Zeit für Veränderung

Putzlowitscher Zeitung altNach nunmehr fast auf den Tag genau 2 1/2 Jahren wird es Zeit, hier bei der „Putzlowitscher Zeitung“ die Tapeten zu wechseln. Nicht radikal, auch nicht spektakulär, ich habe einfach ein wenig aufgeräumt.

Die Seitenleisten waren doch recht unübersichtlich, ein paar Sachen sind ganz dem Rotstift zum Opfer gefallen. Kalender und Archiv werden fast nie benutzt, sagt meine Logfileauswertung. Wer unbedingt im Archiv stöbern will, kann das in Kürze auf einer eigenen Archivseite tun.

Das Wetter stand ja schon mal zur Disposition, vorerst ist es nun auch raus. Ebenso ist die Statistik-Seite verschwunden, hat auch kaum jemand mal raufgeschaut.

Bei den Links habe ich schon vor einiger Zeit eine kleinere Neuerung eingebaut (hat vermutlich aber bieher niemand bemerkt). Links werden nun, falls möglich, themenrelevant angezeigt. So sind die Links zu den anderen Lebensmittelfotoseiten auf die Themenübersicht „Essen“ gewandert und erscheinen nicht mehr auf allen Seiten.

Möglicherweise sieht das Eine oder Andere etwas seltsam aus, da habe ich dann noch keine Einträge in im Stylesheet angelegt. Aber nach und nach sollte alles wieder ordentlich aussehen.

Weitere Artikel mit Bezug zu diesem:

9 Reaktionen zu “Zeit für Veränderung”

  1. emes sagt:

    bei mir sieht es irgendwie „zerschossen“ aus. Hmm… kann ja auch an mir liegen.

  2. Martin sagt:

    Also, Gestaltung lebt von Kontrasten -Schwarz/Weiss, Gross/Klein. Ich würd mal den Header komplet über die Seite machen (also größer). Die Artikelüberschriften doppelt so groß und viellеісht in Times – dann bekommt es auchmehr Zeitungscharakter. Große Abstände sind immer wichtig, um Übersicht zu erhalten – da wäre der Abstand zwischen den Artikeln und der rechten Seite. Und in der Rechten Spalte die rechte Unterspalte sollte auch weiträumiger abgesetzt werden – ebenso der Abstand der einzelnen Blöcke. So, das wars von mir erstmal ;-) Alles kann – nix muß. Schöne Grüße

  3. Putzlowitsch sagt:

    @emes
    Wie zerschossen? Was für einen Browser verwendest Du denn?
    Ich habe nur mit Firefox 3.08 und Internetexplorer 6.0 getestet, da sieht es gut aus.

    @Martin
    Herzlichen Dank für die Hinweise. Ich habe sie mal glеісh versucht umzusetzen. Alle Achtung, sieht nun tatsächlich deutlich besser aus, finde ich. Ich bin halt kein Designer :-)
    Bei den Artikelüberschriften habe ich mich nicht getraut, auf doppelte Größe zu gehen. Ich will unbedingt vermeiden, daß eine lange Überschrift möglicherweise umgebrochen wird.

    Was mir noch aufgefallen ist, die bunten Tageszähler lenken zu sehr beim Lesen ab, Eyecatcher nennt man sowas wohl. Das will ich eigentlich gar nicht, habe sie deshalb wieder „eingegraut“.

  4. emes sagt:

    Ach, ich bin auch ein Honk! Cache gelöscht und siehe da: Alles schick. Fein. Gefällt mir. Na manchmal fällt bei mir der Groschen erst später. Ist halt so. Super-DAU. Und übrigens, konnte Dich gestern beim Laufen bewundern. Das geht aber flott – nur nicht so verbissen gucken …

  5. Putzlowitsch sagt:

    Ähmm, stimmt. Bin gestern abend gelaufen, wo hast Du mich denn gesehen?
    Das mit dem verbissen gucken hat man mir schon öfter mal gesagt, gestern hatte wohl wieder der Samstag-Effekt zugeschlagen, ich mußte mich etwas quälen. Laufen strengt mich halt an, da kann ich nicht immer fröhlich und entspannt ausschauen :-)

  6. emes sagt:

    Ohne hier verraten zu wollen, auf welchem Eck wir wohnen: Es sah aus, als ob sich deine Laufrunde dem Ende zuneigte. Ich habe Verständnis!

  7. Putzlowitsch sagt:

    Na dann wird es wohl auf dem Stück von der Aral-Tankstelle bis zum „Güstrower Tor“ gewesen sein. Der lеісhte Anstieg dort kostet kurz vorm Ende immer nochmal besondere Überwindung.

  8. Martin sagt:

    Ja, sieht schon angenehmer aus. Wenn man große Schrift verwendet – bei Überschriften, muß man sie auch nicht mehr fett machen – und dann gehen sie auch größer. Aber so siehts auch schon okay aus… Ich würde ja viellеісht das Menü unter dem Header etwas kleiner machen – das sieht noch etwas zerstreut so in zwei Zeilen aus… Aber ich finde es ja nett, das mal einer auf was hört ;-) – gerne geschehen!

  9. Putzlowitsch sagt:

    Mit den Überschriften habe ich ein wenig experimentiert, ursprünglich waren sie 1,4 x Basiszeichengröße, doppelt wäre ja dann 2,8, was doch zu groß ist. Habe jetzt 2,1 x BZG und fett, so werde ich es erstmal lassen.

    Das mit den zwei Zeile hat nur den Grund, daß das eine das echte Seitenmenü ist, das andere aber die Kategorien (bei mir Themen) sind. Wollte ich einfach trennen. Habe es nun mal doch auf eine Zeile reduziert und mit einem senkrechten Strich getrennt. Zudem ist die „Kommentare“-Seite rausgeflogen, die war sowieso fehlerhaft.

    Um mal zu gucken, wie ein verändertes Design aussieht, leistet Übrigens der Firefox-DOM-Inspector gute Dienste. Da kann man mal eben gewissermaßen on-the-fly im CSS der Seite rumeditieren und die Auswirkungen sofort sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweis: Kommentare von bisher unbekannten Schreibern (Name und eMail) oder mit mehr als einem Link werden moderiert.