Obst ist nicht genug

Googles gruseliges Hexen-Doodle zu Halloween

Heute ist der 31. Oktober und neben dem Reformationstag ist auch Halloween. Ein fest, dem ich bisher nicht wirklich viel abgewinnen konnte. Das was aber letztes und dieses Jahr wirklich schön gemacht ist, ist das Google-Doodle:

Halloween Witch (Hexe) 2013 Google-Doodle

Auch in der mobilen Version ist es interaktiv, animiert und mit Sound. Ich habe mal ein wieder ein Video dazu aufgenommen. Es ist nicht wirklich kreativ, da ich ja keine eigene Animation erstellen und keinen Sound/Musik dazu unterlegen mußte.

Die für die Doodle-Blogger spannede Frage ist, wie der Suchtext auf Deutsch lauten wird. Im englischsprachigen Raum ist der Suchtext Halloween Witch, was man wörtlich mit Halloween Hexe übersetzen würde. Im Russischen heißt es Ведьма на хэллоуин (Hexe auf Halloween), auf Japanisch ハロウィン 魔女 (Halloween-Hexe) und in Korea einfach 할로윈 (Halloween).

Na mal sehen, was hier in DE als Suchtext kommt.

Hier gibt es heute also noch eine russische Spezialversion (Ведьма на хэллоуин) :-)

Und das schreiben die anderen Doodle-Blogger:

Keine Kommentare »

Morgen endet die Sommerzeit 2013

Sommerzeit Ende: Uhr von 3 auf 2Morgen ist es dann soweit,
nachts endet die Sommerzeit.

Eine Stunde gibt es mehr,
ist doch wirklich nicht so schwer.

Morgens wird es früher hell,
abends dunkelt es sehr schnell.

Aufstehn fällt mir wieder leicht,
weil die Helligkeit nocht reicht.

Doch das wird nicht lange halten,
kommen Tage bald, die kalten.

Weihnachten ist nicht mehr weit. :-)

Keine Kommentare »

André Jacques Garnerin und der erste Fallschirmsprung

Wer kennt André Jacques Garnerin? Ich bis eben gerade nicht, aber es gibt ja Google und die Google-Doodle.

Morgen gibt es ein Doodle zum 216 Jahrestag des ersten erfolgreichen Fallschirmsprungs von eben jenem André-Jacques Garnerin. Das Doodle ist animiert und auch ein bißchen interaktiv. Man kann dem Fallschirm mit den Cursortasten eine andere Richtung geben. So sieht das Ganze als kleines Video aus:

Bei ersten Sprung bin ich im Wasser gelandet. Wobei gelandet da eigentlich nicht stimmt, ich bin gewassert. Dann ging es ab in die Stadt und anschließend wieder in Richtung Wasser, aber diesmal auf ein Segelboot. Zu guter Letzt bin ich bei den Pinguinen auf einer Eisscholle am Südpol auf den Boden der Tatsachen zurückgeehrt. Wenn das mal kein schlechtes Zeichen ist. :-)

Es gibt noch weitere Landeplätze, auf meiner Reise habe ich eine Windmühle, Palmen und eine Elefanten gesehen.

Interessant ist dieses Mal die mobile Version des Doodles, denn die ist auch animiert und interaktiv.

André-Jacques Garnerin der erste Fallschirmsprung Google-Doodle

Zur Steuerung werden hier nicht die Cursortasten verwendet, denn die gibte es nicht, sondern der Lagesensor des Smartphones. Man kippt das Gerät also einfach in die Richtung, in die der Fallschirm fliegen soll. Gut gemacht, Google! :-)

Ich selbst bin übrigens noch nie in Echt mit einem Fallschirm gesprungen und habe das auch nicht vor. Da bin ich irgendwie zu bodenständig. Sollens das ruhig andere machen, ich hebe nicht ab und bleibe am Boden.

Gute Nacht!

Hier gibt es die André Jacques Garnerin Doodle Top-100

2 Kommentare »

Alles für die Katz, beim Seokanzler

Seokanzler-Katze

Wenn ich mir das aktuelle Seokanzler-Ranking so ansehe, dann gibt es eigentlich nur drei Kandidaten auf den Sieg bei der ersten Etappe.

Seokanzler Top-3

Auf Platz 1 liegt Dynapso, mal wieder, und wenn das so weitergeht, werden die zukünftigen SEO-Wettbewerbe ähnlich langweilig wie im Moment die Formel1.

Aktuell auf Platz 2, und damit Vizeseokanzler, liegt die Domain seokanzler.de. Oha, eine ja schon praktisch totgesagte Exact Match Domain (EMD). Aber wenn man da viele und immer aktuelle Inhalte draufpackt, ist so eine Matsch-Domain sicher nicht von Nachteil.

Den dritten Platz (Seokanzleramtsminister) belegt z.Z. ein Yugioh-Forum. Erstaunlich, oder? Aber die Erklärung ist ganz einfach. Die Google-News-Ergebnisse zählen auch. Und wenn ich ehrlich bin wünsche ich mir, daß das Forum gewinnt. Ich freue mich schon auf die Diskussionen bezüglich Chancengleichheit, Sinn und Unsinn von SEO-Wettbewerben und überhaupt. :-)

Bilder und Videos?

Ja, auch Bilder und Videos werden beim Seokanzler-Contest gewertet und nicht nur die. Auch Maps oder was sonst noch so in der Google-Suche angezeigt wird.

„Als Treffer werden alle organisch klickbaren Links in Serp-Seite 1 gezählt. Das heißt auch Videos, Images, News, Maps zählen als Platz.“

So steht es in der Ausschreibung zum Wettbewerb. „Organisch klickbare Links“ bedeutet aus meiner Sicht, daß keine bezahlten, als Werbeeinblendungen (AsSense) gewertet werden.

Das bedeutet aber auch für die Bilder-Box, daß nicht das Bild selbst gewinnt, sondern die Seite, auf die man beim Klick auf das Suchergebnis gelangt. Da alles erlaubt ist, sind damit natürlich dem Hotlinking Tür und Tor geöffnet.

Insofern zeigen die Ranking-Monitore von Dynapos und Suchmaschinenmonitor etwas falsches an, denn dort werden die Bilder gelistet, und nicht die Zielseiten.

Im Falle des Suchmaschinenmonitors hat das noch weitere Konsequenzen, da dort die Links zu den jeweiligen Seiten bzw. Bildern nicht mit nofollow entwertet werden. Die Bilder sind dort also echte Hotlinks und führen dazu, daß für die Bilder als Zielseite bei Google teilweise nicht die eigentliche Seite, sondern die Seokanzler-Ranking-Seite angezeigt wird.

Alles für die Katz

Ich hatte mir je ein paar Chancen bei Bildern oder Videos aus.gerech.net und zu Anfang sah es ja auch gar nicht schlecht aus. Aber eins ist klar, es reicht eben nicht auf die erste Seite zu kommen, man muß auch mindestens einen der ersten sieben Plätze belegen, um einen Preis zu gewinnen. Und bei den Bildern muß man am besten noch das Nr. 1 Bild sein, sofern die Bilderbox nicht besser als Platz 7 angezeigt wird.

Wie auch immer, für mich hat sich der Seokanzler zumindest bei google.de erledigt. Er wurde von der Katze gefressen. :-)

Seokanzler in Österreich?

In Österreich könnte ich immer noch Seokanzler werden. Da schließen die Wahllokale erst am 22. November gegen 22 Uhr. Im Moment liegt dort im Ranking mein bestplatzierter Artikel auf Platz 54, nämlich genau dieser hier. :-)
Aber gut, es sind ja noch ein paar Tage Zeit, um etwas zu bewegen…

8 Kommentare »

Der Herbst ist Birnenzeit

Birne gelbEs ist Herbst und es ist Birnenzeit.

Es ist zwar auch Apfelzeit, aber ich mag Birnen ehrlich gesagt lieber als Äpfel. Einer schönen, saftigen Birne, wie dieser gelben Williamsbirne (Williams Christ) hier auf dem Bild, kann ich nicht widerstehen.

Aus der Williams-Christ Birne wird übrigens der berühmte Williams-Birnen-Brand (Poire Williams) gewonnen.

Die Birne kann, wie anderes Obst auch, in vielfältiger Weise weiterverarbeitet werden, sei es als Naßkonserve, Kompott, Dörrobst, Saft oder Most. Auch Birnenkuchen, Birnensalat, Birneneis, Birnentorte, Birnenbonbons sind sehr beliebt. Bekannt dürfte auch „Bimmel und Erde“ sein, eine Abwandlung des traditionellen Gerichtes „Himmel und Erde“, bei dem anstelle der Äpfel Birnen verwendet werde.

Wie auch immer, in den nächsten Tagen wird eine leckere Birne sicher öfter auf meinem Obstteller zu finden sein.

Obstteller mit Ananas, Birne, Banane und Sweetie

2 Kommentare »