borntobeaseo – ungefähr 23200 Ergebnisse?

borntobeaseo - Ergebnisse ungefähr 23200

So ein SEO-Wettbewerb, wie z.B. zur Buchstabenfolge „borntobeaseo„, liefert ja verschiedene Ergebnisse. Für den oder die Gewinner einen Gewinn (sofern ein Preis ausgelobt wurde), für die SEOs möglicherweise Erkenntnisse, ob sie die richtige Optimierungsstrategie fahren und für mich die Bestätigung, daß die von Google geschätzten Ergebniszahlen oft weit von der Realität entfernt sind.

Für BornToBeASeo werden derzeit „ungefähr 23200 Ergebnisse“ verkündet. Wow, das muß ja ein toller SEO-Wettbewerb sein, schon etwa 23 Tausend Treffer.

Klickt man sich nun bis zum Ende der Trefferliste durch, ist bereits bei 394 Treffern das Ende der Fahnenstange (6,20m hoch :-) für borntobeaseo erreicht. Ich habe das mal hier in einem animierten GIF (Wechselzeit 3,3 Sekunden) zusammengefaßt. Unten steht dann zwar noch

Um Ihnen nur die treffendsten Ergebnisse anzuzeigen, wurden einige Einträge ausgelassen, die den 394 bereits angezeigten Treffern sehr ähnlich sind.
Sie können bei Bedarf die Suche unter Einbeziehung der übersprungenen Ergebnisse wiederholen.

aber auch dann werden es nicht mehr als 450 Ergebnisse für borntobeaseo.

Das die angezeigte Anzahl z.B. bei Schreibfehlern, wenn Google anzeigt „Meinten Sie: …“, völlig irreführend ist, hatte ich ja im Zusammenhang mit dem Wallendienstag bereits erläutert. Das ist ein richtiger Google-Fehler, behaupte ich mal.

Google schreibt zwar „ungefähr“ vor die Trefferanzahl, aber der Wert ist auch sonst oft, wie beim Beispiel borntobeaseo, ungefähr so weit von der Realität entfernt, wie der Unterschied zwischen meinem Kontostand und dem von Larry Page.

Bei vielen Suchbegriffen läßt sich das auf Grund der tatsächlich riesigen Zahl von Seiten kaum verifizieren. Da kommt so eine unbedeutende Buchstabenanhäufung wie BornToBeASeo gerade recht :-)

Im übrigen sind in dem Zusammenhang auch die Zahlen in der Wikipedia zur „Hommingberger Gepardenforelle“ stark in Zweifel zu ziehe. Sicher hat man da korrekt das eingetragen, was Google auf der ersten Trefferseite anzeigt, mit der tatsächlichen Anzahl an Seiten hat es aber wenig zu tun. Aber gut, für eine Art Trendanalyse mag es noch taugen.

Um die Frage aus dem Titel zu beantworten, für borntobeaseo gibt es mitnichten mehr als 23000 Treffer, sondern bestenfalls 500.

Tags: , ,

4 Reaktionen zu “borntobeaseo – ungefähr 23200 Ergebnisse?”

  1. Missfeldt sagt:

    Ja, das mit den Treffer-Anzahl… Merkwürdig ist nur, dass es bei meinen Site:abfragen immer stimmt. Viellеiсht ist es ein DuplicateContent-Phänomen. Google zeigt zwar alle theoretischen Treffer an, filtert aber die meisten als DC raus. Bei borntobeaseo ist das ja auch naheliegend. Wobei: dass es 23.000 Seiten dazu geben, soll ist vollkommen unrealistisch. 700 passt tatsächlich eher.
    Viellеiсht werden auch noch die Seiten, auf denen der Begriff nur als link auftaucht, mitgezählt, dann aber nicht mehr angezeigt.
    Dass die Trefferzahl „so weit von der Realität entfernt [ist], wie der Unterschied zwischen meinem Kontostand und dem von Larry Page“ – finde ich brilliant veranschaulicht :-)
    Gruß, Martin

  2. Putzlowitsch sagt:

    Apropos suche mit „site:“, hast Du Dir schon mal die Bildersuche für Deine Seiten mit „safe=strict“ angesehen?
    http://images.google.de/images...-missfeldt.de&safe=strict
    von den sonst über 4000 Bildern bleiben nur knapp über 100 fremdverlinkte übrig. Wenn es die Hotlinks nicht gäbe, würden wohl gar keine Treffer angezeigt werde. Hier sieht es ähnlich aus:
    http://images.google.de/images...tagseoblog.de&safe=strict
    Und bei mir nicht besser:
    http://images.google.de/images...tzlowitsch.de&safe=strict

    Wieso sind unsere Seiten potentiell jugendgefährdend?

  3. Missfeldt sagt:

    Hehe, ja google hat gemerkt, wie subversiv meine Bilder sind. Schön, dass wenigstens der Modigliani-Akt dabei ist :-)
    keine Frage: das hat Google nicht im Griff. Das nichts mit den Bildern zu tun. Hier gibt es viellеiсht tatsächlich so eine art bad-List. Oder: viellеiсht sind das auch Bilder, die mal durch den Google-Image-Labeler gegangen sind und dadurch wenigstens einmal menschlichen gecheckt wurden. ???
    Aber: den Google images Labeler gibts gar nicht mehr. zumindest nicht über die Webmaster-Tools.
    Gruß, Martin

  4. Schnurpsel sagt:

    1 Million iPhone4Spiel-Seiten, ein voller Erfolg?…

    Hoch- und Abrechnung Gut, ich habe da etwas übertrieben. Es sind noch keine Millionen iPhone4Spiel-Seiten, Google “spricht” von ungefähr 925 Tausend Treffern. Aber auch Google übertreibt mit den 925000 Ergebnissen maßlos, wie man schnel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.