Frühling in Schwerin

Frühling wird es in Schwerin. Am Wegesrand blühen zarte Gänseblümchen. Umschuldig recken sie ihre weißen Köpfchen in den Wind. Der kleine Marienkäfer trägt stolz seine 19 Punkte zur Schau. Hoch über den Gänseblümchen in den akkurat geschnittenen Sträuchern genießt er die wärmenden Sonnenstrahlen. Alles putzt sich für den Frühling heraus. Gelbe Stiefmütterchen bilden ein Meer von Blumen, ganz in gelb und scheinbar unverwüstlich trotzen sie dem aufkommenden Wind.

Ich knöpfe meine Jacke zu, denn es wird empfindlich kühl, sobald die Sonne im Abendrot versunken ist. Es ist Frühling, noch nicht Sommer.

2 Reaktionen zu “Frühling in Schwerin”

  1. Crissi sagt:

    Es frühlingt ja auch schwer bei euch da oben, aber für ein Bad in der Ostsee ist es wohl noch etwas zu kalt, oder?

  2. Putzlowitsch sagt:

    Naja, also wir sind hier schon noch ein Stück von der Ostsee weg. Schwerin ist ja nicht Wismar oder Rostock .-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.