Obst ist nicht genug

E2-E4

Schach E2-E4Passend zur gerade stattfindenden Schach-Weltmeisterschaft habe ich „E2-E4“ von Manuel Göttsching im Endlosplay zu laufen. Das fast eine Stunde dauernde Stück wirkt im ersten Moment etwas monoton, fast einschläfernd, aber dadurch auch beruhigend und durchaus antreibend.
Scheint ein Widerspruch zu sein, aber mit Musik ist sowas möglich, beruhigend und vorwärtstreibend zugleich.

Bei der Schach-WM in Bonn steht es derzeit 6:4 für Anand gegen Kramnik. Kramnik müßte heute (ab 15:00 Uhr) mit Schwarz und am Freitag gewinnen, um in den Tiebreak, also die Verlängerung zu kommen. Für Anand reicht ein Unentschieden aus den zwei noch ausstehenden, regulären Partien zum Titelgewinn.

Im Spitzen-Schach ist die Eröffnung E2-E4 übrigens scheinbar völlig weitestgehend aus der Mode gekommen, alle bisherigen zehn WM-Partien begannen mit D2-D4. Vielleicht sollte Herr Göttsching mal ein Upadate seines Werkes mit dem Titel D2-D4 herausbringen :-)

Nachtrag (18:15 Uhr):
Genau das Unentschieden, welches Anand zur Titelverteidigung reicht, gab es nun in der 11. Partie heute nachmittag. Nun ratet mal, wie der Eröffnungszug dieser entscheidenden Partie aussah? :-)

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:
2 Kommentare »