Obst ist nicht genug

Lustiges Obst und andere Anfragen

Kirschen-GesichtHeute geht es weniger um seltsame oder komische Anfragen, sondern um eigenwillige Schreibweisen von Suchwörtern. So wurde heute z.B. nach Pfürsiche oder abriekose gesucht. Google korrigiert das natürlich, fragt „Meinten Sie: Pfirsiche“ bzw. „Meinten Sie: Aprikose“ und zeigt die Ergebnisse für das vermutlich richtige Wort an.

Regelmäßig kommen hier auch Anfragen wie champions gemüse, Champions gebraten oder champions pilze rein. Da hat Google nichts dran auszusetzen, bestenfalls unter der Rubrik „Verwandte Suchvorgänge:“ wird dann auf champignon hingewiesen. Leute, die Dinger heißen Champignon oder Champignons, wer will schon einen gebratenen Meister.

Gerade vorhin wollte jemand wissen: können kreuzspinnen sich heuten. Auch hier findet Google nichts bedenkliches und zeigt einfach Bilder an, die z.B. den Begriffen Kreuzspinnen und heute zugeordnet sind. Ob sich Kreuzspinnen häuten, weiß ich allerdings auch nicht.

Und zu guter Letzt noch das hier: gehn erdbeere
Google meint gen erdbeere, ich denke, es hätte auch gehen erdbeeren heißen können. Oder aber gähn, erdbeere, schon wieder Erbeeren, das wird ja langsam langweilig. Na dann, gute Nacht :-)

Keine Kommentare »

Laufen, der 40. Tag

Garmin Forerunner 305Heute war ich zum 40. mal seit Beginn meiner diesjährigen Laufsaison am 23. März laufen. Das Wetter war noch angenehm, 23 °C, leicht bewölkt und trocken. Ich habe es diesmal, so wie auch bereits am letzten Samstag, geschafft, meine Pulszone nicht zu überschreiten. Im gegenteil, beim Start kam einmal kurz die Warnung, daß der Puls zu niedrig sei. Es gibt auch eine untere Grenze bei der Pulszone. Immerhin fünf anderen Läuferinnen und Läufern bin ich begegnet, einer war allerdings grad fertig und verschwand direkt vor meiner Nase in der Speicherstraße 53.

Die Baustelle, die ich kürzlich noch für eine Baustelle hielt, ist gar keine Baustelle im eigentlichen Sinne. Da (grüner Pfeil) ist nur eine Art Lager für den Aushub einer anderen Baustelle. Es turmen sich dort Erde, Sand, Betonteile und Pflastersteine. Wem gehört denn eigentlich diese Zeug, was irgendwo rausgebaggert wird? Ist das sowas wie Allgemeingut, es darf sich davon jeder nehmen, was er braucht?
Als ich vorbeigelaufen bin, stapelten gerade zwei Männer Pflastersteine in ein Auto und bei der zweiten Runde schob ein anderer Mann gerade einen Betonsockel und Gehwegplatten auf einer Sackkarre vor sich her.

Der Dieselpreis ist leicht gefallen, auf nunmehr 1,05 Euro, Erdgas liegt seit der Preiserhöhung konstant bei 89 Euro-Cent.

2 Kommentare »