Sommeranfang – das Video

Martin vom TagSEOBlog hat gerade eine feine Infografik zu den Ranking-Faktoren für YouTube-Videos veröffentlicht.

Einige Punkte beziehen sich z.B. auf die Aktivitäten im YouTube-Kanal, unter anderem auch auf das regelmäßige Hochladen neuer Videos. Diesen Hinweis will ich mal gleich beherzigen und deshalb gibt es jetzt das richtige Video von der Sommersonnenwende:

Das Material für das gestrige Sommersonnenwende-Video hatte ich ja bereits vor ein paar Tagen aufgenommen. Grund war die Wetterprognose, die keine guten Aussichten und freie Sicht auf den nördlichen Horizont versprach. Tatsächlich hat es gestern Nachmittag geregnet und auch am Abend war es noch größtenteils bedeckt.

Um Mitternacht (Sonnenzeit), im Video ungefähr bei 0:20, sah es auch nicht gut aus. Im Laufe der Morgenstunden verzogen sich dann die Wolken und jetzt ist es hier schon wirklich sommerlich mit strahlendem Sonnenschein bei 22 °C. Das ist auch gut so, denn heute Abend ist das Schuljahres-Abschlußfest meiner kleinen Tochter, mit Grillen und so. Ich will mal hoffen, daß sich das Wetter hält, da wäre Regen nicht wirklich angebracht.

2 Reaktionen zu “Sommeranfang – das Video”

  1. Mißfeldt sagt:

    wow, klasse Video! Sieht toll aus. Wenigstens Du denkst an die Sommersonnenwende.
    Erstaunlich, dass Google kein Doodle gebracht hat. OOb die Doodle-Zeichner alle Urlaub haben? Oder dort ein Virus umgeht? Wahrscheinlich arbeiten alle an einem „Super-Doodle“ das demnächst kommt.

  2. Putzlowitsch sagt:

    Ich denke, die Doodler arbeiten schon an den Olympischen Sommerspielen. Wenn es da jeden Tag ein anderes Doodle geben soll, ist das einiges an Arbeit.

    Zudem will man viellеiсht die Zahl der Doodles im Jahr auch deckeln. Wenn es zu viele Doodles gibt, wird es Normalität und ist nichts besonderes mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.