaum zu finden, die Geldautomaten spucken immer noch die alten 50er aus.

Als wir gestern in Lübeck bei Niederegger waren, kamen wir mit der Verkäuferin ins Gepräch. Sie „beschwerte“ sich, daß schon wieder jemand einen kleinen Betrag mit einem Fünfziger bezahlt.

Ich erwähnte dann, daß es ja seit wenigen Tagen einen neuen 50 Euro-Schein gibt, den man aber wohl nicht so schnell in die Finger bekommen würde. Doch sagte sie, sie hätte schon einen in der Kasse und zeigte ihn uns.

Wir haben den dann spontan gegen einen alten getauscht. Sie bringt ihn ja sowieso nach Ladenschluß nur zur Bank, sagte die Verkäuferin, da ist es egal, ob alt oder neu.

Das Gespräch drehte sich dann weiter um die neuen Scheine und die Probleme, die es anfangs z.B. mit dem neuen Fünfer gab. Da waren Bezahlautomaten, sei es nun im Parkhaus oder beim Nahverkehr, nicht rechtzeitig umgestellt worden und habe die neuen Scheine nicht geschluckt.

So, jetzt habe wir also bereits vier der Euro-Schein-Stückelungen im neuen Format:

  • 5 Euro in grau, Architekturstil: Klassik
  • 10 Euro in rot, Romanik
  • 20 Euro in blau, Gotik
  • 50 Euro in orange, Renaissance
Die neuen Euro-Scheine: 5 10 20 50 Euro

Die neuen Euro-Scheine: 5 10 20 50 Euro

Inzwischen habe ich mich an die neue Anmutung der bunten Euro-Scheine gewöhnt, denn den neuen 5er, 10er und 20er gibt es ja schon länger. Als ich den neue 5-Euro-Schein erstmals in den Händen hielt, dachte ich zunächst an Spielgeld. Aber mit der Zeit finde ich sie gar nicht mal schlecht, die gefallen mir jetzt sogar besser, als die alten Scheine.

Und immer ein paar von den neuen Euro-Scheinen in der Brieftasche zu haben, ist auch nicht verkehrt. Ja, ich mag sie. :-)

Keine Kommentare »

2 Euro Sachsen – Dresdner Zwinger

2 Euro Sachsen – Dresden Zwinger

2 Euro Sachsen

Aus der Reihe „Die 16 Bundesländer Deutschlands“ gibt es dieses Jahr eine 2-Euro-Gedenkmünzen für Sachsen. Die „Bildseite“ zeigt den Dresdner Zwinger in Dresden.
Ausgabetag war der 5. Februar 2016, es wurden wieder 30 Millionen Stück geprägt.

Um Spekulationen gleich vorzugreifen, es handelt sich um eine normale Umlaufmünze, die bei dieser Auflagenhöhe auch keinen wirklichen Sammlerwert hat. Der Wert ist also gleich dem Nominalwert von 2 Euro.

Die Münze liegt hier schon recht lange rum. Ich hatte irgendwie die Idee, die Aufnahmetechnik für Geldstücke zu optimieren, was mir aber nicht wirklich gelungen ist. Eine gute Möglichkeit ist das Scannen mit einem Flachbettscanner. Falls dieser mit CCD-Technik arbeit, hat er auch eine Schärfentiefe von einigen Zentimetern, das selbst zur scharfen Abbildung von bestückten Leiterplatten ausreicht.

Das Bild oben ist mit einem Scanner erstellt, der aber das Licht irgendwie komisch auf dem Objekt verteilt. Sieht nicht wirklich gut aus.

In Dresden war ich schon öfter. Von Görlitz nach Dresden führte mich z.B. eine Seminargruppen-Fahrt am 10. November 1989, dem Tag nach der Maueröffnung.

Später habe ich dann sogar eine Zeit lang fast in Dresden gearbeitet, als externen Mitarbeiter bei einer Firma in Radebeul.

Bisher gab es schon diese Münzen aus der Bundesländer-Serie:

Keine Kommentare »

Der neue 20 Euro Schein – endlich habe ich einen

Seit November 2015 gibt es neue 20-Euro Scheine. Im Umlauf sind noch nicht wirklich viele davon zu finden. Die Geldautomaten spucken immer noch die alten 20er aus. Auch als Wechselgeld habe ich bisher keinen neuen 20 Euro-Schein bekommen. Allerdings hatte ich einen in der Kasse vom BIO-Laden entdeckt und gegen einen alten eingetauscht.

Oben bei den Bildern habe ich zum Vergleich auch noch die alten 20er mit aufgenommen. Die Bildmotive der Scheine sind gleich und dem Architekturstil Gotik gewidmet.

Auf der Vorderseite sind die typisch gotischen Fenster zu sehen, auf der Rückseite ist eine gotische Bogenbrücke abgebildet.

Die neuen Scheine sollen fälschungssicherer und auch länger haltbar sein.

Inzwischen habe ich mich an die neue Anmutung der kleinen Euro-Scheine gewöhnt, denn den neuen 5er und 10er gibt es ja schon länger. Als ich den neue 5-Euro-Schein erstmals in den Händen hielt, dachte ich zunächst an Spielgeld. Aber mit der Zeit finde ich sie gar nicht mal schlecht, die gefallen mir jetzt sogar besser, als die alten Scheine.

Und immer ein paar von den neuen Euro-Scheinen in der Brieftasche zu haben, ist auch nicht verkehrt. Ja, ich mag sie. :-)

Ein Kommentar »